HILFE!! Bitte schnell helfen! Geschmack und Geruch selbstgebackener Hörnchen für KiGA

  • Bitte um schnelle Hilfe!
    Habe gestern Teig für Hörnchen mit frischer Hefe angesetzt. In Türmchen gestapelt und mit Butter bestrichen. Über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. ca. 9 Stunden. Heute morgen ausgerollt und abgebacken. Die Hörnchen sehen prima aus, aber im "Abgang'" beim Abbeisen leichter Alkoholgeruch bzw. Geschmack. Mein Großer hat es nicht gegessen, lag aber am Geruch, er sagt schmecken tun sie . Mir ist der Geschmack aufgefallen. Hefeverfallsdatum 21.07. bzw, irgendwas mit 3.08.
    Rezept vorher nicht ausprobiert :/ .
    Bitte sagt mir, das dies bei Hörnchen immer so ist...ansonsten kann ich 64 Hörnchen in die Tonne kloppen.


    Tausend Dank für die Hilfe

  • Bist du grad Geruchsempfindlich? Also schwanger z.B.?
    Wenn Hefe gärt entsteht wohl Alkohol.


    Ich würde vermuten das ist eher harmlos. Aber evtl. essen die Kinder es nicht, wenn es so riecht.

  • Hefegebäck riecht oft ein bisschen "hefig", vergoren. Kann man essen, kein Problem! Das verfliegt auch.

    Mitzl mit Großgemüse (2/07) und Kleingemüse (5/09)

  • Bei Hefeteig ist das "normal".
    Wenn das jetzt bei Blätterteig so wäre, wäre das schon komisch aber so nicht.
    Achja, das verfliegt udn sie schmecken ganz normal

  • Genau. Noch mal "auslüften" und dann verfüttern.


    Wenn man sehr viel Hefe nimmt und nur kurz gehen lässt, hat man viel CO2-Gärung und viel Hefegeschmack (nicht ganz gar). Das mag nicht jeder.
    Wenn man sehr wenig Hefe nimmt und sehr lange kühl gehen lässt (1/10 bis 1/4 Würfel auf 500g Mehl) steht die alkoholische Gärung im Vordergrund. Der rohe Teig riecht meist unangenehm, wird aber mit dem Backen umso aromatischer (vgl. ital. Pizzaboden).

  • mir passiert das hin und wieder beim Hefeteig für den Hefezopf. Mag das auch nicht, aber der Zopf selbst schmeckt dann eigentlich wie immer. Ob das am Alter der Hefe liegt, weiß ich nicht. Es ist auch nicht immer und bei jedem Hefeteig, ich mach oft was mit Hefeteig.

  • Danke für die Antworten!


    Ich backe sonst wirklich viel, aber so in der Form ist es mir wirklich noch nie passiert mit dem Hefeteig. Die Hörnchen haben abgebacken nach Alkohl geschmeckt, bzw. gerochen. Da es vier Türme mit geschichtetem Teig waren, manche mehr, manche weniger.
    Als mein Großer dann noch um die Ecke kommt mit dem angebissenen Hörnchen und sagt, es würde komisch schmecken ( um 6.50 Uhr) ist, dachte ich ich falle um vor Schreck. Wie gesagt es waren 64 Hörnchen..... und ich musste ja auch noch um 8 Uhr damit im KiGa sein....
    Es geht doch nichts über 180 Puls am Morgen und es gibt ja dann noch die Raben, die um diese Uhrzeit bereits helfen können #blume

  • viel zu spät...
    Aber genauso war's bei mir letztes Wochenende. Hefeteig über Nacht im Kühlschrank. So lange lasse ich denn sonst nicht gehen. Am Morgen roch er nach Alkohol. Mehr als sonst.

    Mit einem Osterhäschen reich beschenkt ❤️

  • Okay, gerne.


    1 P. Trockenhefe oder 25g frische Hefe (ich habe weniger genommen, da es ja lange gehen sollte über Nacht)
    100 ml Milch
    2-3 El Zucker (nach Geschmack)
    450 g Mehl
    150 g Naturjoghurt
    50 g Butter und noch 1 TL Butter zum Bestreichen
    1 Ei
    1 TL Salz


    zum Bestreichen vor dem Backen
    1 Eigelb
    2 EL Milch


    Hefeteig herstellen evtl. noch Mehl hinzufügen. Teig ist sehr weich und elastisch. In eine bemehlte Schüssel legen und 120 Min. gehen lassen (beim gehen lassen über Nacht nur ca. 50 Minuten)
    Den Teig nochmals durchkneten und in 7 Teile teilen.
    Diese dann ausrollen ca. Desserttellergröße mit je einem TL weicher Butter bestreichen, Rand dabei ca 1 cm aussparen. Das letzte runde Teigstück nicht bebuttern zu einem kleinen Turm stapeln - sieht aus wie Findus Pfannkuchentorte , nur ohne Sahne .( Beim gehen lassen über Nacht, einfach in Frischhaltefolie locker einschlagen und ab in den Kühlschrank).
    Nochmals ca.10-20 Minuten gehen lassen.
    Dann auf einer bemehlten Fläche den gesamten Teigturm groß rund ausrollen und in ca. 12 Dreiecke schneiden (Pizza- bzw. Tortenähnlich) (bei mir waren es 16 Stücke)
    Evtl. füllen - Nutella, Pflaumenmus, Käse o.ä.
    Von der breiten Seite her aufrollen zu kleinen Hörnchen.
    Mit Eiermilch bepinseln.


    Bei 190 C ca. 9-12 Minuten


    Am besten schmecken sie mir mit Butter und Marmelade. Ohne Belag sind sie nicht sehr süß.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von lurchie ()