Schwimmbad Spielzeug für Kleinkinder

  • Schwimmflügel sind ein echter Gewinn für Kind und Mutter, wenn es ums freie Bewegen im Nichtschwimmerbecken geht (wo Mama noch stehen kann, aber Kind nicht mehr).


    Manche Schwimmschulen sehen sie nicht so gern weil es das Umstellen aufs Schwimmenlernen ohne Hikfsmitzel angeblich verzögert.
    Die Schwimmschule wo wur sind dagegen arbeitet dagegen ausschließlich damit (ausser ner kurzen Einheit in jeder Stunde ganz ohne um den Kindern zu zeigen, wieviwl Halt die Flügel geben) in den Baby- und Kleinkindgruppen weil es die Bewegungssicherheit im Wasser erhöht. Erst im Schwimmkurs kommen dann Schloris bzw. nix zum Einsatz.


    Nicht ganz so ideal sond die Flügel im ganz flachen Wasser weil die Kinder sich damit nicht gut aufstützen können wenn sie fallen.
    Weil die ganz Kleinen sas aber eh nicht zuverlässig machen (diese "Schreckstarre" ist auch die häufigste Ursache von Ertrinlen in Pfützen, Eimern, Badewannen oder Planschbecken) und man daher eh immer daneben sein muss fällt das nicht ins Gewicht.
    Ich lass Sohni die Flügel auch im flachen Bereoch an weil mir das Tiefe einfach zu nah ist und Kleinkinder echt schnell sein können wenn z.b. ein Ball im Wasser schwimmt den man kriegen will. Schwimmbadböden sind rutschig. Einmal ausgerutscht und man kommt nicht mehr vor dem Kind ans Tiefe. Da geh ich lieber auf Nummet sicher.


    Gefährlich si d die Flügel nur dann, wenn das Kind nie mal kurz ohne ist, denn dann ist die Gefahr, sich ohne Flügel ins Wasser zu stürzen in der Annahme man könnte ja schwimmen noch grösser als normal.


    Und die Flügel halten ja nur den Oberarm über Wasser, der Kopf muss dennoch selbst gehalten werden. Und die Kleinen ermüden irgendwann.


    Aber gibt halt immer wieder Eltern, die ihren Zwergen Schwimmflügel anziehen und es dann unbeobachtet ins oder ans Wasser lassen. Und das darf man halt keine Sekunde. Weiss aber offenbar nicht jeder, so oft wie im Freibad gefundene Kleinkinder ausgerufen werden und die Eltern mehrere Aufrufe brauchen um zu kommen.

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.

  • @Preschoolmum danke für deine Erklàrungen! Also,meiner (3) trägt die Bufferl halt wenn wir ins heisse Aussenbecken (Nichtschwimmerbecken) gehen und da lässt er sicj dann genüsslich von mir durchs Wasser ziehen und relaxt. Im Kleinkindbecken trägt er sie nicht

  • Wir waren jetzt 2 mal mit dem Kind schwimmen. Schwimmflügel und Schwimmhilfen werden konsequent abgelehnt. Tiefes Wasser geht nur auf dem Arm.
    Poolnudel (hohl) ist sehr beliebt als Schlauch, Höhrrohr und zum Schlagen, Förmchen um Leute mit Wasser bewerfen, aber am besten kommt hier eine einfache Wasserpistole mit Tank an.

    Kitten (36) with Tiger (35) and Tiger-Cub, the grumpy (5)


    Lachen macht lustig.8o


  • Wir haben eine Zeitlang die Plastikbecher aus der Eisdiele gesammelt und nehmen immer davon welche mit (Ot: die sind auch super für die Kinderküche!). Unterschiedliche Größen und Farben und unsere dreijährige ist beschäftigt! Und reinspringen an der tiefen Seite vom Nichtschwimmerbecken ist auch sehr beliebt!