Wanderröte?? Könnt ihr mal eure Glaskugel anwerfen bitte? (Foto)

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo!


    Die Hand meiner Tochter sieht seit heute morgen so aus:



    An der Handfläche, wo der Strich anfängt ist eine leichte Schwellung zu fühlen und sie sagte heute 1-2 mal "Pieks", also irgendwas tut da wohl weh. Allerdings kann ich da anfassen und drücken, das scheint sie nicht groß zu stören. Sie bewegt die Hand auch ganz normal und fasst damit Sachen an, hält sich fest etc. Ich kann keine Verletzung, Splitter oder Stich sehen. Gestern abend war noch alles ok.
    Die Rötung ist nicht größer/länger geworden übern Tag und ihr geht es ansonsten sehr gut, kein Fieber oder so.


    Tja, nun werft mal eure Glaskugeln an, was zum Teufel könnte denn das sein???! Ist eine Wanderröte immer rund? Bzw. wandert sie immer? Weil, gewandert ist da heute nix.
    Sie hatte dieses Jahr 2 Zecken, eine Mitte April und eine Anfang Juni. Also schon länger her. Und die waren auch nicht an der Hand, sondern an der Schulter und am Fuß.


    Morgen zum Arzt oder abwarten? Ich bin echt unsicher und ratlos. :/

  • Hallo Sani,


    Ich bin genauso ratlos wie du was das ist, daher ganz kurz: ich würde damit noch heute zum Arzt gehen.


    Gruß


    Zornigel

    "Nicht daß ich fürchtete, ein Tier zu werden, das wäre nicht sehr schlimm, aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden, er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

    aus Die Wand von Marlen Haushofer

  • ich würde morgen mit ihr zum Arzt gehen, sollte sich das heute nacht noch ausbreiten und sie Fieber bekommen eventuell sogar nachts noch zum Notarzt. Morgen aber auf jeden Fall, das würde ich nicht aussitzen wollen, zumal sie auch über Schmerzen klagt. Hoffentlich ist es harmlos!

  • Ähm ohne dich jetzt kirre zu machen (und lieber einmal zu viel als zu spät geschaut) würde ich sofort ins KH zum doc!
    Der Streifen geht entlang einer Vene wenn ich das richtig sehe??
    Ich würde nicht warten, das sieht mir doch entzündet aus.


    Gute Besserung!

  • Ohne natürlich zu wissen was das genau ist, aber wir hatten hier zwei mal eine Lymphangitis, einmal nach Insektenstich einmal bei Dellwarze. Und das so so aus.... Wanderröte glaube ich nicht.
    Gute Besserung

  • So spontan hätte ich auf irgendeine Kontaktreaktion getippt, als ob sie am Vortag irgendeine Pflanze durch die Finger gleiten ließ oder einen Stich an der Handfläche hat. Naja, Glaskugel eben, so auf die Ferne. Wenn der Strich sich nicht ausweitet Richtung Arm wäre ich wohl eher entspannt, außer es sieht in natura nach entzündet aus.
    Gute Bauchentscheidung Dir!

  • Sepsis ? Edit: Habe gerade nachgelesen, ich meinte Lymphangitis.
    Am besten direkt zum Arzt und es definitiv abklären lassen.
    Mit einigen möglichen Optionen ist nicht zu spaßen und gerade eine Sepsis sollte schnell geklärt werden.


    Alles Gute &l G,
    Anne

    "Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben" ~ Johann Wolfgang von Goethe

    3 Mal editiert, zuletzt von Annie ()

  • Ich würd auch heute noch fahren. Sieht mir - auch in Kombination mit dem Knubbel und dem "Piks" am Anfang der Rötung sehr nach Lymphangitis aus. Vermutlich hat sie sich nen mini-Spreissel o.ä. reingepiekst, vielleicht schon vor Tagen. Das kriegt man oft gar nicht mit. Und Stundwn oder Tage später entzündet sich plötzlich die Lymphbahn.
    Da würd ich nicht bis morgen warten.


    Wanderröte schliess ich persönlich aus. Die wär um die Einstichstelle rum (oder an ner ganz anderen Stelle am Körper auch mgl.) - aber nicht der Beginn der Rötung.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

    Einmal editiert, zuletzt von Preschoolmum ()

  • ich würde es davon abhängig machen, ob sie noch weitere Symptome hat, ob ich heute abend oder morgen früh gehen würde. Weitere Symptome: Fieber, Krankheitsgefühl, Schüttelfrost usw.

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.

  • Bei mir sah es ganz genau so aus, ich hatte eine Blutvergiftung. Aber ich hatte so unglaubliche Schmerzen dabei, das ich den Arm nicht bewegen konnte.

  • Hallo,


    Der Herr Wichtel hatte nach einem Stich am Fuß eine ähnliche Rötung. Die KiÄ meinte damals, das könnte passieren, wenn sich am Stich etwas entzündet und eine Lymphbahn beteiligt ist )(kann aber auch sein, daß ich da etwas durcheinanderbringe, ist schon länger her).


    Behandelt wurde mit Salbenverband (Eigentlich Gel-Verband mit einem kühlenden und entzündungshemmenden Gel) unter anfangs täglicher Kontrolle, bei Verschlechterung oder zu langsamer Verbesserung wäre ein AB nötig gewesen. War aber zum Glück nicht der Fall.
    Wäre die Entzütngun schon fortgeschrittener, wäre gleich ein Ab verordnet worden.


    Darum - ja, zeitnah anschauen lassen (Wenn sonst nichts ist und es auch nicht schlimmer wird, würde ich ev. bis morgen früh warten und dann zu meinem KiA gehen statt zum Notdienst - bei Scherzen oder gar Verschlimmerung aber sofort. Aber entscheiden kann das immer nur der, der IN der Situation ist.).

  • Ihr Lieben, ich danke euch sehr für die schnellen und zahlreichen Antworten!


    "Blutvergiftung" kam mir heute morgen als erstes in den Sinn, kurz gegoogelt - aber da sie sonst keine Symptome hatte, hatte ich das erstmal beiseite geschoben.
    Lymphangitis wäre natürlich richtiger gewesen. #schäm
    Und was soll ich sagen: nachdem ich eure Antworten gelesen habe, bin ich umgehend zum Bereitschaftsdienst unseres Krankenhauses gefahren. Und hatte super Glück: Es war total leer und es hatte sogar ein Kinderarzt Dienst. :)


    Kurzer Blick genügte: es ist tatsächlich eine Lymphangitis und sie hat noch heute Abend die erste Dosis Antibiotikum bekommen. (Und ist ganz begeistert von dem Saft, denn er ist ja PINK :D #augen ) Morgen soll ich nochmal zur Kontrolle zu meinem Kinderarzt.


    Also ganz dolle Dank für eure Einschätzung. Ich meine mittlerweile auch zu wissen, woher der "Pieks" kommt. Sie hat mir gestern geholfen, Unkraut aus den Gehwegfugen zu ziehen und da wachsen u.a. so Art kleine Diesteln, die ganz fiese kleine Stacheln am Rand der Blätter haben. Wenn sich die in die Haut bohren sieht man quasi nix, tut aber blöde weh. Und bei ihr hat es sich dann wohl entsprechend entzündet.


    Oh mann, was für eine Woche. Montag hatte sie eine Zahnbehandlung unter Vollnarkose und ein paar Tage später sowas... mir reichts. X/

  • Das glaub ich Dir. Aber gut, dass Ihr gleich gefahren seid und es schnell umd kompetent angeschaut wurde. So kannst Du wenigstens heut nacht beruhigter schlafen.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.