Katastrophenschutz? Alle Jahre wieder?

  • Vivalavida-
    Doch, auch als westdeutscher durfte man zwei souveräne deutsche staaten anerkennen und benennen ( brd war bei uns nie ein problem in der schule), der russe war nicht per se der böse und man hoffte einfach sehr auf eine wiedervereinigung bzw mehr freiheiten für die "anderen" deutschen.
    Hessen, in den 80igern.
    Mir scheint die sichtweise auf diese thematik lokal geprägt.
    Lg

    4 Jungs 2006-2013, 4 Hühner, 4 Hunde und 4 Schildis
    Cry a River, build a bridge, get over it #herz

  • Wir sollten nicht BRD schreiben ( war kein Fehler, wurde aber angestrichen)
    ebenfalls Hessen 80ziger


  • te]Ich bin ja 89 erst (im Westen Deutschlands) eingeschult worden, aber bei uns war BRD so geläufig, dass die Lehrer das selbst verwendet haben, z.B. auch auf Klassenarbeiten. Mir wurde jedenfalls sehr viel später erst bewusst, dass es damit mal ein Problem gegeben hat. Und im Gegensatz zum Feindbild "Russe" war bei uns immer eher Antiamerikanismus angesagt.


    Feindbild Russe betraf ja die Gesellschaft in den 70ern, nicht die Jugendbewegung die logischerweise antiamerikanisch war. Also immer gegen das Angesagte.


    Und in den 90ern war ja eh alles anders.





    Tapatalk

  • Zitat von Seerose

    Feindbild Russe betraf ja die Gesellschaft in den 70ern, nicht die Jugendbewegung die logischerweise antiamerikanisch war. Also immer gegen das Angesagte.


    Und in den 90ern war ja eh alles anders.

    richtig.


    von "nach der wende" (die ja in der sowjetunion mit gorbatschows wahl 1985 begann), rede ich hier nicht.

  • Also, da gibt es 2 unterschiedliche Aussagen, es gab nie eine Hauptstadt von der Bundesrepublik, sondern nur eine Bundeshauptstadt. Mich wundert schon, dass es sehr oft nicht erwähnt wird.

  • ich finde dazu das hier:


    "Davor war Bonn seit Gründung der Bundesrepublik Regierungssitz und (1949–1990) provisorische Bundeshauptstadt. Berlin (Ost) war derweil die Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik; im offiziellen DDR-Sprachgebrauch wurde Ost-Berlin zu „Berlin, Hauptstadt der DDR“. Das daraus abgeleitete Synonym „die Hauptstadt“ ist als ein Relikt des DDR-Sprachgebrauchs in die Mediensprache des vereinten Deutschlands eingegangen,[1] obwohl das präzisere Synonym „die Bundeshauptstadt“ aus der Zeit der Bonner Republik weiterhin zur Verfügung steht."

  • Ich wurde 1988 in BY eingeschult und kann mich überhaupt nicht erinnern, wie das bei uns gehandhabt wurde.
    Warum ist das wichtig?

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Ich wurde 1988 in BY eingeschult und kann mich überhaupt nicht erinnern, wie das bei uns gehandhabt wurde.
    Warum ist das wichtig?

    weil es einem politisch in den Kram passen kann, wenn man heute noch ein Feindbild füttern will...