Vertretungskinderarzt möchte "Beweis" für Medikation

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Hallo Ihr Lieben,


    Gerade aus dem Urlaub zurück stelle ich fest, dass sowohl das Dauermedikament meiner Tochter leer ist, Kinderarzt und Endokrinologe aber im Urlaub...


    Einen Vertretungsendo gibt es nicht.


    Die Kinderarztvertretung möchte von mir einen "Beweis", dass das Kind das Medikament einnehmen muss.
    ÖH... also ich habe alte Befunde, aber meine Tochter nimmt das Medikament täglich seit JAHREN und da bekomme ich nicht ständig irgendwas als Nachweis mit.
    Ich finde das ein bisschen schräg. Klar, da könnte jeder kommen und alles behaupten, aber das ist ein Medikament, das eindeutig nicht zum Missbrauch geeignet ist.


    Ich bringe denen jetzt mal den Ordner mit den alten Befunden und Blutwerten mit. Vielleicht reicht das schon.
    Habt Ihr sowas schon mal erlebt?


    LG
    vom NSG

    "Ich dachte mir damals, dass die Venus von Milo am Ende nur deshalb ihre Reputation als schönste der Frauen durch die Jahrhunderte hat bewahren können, weil sie schweigt. Würde sie den Mund auftun, wäre vielleicht der ganze Charme zum Teufel." (Rosa Luxemburg)

  • Du kannst in der Apotheke, in der ihr das med immer holt vorbeigehen und eine Übersicht ausdrucken lassen

    Süsskram aus den Jahren 2009 und 2012 <3

  • oder alte TablettenSchachtel mitnehmen. Bei Thyroxin haben die ja immer Sorge wegen Missbrauch, hier in Frankreich ist das extrem. Deswegen bekomme ich auch immer nur 30 Tabletten pro Monat und muss alle 4 Wochen in die Apotheke #augen

  • Wozu kann man Thyroxin missbrauchen?


    Ich würde auch mit den alten Befunden zum Arzt gehen. Das müßte reichen.
    Ich finde das (je nachdem um welches Medi es sich handelt) sehr sorgfältig vom Arzt.

  • Doch, doch, Missbrauch.
    Viele versuchen damit abzunehmen (wenn es um L-Thyroxin geht). Das funktioniert aber nicht und macht die Pumpe kaputt.
    Außerdem bekommen Kinder äußerst selten Schilddrüsenhormone.
    @Nachtschattengewächs denk bitte dran, nicht nur überhaupt ein Rezept zu bekommen, sondern dass die auch den richtigen Hersteller aufs Rezept pinseln. Die Apotheke kann da nämlich leider nix mehr gerade biegen.

  • Ja... ich weiß... Das wird schon. Ich hatte auch erst an eine Verpackung gedacht, aber ich habe gar keine mehr daheim. Außerdem ist Verpackung ja auch nicht hinreichend als Beweiß, könnte ich ja sogar aus einer Mülltonne gefischt haben.

    "Ich dachte mir damals, dass die Venus von Milo am Ende nur deshalb ihre Reputation als schönste der Frauen durch die Jahrhunderte hat bewahren können, weil sie schweigt. Würde sie den Mund auftun, wäre vielleicht der ganze Charme zum Teufel." (Rosa Luxemburg)

  • Naja - das Problem ist wohl, dass manche Leute sich über Dr. Google Medikamente empfehlen lassen und die dann vom echten Arzt auf Rezept haben wollen. Und der Arzt natürlich sicherstellen muss, dass demjenigen das Medikament wirklcih hilft und nicht schadet.


    Bei uns hat beim Vertretungsarzt immer die leere Packung gereicht. Aber die Apotheken-Idee ist auch gut. Oder wenn Ihr das regelmäßig bekommt gehts auch manchmal über die Apotheke (wenn Ihr immer bei derselben seid) und das Rezept nachreichen.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Mein apotheker gibt mir lthyroxin ohne rezept und ich reiche nach.
    Wäre das möglich?
    Für solche fälle halte ich einen "vertrauensapotheker" zu haben mindestens so wertvoll wie einen guten arzt.
    Lg

    4 Jungs 2006-2013, 4 Hühner, 4 Hunde und 4 Schildis
    Cry a River, build a bridge, get over it #herz

  • Ich wuerde auch erst bei der Apo nachfragen, ob sie es euch so geben. Aber das hast Du vermutlich schon gemacht (oder keine "Apotheke des Vertrauens" zur Hand).


    Das alte Blister hast Du auch nicht mehr?
    Ich denke aber auch nicht, dass der Arzt da grosse Probleme machen wird. Vermtlich will er nur wissen, welchen Hersteller ihr braucht. Viele wissen das ja nicht, dass das einen Einfluss haben kann. Und dann waere es ja auch bloed fuer euch, wenn er nicht weiss, was er Euch genau aufschreiben muss. Insofern finde ich es ganz gut von dem Arzt, dass er da vorsichtig ist. Auch wenn es fuer Dich jetzt vor allem eher etwas nervig erscheint/ist


    @Missbrauch: es scheint Menschen zu geben, die das zum Abnehmen nehmen wollen. Wie gesagt, aus dem Grund gibt es in Frankreich die L-Thyroxin ab 75 nur in Monatsdosen. 50er bekommt man noch in Packungen zu 90 Stueck.

  • @Apotheke
    Wenn ich als Apothekerin ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel ohne Rezept rausgebe, ist das keine Ordnungswidrigkeit, sondern eine Straftat, die mich meine Approbation als Apothekerin kosten kann. Meine berufliche Existenz. Tu ich nicht für die Bequemlichkeit.
    Der korrekte Weg ist sich ein Rezept vom Arzt zu holen.
    Und ab dem Punkt bin ich absolut flexibel, suche gerne Adressen und Telefonnummern raus, bestätige dem Vertretungsarzt die Dauermedikation (sofern bekannt), "parke" das Rezept vom Vertretungsarzt mit der kleinen Packung, damit später eins über eine große Packung nachgereicht werden kann (günstiger für den Kunden), all solche Sachen eben. Service.