Impfungen im Erwachsenenalter

  • Warum MMR? auf meine Antwort das ich MMR nicht so wichtig fände, ua weil ich Masern ja gehabt hab, meinte die das man 'das nie so genau wissen könne'
    Windpocken wären IMMER eindeutig, Masern nicht.


    Die war aber insgesamt pro impfen.

  • fsme kann man nachträglich machen. WENN man die Zecke bemerkt. Und die nach Impfung ist übel. Ich hatte die als Kind und bei mir war zwei tage die eine Körper Hälfte taub. Also "ich kann mein Bein nicht mehr bewegen" taub.


    Das würde ich zumindest dann machen, wenn man viel draußen ist. Ich hatte schon 3 mal Zecken, obwohl ich alle Vorsichtsmaßnahmen immer berücksichtige.


    Bei mir wurde mmr wegen schlechtem Röteln Titer vor der Schwangerschaft gemacht und da wollte ich kein Risiko eingehen. Viele Leute impfen da auch lieber als Titer zu bestimmen. Was ist denn eigentlich mit mumps?

    Immer auf Fettnäpfchensuche...


    Chaosqueen mit Chaosprinzessin ( #female 3/13)

  • Mir ist die Hep.B Impfung fast am wichtigsten, weil ich öfters mit Hep.B positiven Patienten in Kontakt komme beruflich. Und auf Hepatitis B kann man durchaus gerne verzichten.
    Wenn dir die Ärztin die Hepatitis Impfungen nahe gelegt hat, kommst du auch aus dem Gesundheitswesen? Manchmal zahlen die Arbeitgeber diese Impfung dann auch, denn sie ist so keine Kassenleistung für Erwachsene.... Im Moment bekomme ich nur die Hep.B Impfung bezahlt und habe mich um Hep.A nicht mehr gekümmert. Aber vielleicht kannst du auch die Kombiimpfung bekommen? Schlecht wäre es ja nicht. Die Hepatitisimpfungen habe ich bislang immer völlig ohne jegliche Nebenwirkungen vertragen.


    Tetanus, Diphterie, Keuchhusten Impfung ist eigentlich unkompliziert. Ich hab die vor ein paar Monaten aufgefrischt, weil ich die Notwendigkeit schon länger verdrängt hatte und nun wirklich endlich mal aufgefrischt werden musste. Der Arm tat mir aber für 1-2 Tage weh, aber großartig schlimm war das nicht. Arbeiten war normal möglich.


    MMR muss ich noch machen. Aber das scheint bei dir ja ohnehin eher zu entfallen.

    LG Miriam mit 2 Jungs (2004 und 2006)

  • Da ich Mumps und Röteln hatte als Kind, wurde ich vor einigen Jahren Masern geimpft. FSME wegen "beruflichem Risikoverhalten".


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Hepatitis A ist ja halb so wild. Kann einem den Urlaub versauen aber nicht viel mehr. Und man kann sich mit ein paar Vorsichtsmaßnahmen ganz gut schützen.
    Hepatitis B finde ich sehr viel wichtiger. Da reicht eine unsichtbare getrocknete Blutspur und ein kleiner Hautriss aus, um sich anzustecken. Und das kann das ganze Leben versauen.
    Ich würde meinen, dass wenn nicht der Arbeitgeber diese Impfung zahlen muss, die meisten Kassen diese Impfung im Rahmen einer Kostenerstattung übernehmen.


    Die Impfungen hab ich bisher immer gut vertragen.
    Dass der Arm etwas schmerzt/druckempfindlich ist, finde ich normal. Und dass man keinen Sport machen, sondern sich nach der Impfung aufs Sofa setzen und Antikörper ausbrüten sollte, ist glaube ich inzwischen hinreichend bekannt.

  • Die Keuchhustenimmunisierung nach durchgemachter Krankheit hält im Schnitt 15 Jahre, da sollte man sich nicht in Sicherheit wiegen. Die Impfung hat noch eine kürzere Wirkzeit.

  • Bei beruflichem Risiko würde ich die Hepatitis-B-Impfung auf jeden Fall machen lassen! Wenn Du die Impfung, die Dir angeboten wird, nicht machen lässt, und dich dann bei der Arbeit mit Hep.B infizierst, dürfte das die Leistungsbereitschaft der Berufsgenossenschaft nicht gerade erhöhen. So nach dem Motto: Wird als Berufskrankheit nicht anerkannt, weil die Impfung nicht gemacht wurde.

  • das mit Keuchhusten war mir gar nicht bewusst! Hatte eins meiner Kinder im Alter von 7 Monaten, weil sie nicht geimpft wurde weil es damals (1992) die Empfehlung gab, bei schlimmer Neugeborenengelbsucht nicht zu impfen.
    Und irgendwie ging ich davon aus das sie ( und ich) da nun lebenslang immun wären.


    Ich werde diese Woche mal Tetanus machen und, sofern der Arbeitgeber bezahlt, Hepatitis.


    MMR seh ich grad nicht so wichtig, und soviel auf einmal mag ich auch nicht, behalte es aber im Hinterkopf

  • @ alle, die von ihren Impfungen berichtet haben: Danke, es ist für mich schon eine große Beruhigung zu lesen, dass die gefürchteten Impfmasern, vor denen ich von der Hausärztin ausdrücklich gewarnt worden bin, wohl doch nicht unbedingt die Regel sind ;) .
    Dann sollte ich das mal angehen.

    There is a crack in everything - That's how the light gets in...:rose:

    (Leonard Cohen)

  • Zeitmeisterin: ich hatte null Nebenwirkungen bei meiner Masernimpfung.
    Tetanus war gelegentlich etwas schmerzhaft, aber das war alles.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Ich kam neulich in den Genuss einer für mich kostenfreien Titer-Bestimmung. Dabei kam raus, dass ich noch genug Tetanus-Titer hätte (obwohl die Impfung mind. 15 Jahre her sein muss), Diphterie aber nicht. Leider gibt es wohl keinen Diphterie-Einzelimpfstoff mehr. Wenn du dir da also nicht sicher bist, dass du Diphterie in nächster Zeit nicht impfen willst, würde ich mit der Tetanus-Impfung warten, bis ich mir darüber im Klaren bin. Sonst könnte es passieren, dass du mit einem Kombi-Impfstoff über die dann recht frische Tetanus-Impfung drüber impfen musst - dass kann doofe Reaktionen geben.

  • Gibt es da seriöse Quellen das eine Impfung negative Folgen hat wenn man frühzeitig nach impfen lässt? Hab ich bisher nur das Gegenteil gelesen.

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)


    #NazisRaus #BOohneRechts

  • Nach der Grundimmunsisierung genügen geringe Toxoidmengen zur Auffrischung des Antitoxinspiegels im Blut. Zu häufige Auffrischungen sind nicht nur überflüssig, sondern führen unter Umständen zu Reaktionen (Urtikaria) mit tastbaren Lymphknotenschwellungen. Sehr selten kommt es zu anaphylaktischen Schocks.


    http://www.sueddeutsche.de/leb…-tetanus-impfung-1.922695


    Ich halte die Tetanus-Impfung für wichtig, aber vor 15 Jahren nach der letzten Impfung gehe ich erst gar nicht zum Titern. Ich habe mal eine Woche meinen Arm nicht bewegen können nach einer Nachimpfung wegen einer völlig sauberen Platzwunde am Auge.

  • Jaennchen: wenn man sehr früh nachimpft (also nach 2 Jahren z.b.) kommts oft zu verstärkten Impfreaktionen. Ist i.d R. nicht gefährlich, aber unangenehm und unnötig.


    Nachdem Tetanus aber 100% tödlich ist und es meines Wissens noch nichtmal experimentelle Medikamte dagegen kennt geht man das Risiko von stärkeren Nebenwirkungen bei unklarem Impfstatus lieber ein als ne Tetanus zu riskieren.
    Deshalb sollte man immer im Kopf (oder an der Versicherungskarte im Geldbeutel) haben, wann ungefähr zum letzten Mal geimpft wurde bzw. wann die nächste fällig ist.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Jaennchen: wenn man sehr früh nachimpft (also nach 2 Jahren z.b.) kommts oft zu verstärkten Impfreaktionen. Ist i.d R. nicht gefährlich, aber unangenehm und unnötig.


    Nachdem Tetanus aber 100% tödlich ist und es meines Wissens noch nichtmal experimentelle Medikamte dagegen kennt geht man das Risiko von stärkeren Nebenwirkungen bei unklarem Impfstatus lieber ein als ne Tetanus zu riskieren.
    Deshalb sollte man immer im Kopf (oder an der Versicherungskarte im Geldbeutel) haben, wann ungefähr zum letzten Mal geimpft wurde bzw. wann die nächste fällig ist.

    Tetanus ist doch nicht immer tödlich.

  • War mein Wissensstand. Grade nochmal im Netz nachgelesen. Ist wohl doch mit den Immunglobulinen, die man auch bei der Simultanimpfung im Verletzungsfall bekommt behandelbar. Die Immunglobuline haben aber ein hohes Risiko für allergischen SChock weils ja Fremdeiweiße sind.
    Unbehandelt ist es zu 100% tödlich, behandelt wie Talpa schon schrieb bis zu 50%. Und Tetanustod ist definitiv kein schöner.
    Also ist es trotzdem gerechtfertigt, im Zweifel mal zu früh zu impfen. Aber dennoch besser, wenn man gar nicht unnötig impfen muss weil man weiß, wann man geimpft wurde.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

    Einmal editiert, zuletzt von Preschoolmum ()

  • Vielen Dank. Ich schau es mir mal in einem ruhigen Moment an.

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)


    #NazisRaus #BOohneRechts