Kieferorthopäden Behandlung soooo teuer??? und was sollen wir jetzt tun?

  • Fiawin Es gibt wohl KFO, die mit bestimmten Kassen Verträge haben und für Patienen dieser Kassen, die Wahlleistungsbrakets ect. direkt mit der Kasse abrechnen. Hier vor Ort gibt es eine Praxis(-kette), die mit AOK und TKK abrechnet. Hab ich erst zu spät erfahren, aber vielleicht braucht der jüngste ja auch noch ne Spange.


    Also vielleicht mal die Kasse befragen.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • Danke.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    DSC_0459_zps3belkjmj.jpg


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Wer Extremitäten hat, kann keine Kugel sein.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • ich komme gerade vom KO und bin ratlos und geplättet - der große hat sehr schöne Zähne, aber zwei Backenzähne fehlen. Für das vorgeschlagene Programm sollen wir bzw ich 2500€ Eigenleistung zuzahlen. Bin ich im falschen Film?

  • Was passiert denn, wenn ihr nix tut?

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • hast Du einen genauen Plan bekommen, wofür die Zuzahlungen sind? (und bist Du gesetzlich versichert?)

    Du kannst Dich 1. bei Deiner KK beraten lassen und 2. bei der Kassenzahnärztlichen Vereinigung.

    Dort sind jeweils Fachleute, die Dir genau erklären, was das alles heißt.

    und was es an alternativen Behandlungmethoden evtl. geben könnte.

    Und dann: weitersuchen. Im Prinzip sind Kassenzahnärzte verpflichtet, Dir eine Behandlung ohne Zuzahlungen anzubieten. Im Prinzip.

    Es gibt solche noch.

    annalin mit Nr 1 M 9/2003 und Nr2 W 3/2006

  • Du meinst , die bleibenden Backenzähne sind gar nicht erst angelegt?


    Bei meinem Sohn wurde letztes Jahr ein Röntgenbild gemacht und bei 2 Backenzähnen oben war nichts zu sehen. Der Kieferorthopäde meinte, das wäre zwar spät aber noch im Rahmen.

    Sein erster Vorschlag damals war, für den Fall, dass sich wirklich nichts mehr bildet, einfach die Milchzähne gut pflegen und später dann ein Implantat einzusetzen.


    Ich kenne übrigens eine Frau, die mit 35 noch zwei Milchbackezähne hatte.

    Ich weiß, was ich meine.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Katermäuschen ()

  • Ich wollte meinem Kind das Implantat ersparen, wir haben daher den Milchzahn jetzt gezogen (4er) und ziehen die Lücke ganz langsam zu. Der KO hat uns für beide Varianten Vorschläge gemacht, auch die genauen Kosten angegeben und dann einige Tage später lange und ausführlich mit mir und meinem Mann telefoniert. Wir hatten viel Zeit, uns zu entscheiden und fühlen uns gut aufgehoben. Das finde ich wichtig, wenn ich da kein gutes Gefühl gehabt hätte, wäre ich weg gewesen. Wir nehmen 45 Anfahrt in Kauf , er war eine Empfehlung von mehreren Seiten.

    Eine Kollegin hat vier Milchzähne (Front) mit über 40 und die fallen jetzt raus... die Behandlungskosten liegen jetzt bei 8000€ und das ist alles sehr unangenehm. Das würde ich dem Kind gern ersparen.

    Gruß omega.

  • GKV, ja, die Milchzähne sind schon raus, also sind jetzt zwei Lücken im Unterkiefer, die irgendwie geschlossen werden sollen - da die Weisheitszähne angelegt sind, macht das für mich auch Sinn, alle nach vorn zu schieben - wenn da ein Implantat reinkäme, müssten später die Weisheitszähne gezogen werden.

    Ich habe um einen Plan gebeten, der wurde mir verweigert, das sei Kassengeheimnis, ich würde nur die privat zu zahlenden Dinge schriftlich bekommen. Das ist für mich alles so dermaßen schräg.. und alles vorgetragen mit Zahnpastalächeln, als würde ich mir einen Urlaub aussuchen oder die Farbe für meinen Pool aussuchen.

  • #blink

    Da muss es aber doch einen Heil- und Kostenplan geben, den du selbstverständlich sehen darfst.

    Frag mal bei der KZV nach. Das klingt sehr äh dubios.

    Liebe Grüße
    Katrin




    Lass dich nicht unterkriegen!


    Sei frech und wild und wunderbar #love


    -Astrid Lindgren

  • bei mir wurden vier lücken (zwei zähne nicht angelegt, zwei wg. symmetrie gezogen) durch verschieben mittels zahnspange geschlossen. implantate gab es damals noch nicht. die behandlung war anfang der 80er und war komplett kostenlos.

    "Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.

    Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.

    Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter.

    Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“


    Pfarrer Martin Niemöller

  • Da würde ich mir eine zweite Meinung einholen. Und definitiv wechseln, denn das mit dem Kassengeheimnis ist Quatsch und Euch steht ein Heil- und Kostenplan zu.

  • bei mir wurden vier lücken (zwei zähne nicht angelegt, zwei wg. symmetrie gezogen) durch verschieben mittels zahnspange geschlossen. implantate gab es damals noch nicht. die behandlung war anfang der 80er und war komplett kostenlos.

    Genau das hat der Kieferorthopäde für meine 10jährige Tochter vor zwei Wochen auch vorgeschlagen. Zwar nicht ganz kostenlos, aber Zahnarztkosten in der Schweiz sind eine andere Geschichte...

    Malaga mit Mädchen (2009) und Junge (2010)

  • Geheim?? Schräg. Du sollst tausende von Euros bezahlen ohne genau zu wissen, wofür?


    Ich würde KK befragen und unbedingt eine zweite dritte Meinung dazu holen.

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • nein, nicht ganz. der Teil, für den ich die tausende Euro bezahlen soll, den bekomme ich zugeschickt. Den Teil, den die KK übernimmt, den darf ich angeblich nicht sehen, also auch nicht den Plan insgesamt.

  • und wie erklärt er Dir, wie Du ausschliessen kannst, dass es zu Doppelabrechnungen kommt?

  • Über die Patientenquittung kann man doch auch einsehen, was abgerechnet wird? Was will er denn da geheimhalten? Ich würde noch mal und ggf. auch bei der Krankenkasse nachfragen. Ich vermute, es handelt sich um ein Missverständnis.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    DSC_0459_zps3belkjmj.jpg


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Wer Extremitäten hat, kann keine Kugel sein.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!