• Für Leute, die nicht wissen, was das bedeutet: "all cops are bastards"


    Das war bis vor kurzem auf einem offiziellen Internetauftritt von drei rot-rot-grünen SpitzenpolitikerInnen, welche vor dem thüringischen Landtag posieren, zu sehen.



    http://m.thueringer-allgemeine…r-fuer-Rot-Rot-1019811367


    Der Thüringer Ministerpräsident Ramelow meint, ACAB könne manches bedeuten: "Alle Cirruswolken aus Barium", "Acht Cola, Acht Bier", "Alte Cameraden arbeiten behelmt".



    Immerhin, alte Cameraden mögen behelmt arbeiten. Zu vielen jungen Thüringer PolizistInnen fehlt die notwendige Schutzausrüstung, auch Helme fehlen ihnen.


    Ich hoffe, sie erinnern sich an das "ACAB" wenn thüringische Spitzenpolitiker mal wieder Polizeischutz wünschen ...



    http://m.thueringer-allgemeine…-Schutzanzuege-1604705964

  • ich schätze, das acab-gekrizel ist, wenn, dann nur dem photographen aufgefallen. und der fands witzig oder wusste nicht was das heisst oder es war ihm egal. (oder er wollte linke politiker schlecht machen)


    ich finds etwas merkwürdig, was daraus gemacht wird, also auch die reaktion von ramelow. da haben einpaar augen nicht gut genug auf die werbephotos geschaut und jetzt wird das ganze von allen möglichen seiten so bearbeitet, dass alle sauer sind.



    die grosse frage, die ich mir bei solchen aufregern stelle: wem bringts etwas?

    #rose

    Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.


    Machtverhältnisse sind weder geschichtslos noch geschlechtsneutral. Johanna Dohnal

  • An der entsprechenden Stelle des Landtages findet sich das ACAB-geschmiere bis jetzt nicht.
    Es wurde nachträglich ins Foto eingefügt.
    Das Foto soll Werbung für RRG sein.
    Ein bißchen Punk.
    Punker wollen und brauchen keine Polizei.
    Rot-rot-grüne Politiker auch nicht?


    (Frau Roth war letztens sicher ganz froh über die vielen Polizisten in Dresden.)


    ...........


    Wem nutzt das Geschrei um das "und das ist auch gut so" von Kretschmann?

  • Ich bin wahrscheinlich die Einzige die das total daneben findet, mir kann kein Politiker sagen das er nicht weiss was das heisst. Aber wenn sie Schutz brauchen sind sie die ersten die nach der Polizei rufen

    Rei
    Iudex ergo cum sedebit,
    Quidquid latet apparebit:
    Nil inultum remanebit.
    Quid sum miser tunc dicturus?
    Quem patronum rogaturus?
    Cum vix iustus sit securus.
    (Goethes Faust)

  • Politisch korrekt waere natuerlich SCOHATTBB gewesen (SomeCopsOccasionallyHaveATendencyToBeBastards), wie der Kollege der es sich nicht verkneifen konnte der PEGIDA in Dresden "einen erfolgreichen Tag" zu wuenschen *hier bitte den Kotzsmilie denken.


    Ob Frau Roth, ueber die unangezweifelt quantitativ vorhandene Polizei in Dresden am Tag der Dt. Einheit, so happy war, who knows, ich vermute aber, sie waere noch happier gewesen, wenn die Polizei das Versammlungsverbot fuer alle Gruppierungen durchgesetzt haette, statt "Trillerpfeifen & Beleidigungschoere der PEGIDA & Festung Europa incl. Goebbels Zitaten als Freie Meinungsaeusserung" gewertet haette. IMHO hat die Executive hier nichts zu werten. Entweder es gab ein Versammlungsverbot im Rahmen der Einheitsfeier oder nicht, und wenn es dieses Verbot gab, dann ist es Aufgabe der Executiven/der Polizei dieses bei allen Gruppierungen durchzusetzen und nicht nur nach "gutduenken" bzw wenn es dieses Verbot nicht gab, dann haette man alle machen lassen sollen #weissnicht .


    EDIT ansonsten bin ich bei licht, so lange ich nicht weiss, wer letztendlich das Foto bearbeitet hat mit oder ohne Zustimmung/billigen der abgebildeten Personen gilt fuer mich auch der Grundsatz im Zweifel fuer die Angeklagten.

    Frueher eine Tina & immer noch in den Low-Land's unterwegs ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mrs.Smith ()

  • Ich frag mich bei solchen Dingen immer, was um himmelswillen sich die Werbeagentur dabei denkt. Ich meine, ob das jetzt ein Versehen war, oder ein dummer Witz oder eine blöde Provokation, niemand würde doch deswegen die Leute wählen. Sondern höchstens nicht wählen. Und naja für die betroffenen Politiker wird es wohl echt recht peinlich, wenn sie tatsächlich mal die "Cops" rufen müssen.


    Die Werbung ist doch eh irgendwie einfach nur schlecht gemacht. Ich meine man kann doch niemanden in Anzug und rote Krawatte stecken und dann dazu etwas von Punk Rock schreiben. Sowas tragen doch nur Banker?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Arya ()

  • EDIT ansonsten bin ich bei licht, so lange ich nicht weiss, wer letztendlich das Foto bearbeitet hat mit oder ohne Zustimmung/billigen der abgebildeten Personen gilt fuer mich auch der Grundsatz im Zweifel fuer die Angeklagten.

    das stimmt. allerdings hätte ich mir da eine etwas eindeutigere offizielle Reaktion drauf gewünscht. Denn dieses Dumm-Stellen ist dann doch irgendwie eine etwas seltsame Art und Weise, wenn man sich da klar positionieren sollte. Hätte man ja auch einfach sagen können: oh mist, das war ein fieser Streich und der Verantwortliche wird nochmal darauf angesprochen etc... so wirkt es maximal wie: huch, ist ja lustig, habt Euch nicht so, so falsch isses doch nicht... also durchaus ein Billigen.

  • Sie meinten vermutlich: All Colours Are Beautiful. #nägel

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    Ich habe beschlossen, mich ab sofort vollkommen gesund und süßigkeitenfrei zu ernähren.

    Ich esse nur noch schnell die Reste auf.

    Weltweit.


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Waere die Spin-Doctor answer ;) denn was Rechts ist (gibt gerne Gas = er faehrt gerne Motorrad) sollte links (natuerlich nicht) billig (All Colours Are Beautiful) sein

    Frueher eine Tina & immer noch in den Low-Land's unterwegs ;)