Blasen kriegen in Kinderschuhen, ist das normal?

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • ich lauf ja muttlerweile auch seit knapp 3 Jahren barfuß oder in barfußschuhen, die ich mir dann nach dem ersten Sommer zwangsweise kaufen musste, weil meine superweichennund flexiblen Geoxsneaker das eben nur bis zum Fersenbeginn waren, ab da wurde der Schuh hart und das hat mir schon nach einer Std shoppen fürchterliche Sxhmerzen bereitet (ua in der Hacke). Ich denke, dass da wirklich das hauptproblem der Blase liegen wird.
    Deinem Barfußkind tust du mit der Kautschuksohle von Pepino definitv einen riesen gefallen.
    Das klingt so nach Verkàufer :) aber ich habe das mit meinem Sohn selber durch und so viele gute barfußähnliche Schuhmodelle gibt es in den Größen einfach nicht. Ich habe selber erst diese Woche erfahren, dass es von Pepino (mittlerweile?) welche in größer als bis 23 gibt. Da teile ich dann die Infos gerne :)

    You never know how strong you are until being strong is the only choice you have

    .



  • Es kann auch sein, dass die Schuhe einfach nicht richtig passen, dein Kind darin rutscht und deswegen Blasen bekommt. Vielleicht braucht ihr einfach andere Schuhe. Meinen Kindern sind Primigi-Schuhe auch an der Ferse zu weit.

  • Nokona, ja, das wird das Problem sein, federnder ballengang. in Wildlingen läuft er wie barfuß, aber die sind nach dem Regen halt zwei Tage nass...


    ja, stimmt, Madrone. Ich dachte als Backup für die wildlinge tuns auch gebrauchte... #schäm jetzt hab ich ein schlechtes Gewissen


    ihr habt mich überzeugt, hab grade pepino malis bestellt, sohle sieht gut aus, sneakerhöhe...

    *rechenrechenrechen*
    ihr braucht insgesamt 3 paare wildlinge
    löööösuuuung
    ^^

    H A L L O !
    R E G E N B O G E N !
    S O F O R T !

  • Ich hab hier ein Kind mit sehr empfindlichen Füßen und eins mit Füßen, da ist quasi alles egal.


    Sind die Schuhe Innen intakt? Oder sind sie kaputt?


    Ich finde es nicht unnormal, dass man Schuhe einlaufen muss und sich grad nach einem Barfußsommer erst an Schuhe gewöhnen muss.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Hallo,


    Ich denke auch, daß es bei ungwohnter Reibung an empfindlichen Stellen immer zu Blasen kommen kann.
    ich habe beim Paddeln z.B. auch anfangs schnell Blasen, wenn ich es übertreibe - oder selbst beim Stiftspitzen, Laub rechen, ... Die Haut muss sich nun mal erst an die Belastung, die nun mal jede Reibung mit sich bringt, gewöhnen.


    Ich würde die Schuhe gründlich abtasten und wenn ich da keine hervorstehende Stelle o.ä. spüre, probieren, wie es ist, wenn das Kind die Schuhe Anfangs wirklich nur kurz trägt. Und gleichzeitig schauen, wie der Schuh sitzt. Ein ausreichend großer Schuh, der dem Fuß Spielraum lässt, ist gut, zu groß kann aber dazu führen, daß der Fuß im Schuh rutscht und damit reibt.


    Wichtig ist daher, daß sie oben gut sitzen, im oberen Bereich nicht zu locker gebunden oder geklettet sind (natürlich auch nicht zu eng), damit der Fuß nicht haltlos im Schuh herumschlabbert.


    Was gebrauchte Schuhe angeht - da ist man inzwischen nicht mehr so eng wie noch vor ein paar Jahren. Wichtig sind der optische Eindruck von Schuh und Sohle und das "abfühlen" innen.


    Sind die Sohlen nicht schief gelaufen, kein ausgetretenes Fußbett erkennbar, keine Knicke im Leder, die den Fuß in einen bestimmten Bewegungsablauf zwingen und auch innen keine Knicke und Kanten spürbar ... sind auch gebrauchte Schuhe in Ordnung.


    Also lieber ein paar gebrauchte hochwertige Schuhe mit weicher Sohle, die noch in Ordnung sind als ein paar neue, aber dafür vielleicht harte und weniger hochwertig verarbeitete Billigtreter.

    Fröhliche Ostern! ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Trin ()

  • Es kommt nur in den Schuhen vor, nicht in den Wildlings, nicht in gummistiefeln. nichtmal in den viel zu engen Sandalen. es ist nichts ungewöhnliches zu fühlen, ausser, dass der Fersenteil sehr hart ist :(


    Für mich ist das ein Rätsel "ob der Schuh gut sitzt", ich kann das nicht beurteilen. Der geht über den Knöchel, der Fuß ist drin, ich kann keinen Finger reinschieben, Kind hat keine Abdrücke, also bindet er weder zu fest noch zu locker...


    ja, irgendwie dachte ich, primigi sei hochwertig, ich verliere da so schnell den Überblick... Wir haben sie "geerbt" von einer Freundin, die sie gebraucht gekauft hat.

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

  • ich glaube übrigens dass bambam das genial finden würde ohne socken in schuhen laufen zu können / dürfen. wenn also wer da lösungen ab größe 30 kennen sollte, würde ich mich sehr darüber freuen


    ehm: in großstadttauglich und (halbwegs) frost- und pfützenfest

    H A L L O !
    R E G E N B O G E N !
    S O F O R T !

    Einmal editiert, zuletzt von barney rubble ()

  • na, ob ein schuh passt merkt man daran, ob er bequem ist #weissnicht das kann man nur ausprobieren.
    auch ein hochwertiger schuh kann zu einem fuss nicht passen und dann unbequem sein. das sagt ja nichts über die qualität aus.


    bei kleinen kindern, die das noch nicht so äussern können, ist das immer etwas schwierig, festzustellen. da kann man nur weiche schuhe kaufen, die sich innen nicht hubbelig anfühlen und schauen, wie das kind darin läuft. dass man hin und wieder einen fehlgriff tut, halte ich für normal und würde deshalb nicht so viel in frage stellen ;)

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Barney, was wäre denn Kriterium dafür barfuß in Schuhen laufen zu können/dürfen?




    Mondkalb, làuft er denn in den Primigis anders als barfuß? Ich lasse meinen Sohn immer rennen, unterscheidet es sich nicht, sind die Schuhe toll. Steife Hacke würde bei uns zu stapfen führen.

    You never know how strong you are until being strong is the only choice you have

    .



  • nee, er lief gar nicht, wollte nur getragen werden. dann hab ich ihn gezwungen zu laufen, #schäm weil ich Rucksack und 2 schwere Tüten hatte, da trottete er hinter mir her (habs also nicht gesehen, wie er läuft), danach war da die Blase


    (deswegen setzt mir das so zu...)


    barney, die winterwildlinge zum Beispiel :P

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

  • Barney, was wäre denn Kriterium dafür barfuß in Schuhen laufen zu können/dürfen?

    kein schwitzen und gute fußbewegung. temperatur hat der kleine selbst im übermaß. keine lederberührung auch, weil die meisten schuhe belastet sind (schrieb wer schon oben, ich lese das auch regelmäßig im ökotest)

    H A L L O !
    R E G E N B O G E N !
    S O F O R T !

  • verschenk die Schuhe und dann verbuchste das unter "wieder was gelernt". Du wirst sehen, in den Pepinos wird er gerne laufen (*hoff*)


    @barney rubble "keine Lederberührung... Und was ist mit all den giftigen Farben und Mitteln, die in nicht-Leder-Schuhen stecken?
    Ich achte drauf, dass sie pflanzlich gegerbt sind, bzw. Chromfrei, aber ja, ich weiß, Ökotest sagt, drauf verlassen kann man sich nicht. Das ist wohl wie bei allem im Leben: Restrisiko bleibt immer.

    You never know how strong you are until being strong is the only choice you have

    .



  • Die Pepino sind da. hm ich bin nicht begeistert. die sohle ist viel unflexibler als die der primigi 8o hab ich so nicht erwartet. Der Schuh ist an sich sehr hart, das Leder, das Klett. und sehr eng, trotz Weite M.


    Er zieht sie nicht an.

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

  • Also mit "er zieht sie nicht an" wollte ich ausdrücken, dass ich nich beurteilen kann, ob sie passen und wie er drin läuft *hmpf

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

  • hmm, aber wieso gehst du denn nicht einfach in ein schuhgeschäft, befühlst die schuhe und lässt ihn dann die anprobieren, die dir zusagen? du wohnst doch sogar in berlin, da sollte es doch an auswahl nicht mangeln...

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • 1. weil er das nicht tut. er zieht keine schuhe an, ausser er steht auf der nassen strasse oder im schnee.


    2. ziehen wir in 12 Tagen nach Schottland und ans Meer, ich brauche wasserdicht (ich dachte ja, wir haben welche...)


    3. ich kann das nicht. einkaufsphobie. und kein händchen für sowas, ich lass mir alles aufschwatzen. z.b wollte ich eigentlich filis kaufen, hab wegen dem thread auf die pepino umgeschwenkt. ich hab nicht kapiert, dass das ricosta ist, damit hatten wir schon mal Probleme:(


    wahrscheinlich tun es einfach Gummistiefel.... ach keine Ahnung, ich bin ratlos

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

    Einmal editiert, zuletzt von Mondkalb ()

  • dann habe ich aber im Laden auch eine Falschinformation bekommen. Da sote die Lauflernsohle drunter sein und die ist wirklich butter weich.
    Ich such nochmal....

    You never know how strong you are until being strong is the only choice you have

    .



  • hmmm, eine Freundin schwört drauf- die Druckstellen im Schuh ein paar Tage vor dem anziehen mit dem Deoroller berollen(klingt doof, aber es ist spät)
    Dann nur kurz so 30 Minuten anziehen.
    Das Leder weitet sich so.


    Sollte der Schuh jetzt reiben, weil er da zu weit ist, dann hilft das nicht.


    Was wäre denn mit gefütterten Stiefelchen?