Milchstau die X-te...

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ja, haben wir da, auf die Idee sind wie schon gekommen. Allerdings sind die anscheinend schon etwas überaltert, die werden nicht mehr richtig weich im Topf. Aber der Ofen tuts auch für das Kirschkernkissen. Dauert zwar etwas länger, aber wenn ich es reinlege, wenn er anfängt unruhig zu werden, passt das schon

    J. *7/2009 L. *1/2012 M. *8/2016

    Sie haben gewonnen: Brokkoli n015.gif

    "so gut wie es früher war, ist es früher nie gewesen" Hermann van Veen

  • Ich glaube da ist wirklich so ein Ausgang verstopft. Ich hab einen kleinen weißen Punkt auf der Brustwarze und direkt nach dem Stillen war es wie ein kleines Bläschen. Kann ich da selber was machen? Hebamme? Frauenarzt? Am Sonntag mit Magen-Darm??? #kreischen

    J. *7/2009 L. *1/2012 M. *8/2016

    Sie haben gewonnen: Brokkoli n015.gif

    "so gut wie es früher war, ist es früher nie gewesen" Hermann van Veen

  • Ich hatte auch mal einen stau da hat mein mann ausgeholfen #pfeif
    Bläschen? Hmm das hatte ich ganz am Anfang mal als ich super wund war (vor milch Einschuss)
    Beschreib mal was es ist ich kann mir das nicht vorstellen #gruebel
    Ich würde die Hebamme anrufen

  • Meine Mama hat auch schon vorgeschlagen ich soll mal die großen Brüder ran lassen, aber das krieg ich glaub ich nicht hin. Denke auch nicht, dass sie wollen würden. Aber mein Mann vielleicht, gute Idee ^^
    Das Bläschen sieht aus wie ein ganz kleiner Tropfen auf der Brustwarze, so 3mm Durchmesser maximal. Als es wieder weg war, war nur noch ein Pünktchen da, 1mm groß.
    Ich ruf morgen mal meine Hebamme an, vielleicht kann sie mir ja am Telefon schon Tipps geben ohne hier in unsere kontaminierte Bude kommen zu müssen...

    J. *7/2009 L. *1/2012 M. *8/2016

    Sie haben gewonnen: Brokkoli n015.gif

    "so gut wie es früher war, ist es früher nie gewesen" Hermann van Veen

  • Vor dem Stillen eine Weile einen warmen Lappen drauf, manchmal weicht das dieses Häutchen schon genug auf.
    Ansonsten mit Manpower probieren und wenn alles nichts hilft mit ner sauberen Nadel das Häutchen aufstechen. Direkt danach anlegen damit es richtig weg geht.
    Aber Hebamme anrufen ist auf jeden Fall ne gute Idee!

  • Ok, ich probier das mit dem Lappen grad, vielleicht klappt das.

    J. *7/2009 L. *1/2012 M. *8/2016

    Sie haben gewonnen: Brokkoli n015.gif

    "so gut wie es früher war, ist es früher nie gewesen" Hermann van Veen

  • Hab die Blase mit einer Nadel aufgemacht, gestillt, Milchstau weg 8I Als wäre nix gewesen, das ist ja Wahnsinn! Ein bisschen gerötet ist es noch an der Brust, aber keine Knubbel mehr.
    Ich danke euch allen ganz dolle für eure Tipps #super Tolles Forum, muss ich immer wieder feststellen #laola #danke

    J. *7/2009 L. *1/2012 M. *8/2016

    Sie haben gewonnen: Brokkoli n015.gif

    "so gut wie es früher war, ist es früher nie gewesen" Hermann van Veen

  • Super, dass es weg ist.
    Als Tipp für die Zukunft wollte ich noch mal die bereits erwähnte elektr. Zahnbürste erwähnen. Bei mir funktioniert das super: erst wärmen, dann mit der elektrischen Zahnbrste die harte stelle massieren, und dann lässt sich auch ein knubbel ausstreichen, der vorher durchs trinken nicht weggegangen war. Und Phytolacca, das hilft es auch die milch besser abfließen zu lassen.

    Mädchen 05/09, Junge 12/14, Junge 09/19

  • Hallo Fusselvieh,


    Ich nehme auch täglich lecthin ein wegen immer wieder kehrenden Milchstaus. Den "Durchbruch" brachte bei mir aber erst eine Ernährungsumstellung. Wenn ich tierische fette sehr einschränke und levthin einnehme bekomme ich keine Staus mehr.

  • Danke für die letzten Tips!
    Ich werd erstmal sehen, ob das mit dem Lecithin schon was bringt, danach werd ich weiter sehen. Irgendwas bei der Ernährung einschränken wird mir extrem schwer fallen... hoffen wir mal, dass es auch ohne klappt ^^

    J. *7/2009 L. *1/2012 M. *8/2016

    Sie haben gewonnen: Brokkoli n015.gif

    "so gut wie es früher war, ist es früher nie gewesen" Hermann van Veen

  • Das wünsche ich dir auch. Mit fällt es auch sehr schwer. Aber am Ende ist es einfacher als einmal im Monat 3 Tage flach zu liegen :-( den Tipp gab mit letztendlich eine stillberaterin. Ich Schränke mich Nahrungstechnisch wirklich ungern ein aber das ging echt nicht so weiter. Und es ist ja nur eine Zeit. Ich hoffe wenn wir mal irgendwann weniger stillen auch wieder normal essen zu können. Ich verzichte auch nicht komplett. Aber Schränke ein. Und habe auch das Gefühl sowas wie Butter etc (also relativ unverarbeitet) besser zu vertragen als Schokolade und co. Schokolade liebe ich natürlich

  • auch und für den Notfall habe ich kühl und wäremakkus da. Das ist wirklich hilfreich. Die liegen im Kühlschrank immer bereit. Und wenn ich wärme brauche dann kommen sie ein paar Sekunden in die Mikrowelle.

  • Ja ich weiß #super
    Manchmal ess ich welche. Aber ich esse einfach zu gern Schokolade und die Vergane aus dem Bioladen ist dann auf Dauer recht kostenintensiv #schäm Von Rittersport muss ich mal schauen. Aber ich mag auch Sahnetorte und Backe sehr gern... ich nehme dann alsan aber an sich schmeckt das schon anders.