wirksame mittel gegen erkältung in der schwangerschaft

  • ich hab grad keine zeit zu suchen, ob es dazu schon n thread gibt.


    meine schwester ist schwanger und schleppt schon seit wochen ne dicke erkältung mit sich rum. wenn ich mittel wüsste, würde ich bei embryotox gucken, aber ich weiß keine. habt ihr ideen? sie war bisher beim hno und der hat ihr nur kindernasenspray gegeben, welches aber nicht wirkt.

  • Mittel gegen Erkältung wären z.b. Sinupret, Gelomyrtol, bei Fieber Paracetamol, Dolo Dobendan. Das ist bei mir der Standard und auch in der Arbeit bekommen das die Patienten. Ob etwas gegen eine Einnahme in der Schwangerschaft spricht, kann ich nicht sagen.

  • Ich habe damals auch Kindernasenspray (oder Tropfen) und Prospan Hustensaft in der Schwangerschaft genommen (vom Arzt empfohlen beides). Dann noch Thymian-Myrthe-Balsam (Bahnhofsapotheke) zum Einreiben von Brust und Rücken, sowie Engelwurzbalsam für die Nase zum Einreiben (auch Bahnhofsapotheke). Zum Husten lösen geht auch noch Thymiantee. Zusätzlich noch Salbeitee bei Halsschmerzen oder gurgeln mit Salbeitee/ Salzwasser. Auch inhalieren mit Salzwasser bei Schnupfen.


    Zusammen mit ganz viel Ruhe, Schlaf und Suppe hat es mir damals geholfen.


    Gute Besserung für deine Schwester!

  • Paracetamol in der Schwangerschaft ist mittlerweile aber auch umstritten, habe ich neulich gelesen!


    Alles, was man einem Baby auch geben würde zum einreiben, in die Nase... wurde mir damals empfohlen. Ich hatte während der zweiten Schwangerschaft eine dicke Grippe, das war nicht lustig, deine arme Schwester. Gute Besserung!

  • oh super, vielen dank!


    ich hab ihr das direkt weiter geleitet und sie hat sich sehr gefreut. sie hat auch ein antibiotikum bekommen, falls es nicht besser wird. wie lange würdet ihr da warten?

  • Hustenbonbons mit Honig, aufgeschnittene Zwiebel Nebens Bett, Nasendusche, Isla Moos und hier im Forum gab es mal ein Rezept für ekligen aber wirksamen Zwiebel-Honig Hustensaft.


  • Hier im Forum gab es mal ein Rezept für ekligen aber wirksamen Zwiebel-Honig Hustensaft

    Der ist nicht eklig ^^ wir (alle) mögen den! Hatte ich jetzt gar nicht dran gedacht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Maja. ()

  • Der ist nicht eklig ^^ wir (alle) mögen den! Hatte ich jetzt gar nicht dran gedacht.

    Der ist NICHT eklig!


    Eine kleine Zwiebel fein hacken und mit zwei Esslöffeln Honig verrühren. Über Nacht stehen lassen, den entstandenen Saft abseihen.
    3-4 mal am Tag 1-2 Teelöffel nehmen.


    Wirkt gegen Husten, aber auch als kleiner "Immun-Booster".


    Ansonsten: genug schlafen, gut essen, viel Trinken.
    Alles, was auch sonst bei Erkältung wirkt.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • also eklig find ich den schon aber wirksam ;)


    Und was mir gg Halsschmerzen geholfen hat war heisse zitrone.

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • Als ich den zum ersten Mal in der Krippe abgegeben habe mit den Worten: "Er darf dann nur einen Teelöffel haben, egal was er erzählt" hat die Betreuerin auch noch geschmunzelt - nachdem sie das Rezept auch an andere Eltern weitergegeben hatte, erzählte sie mir mal, dass sie regelmässig Geheule hätten, weil nur die Kinder Zwiebelsaft bekommen, deren Eltern welchen mitgeben...


    Meine Kinder lieben das Zeug!


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Meine HNO-Ärztin hat mir in der Schwangerschaft Monopax und kindernasentropfen verschrieben.
    Das monopax hatte sie extra recherchiert.
    Dazu Inhalation mit Kochsalzlösung .

    I feel like procrastinating... but I think I'll wait.

  • Dolo Dobendan darf man auf jeden Fall nicht nehmen. Das steht im Waschzettel.

    5HnIp1.png



    Hüpfgeheuer O.-Ton: Ich bin ganz fleißig, ich mache ganz viel Arbeit! #hammer
    Ich bin soooo anstrengend, ich schwitze schon!


    „Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.“


    Sören Aabye Kierkegaard

  • Cistus-Tee (Zistrose) ist in der Schwangerschaft unbedenklich und hat neben antibakteriellen und antiviralen Wirkungen noch viele andere gute Eigenschaften.

  • Oft ist auch Vitamin D-Mangel für geschwächtes Immunsystem verantwortlich. Vigantöl-Öl ist besser als Vigantoletten und am besten die Dosis mit dem Arzt absprechen.