Erzählen eure Kinder auch nix vom Kiga?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
    • Offizieller Beitrag

    Der Kleine Nerd ist seit September im Waldkiga und er erzählt (fast) gar nix. Mal hab ich so nebenbei erfahren, dass sie an dem Tag reiten waren. Wenn man ihn fragt was er heute so gemacht hat, sagt er meistens: "Eine Sandburg gebaut." (Was vermutlich sogar stimmt, aber sicher nicht den ganzen Vormittag.)


    Im Prinzip isses ja wurscht und wenn er nix erzählen mag, dann ist das halt so. Aber einmal war er echt voll schräg drauf am Nachmittag und Rückfrage im Kiga hat ergeben: er hat ein anderes Kind gehaut und der hat zurück gehaut. Nicht mal das hat er erzählt! Ich hätt ja kein Problem damit, wenn er seinen Anteil weglässt. Aber nicht mal ein "Mama, der L hat mich gehaut!" kam da.


    Ist das normal? Gibt's noch andere Kinder, die das alles mit sich alleine ausmachen?

  • Der Frosch ist seit Frühling im waldkiga und erzählt auch nix. Wenn ich ihn frage wo sie waren und mit wem er gespielt hat kommt manchmal eine kurze Antwort. Aber da muss ich ihn quasi ausfragen dazu.

  • Meine Kinder erzählen mir auch nix...



    "Und was hast du heute so gemacht?" - "Gespielt."



    Immerhin jetzt in der Schule wird das Gespräch ein bisschen ausführlicher:


    "Wie wars denn in der Schule?" - "Gut." - "Was war denn besonders gut?" - "Oah, muss ich dir das jetzt erzählen?" - "Oh ja, da würde ich mich freuen." - "Morgen vielleicht, Mama, okay?"
    #yoga

  • Befreundete Mamas fragen mich oft, was so in der Schule los war, weil ich das Kind habe, was alles erzählt, und sie eben nicht. Ich glaube das ist normal :) Kind 2 ist auch nicht so kommunikativ wie Kind 1...

  • Klassisch hier:


    Ich: Na, wie war`s?
    Kind: Toll.
    Ich: Was habt ihr gemacht?
    Kind: Vergessen.


    Macht mich wahnsinnig, vor allem, wenn man dann mit anderen Mamas telefoniert und die einem sonstwas erzählen können, was die Kinder alles gemacht haben.

  • bei uns auch:


    Ich: Wie wars im Kindergarten?
    Kind: Gut!
    Ich: Was habt ihr gemacht?
    Kind: Gespielt!


    Bzw. mittlerweile Schule, da war es dann auch gut, nur sie haben natürlich gelernt, statt gespielt. Ansonsten der gleiche Wortlaut. Ist schon irgendwie ein kleines Ritual bei uns geworden, dieser Dialog..

  • Hier auch. Und wenn er was erzählt oder auf Nachfrage was Preis gibt, heißt das nicht,dass es auch stimmt. 8o Eine Herausforderung für eine neugierige Mama wie mich #hammer
    In letzter Zeit erzählt er oft, dass " xy kehrt hat". Das stimmt zumindest, denn die Erzieherin kehrt tatsächlich jeden Tag die Frühstücksbrösel weg. #top Das befriedigt meine Neugierde auch nicht #angst

    Mit einem Osterhäschen reich beschenkt ❤️

  • Oder so:
    Wie war's im Kinderladen?
    Gar nicht!
    Was hast du denn gespielt?
    Nix!
    War der Musikmann da?
    Den gibts doch gar nicht!
    Was gabs zu essen?
    Nix! (Oder: Nudeln...)


    Um dann zwei Minuten später aus vollem Halse ein neues Lied (oder sowas) zu krähen: Makkaroni Papagei futzideideidei die Oma liegt im Keller Polizei Nackedei ...

  • :D die Dialoge ändern sich mit der Zeit.


    Kindergarten :
    Wie war es? - gut
    Was hast du gemacht? - nix und gespielt.
    Was gab es zu essen? - vergessen (oder Schnitzel = ein Stück irgendwas - oder nix #gruebel naja nur Nachtisch = Süßspeisen)


    Grundschule :
    Wie wars? - schön
    Was hast du gemacht? - vergessen
    Was gab's zu essen? - #gruebel vergessen.
    Hausaufgaben? - sind schon fertig
    Zettel für mich? - nöö... oh doch, ich hab noch....


    Gymnasium :
    Wie wars? - ging so
    Was hast du gemacht? - nix oder geht dich nix an.
    Irgendwas besonderes? - nöö.
    Hausaufgaben? - genervtes Augen verdrehen - mach ich dann später.
    Arbeiten geschrieben oder wieder gekriegt? - Kind brummelt vor sich hin.


    Es wird also eher nicht besser, nur anders :D

  • Ja, genau so! #lol
    Ich sagte dann, ich muss die Mutter der Klassenkameradin anrufen, die erzählt sogar, wer in der Nase gepopelt hat. Echt. #augen
    Meine Kinder erzählen alles, aber nichts, was ich wissen will. Welches Fluggerät bei Star Wars wie schnell fliegt, kann man eine Stunde diskutieren, aber der Schulausflug oder das Projekt, was morgen fertig sein muss ist kein Wort wert. :wacko: Nur ein genervtes "Musst du das wissen?" Ja Kind, muss ich. #yoga

  • Ne, hier kommt auch nichts.
    Auf die Frage wie war es im Kindergarten, kommt immer nur was es zu essen gab. Was 90% der Zeit Nudeln sein muss. ^^


    Manchmal kommt irgendwas durch Zufall. z.B. blubberte er beim Knetten vor sich hin und meinte "dann bin ich nicht mehr dein Freund". Dann erzählte er mir das hat L im Kindergarten zu ihm gesagt. Aber auf Zuruf, niemals. Und sonst redet er auch ohne Punkt und Strich.

    Kitten (39) with Tiger (38) and Tiger-Cub, the cleverest (8)


    Lachen macht lustig.8o


  • Zappelchen erzählt. Leider entspringt ein Großteil dessen, was er erzählt, seiner Fantasie und nicht den realen Ereignissen. Er berichtete mir z.B. über mehrere Tage hinweg, zwei andere Kinder hätten seinen besten Freund geärgert. Als ich bei den Erzieherinnen freundlich nachfragte, stellte sich heraus, dass der Freund unbehelligt ist und die beiden anderen Kinder wegen einer längeren Reise schon seit Wochen nicht mehr im Kindergarten waren.

    #hmpf ... auf dem Rückweg in den Alltag...

  • Im alten (nicht besonders rabigen) Kindergarten lief es immer so:
    "Und, was hast du heute gemacht?" "gespielt, gegessen, geschlafen, gepullert" Das ganze völlig ohne Betonungen, Mimik, etc. Einfach runter geleiert.


    Seit er im neuen Kindergaten ist, läuft es so:
    "Und, was hast du heute gemacht?" "Och, s viel, das hab ich schon ieder alles vergessen!" Ich werte das mal positiv... Schlauer bin ich trotzdem noch nicht.

  • Bei uns ist es ähnlich... ich bekomme kaum was aus dem Kind...


    Mittlerweile bin ich dazu übergegangen, dass wir abends, im Bett kuschelt uns gegenseitig erzählen, was heute besonders schön und was nicht so toll war... Am Anfang kommt da auch immer noch, es war alles schön und nichts blöd... dann erzähle ich meins und plötzlich fällt ihm dann doch was ein... Auf jeden Fall entspinnt sich daraus immer ein wieder ein kleines Gespräch und ich erfahre, was ihn bewegt... #love


    Nach dem Kindergarten handhabe ich es ähnlich... Ich stelle meine Fragen: Wie wars? Was gabs zu essen? Was habt ihr gespielt? Und bekomme die oben genannten Antworten... #augen Danach erzähle ich von mir was und manchmal habe ich Glück und er erzählt mir doch noch was...

  • Ich glaube schon, dass es Kinder gibt, die so sehr im Hier und Jetzt leben, dass für sie schon am Nachmittag alles vom Vormittag Schnee von gestern ist - meine Grosse z.B. Die hat auch nie etwas vom Kindergarten erzählt, weil es für sie einfach nicht erwähnenswert war. Mein Sohn ist eh ein zurückhaltend-verschlossenes Kind, nur meine Jüngste ist mitteilsamer.


    Falls du doch noch etwas versuchen möchtest, könntest du ja z.B. eine Erzählstunde bei euch einplanen. Dann setzt ihr euch hin, es gibt Kakao und Kekse (oder eine gesunde Variante, hust) und du erzählst zuerst mal von deinem Tag. Vielleicht regt das deinen Sohn zum Erzählen seiner Erlebnisse an, oder auch nicht... ;)

    • Offizieller Beitrag

    Das wär noch eine Idee, ich erzähl ihm wie es bei mir in der Arbeit war.


    Aber so wie ich ihn kenne, fragt er mir dann Löcher in den Bauch und will alles ganz genau wissen und erzählt erst wieder nix von sich. #lol


    Jedenfalls bin ich sehr froh, dass nicht nur ich so eine kleine Auster zuhause hab. #love

  • "Was habt ihr denn heute im Kiga gemacht?"
    "Weiß ich nicht mehr!"


    Wurde in der Schule nicht besser.


    Elternabend. Eine Mutter fragt "Was ist denn jetzt mit den Mathebüchern?"
    Alle anderen Eltern nicken und fragen auch nach.
    Die Lehrerin grinst verlegen.
    Ich frage "Mathebücher?"
    Elternschaft: "Hast du das nicht mitbekommen? Für unsere Klasse wurden keine Mathebücher bestellt und jetzt gibts Lieferschwierigkeiten! - Frau XY, können Sie schon einen Liefertermin nennen?"....


    Tja. Nichtsmal, dass die falschen Bücher weggeworfen wurden und die neuen noch nicht da sind hat mir mein Kind erzählt... #heul #lol

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)