was habt Ihr Euch als Kind zu Weihnachten gewünscht - aber nie bekommen

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Bin Einzelkind und habe mir jahrelang zum Geburtstag und zu Weihnachten nur ein was gewünscht: Endlich ein Geschwisterchen! Das hab' ich leider nie bekommen...
    Dafür hab' ich jetzt vier Kinder. :P

    LG von cranberry #sonne mit 5 Mädels (2006 - 2018)

  • Bin Einzelkind und habe mir jahrelang zum Geburtstag und zu Weihnachten nur ein was gewünscht: Endlich ein Geschwisterchen! Das hab' ich leider nie bekommen...
    Dafür hab' ich jetzt vier Kinder. :P

    ich wollte immer einen großen bruder #hammer
    Mit meinem damaligen besten freund hab ich einfach beschlossen dass wir jetzt geschwister sind. Er wollte immer eine kleine Schwester

  • So eine Plastik-Puppe mit jede Menge Funktionen: essen, weinen, pinkeln, was-weiß-ich...
    Meine Mutter hat mir aber nachvollziehbar erklärt, warum sie die mir nicht schenken will (in der Richtung wie "die Werbung macht einen bloß neugierig. Das sind alles ganz simple Funktionen, die dir bestimmt schnell langweilig werden - ist ja doch immer das gleiche"). Eigentlich hab ich es verstanden und bestimmt hatte sie Recht. Trotzdem hab ich es Jahrelang auf dem Wunschzettel stehen gehabt, weil es halt immer wieder sooo faszinierend klang.

    "Konzentrier dich auf die kleinen Dinge und mache die gut!"

  • Danke, Heike.


    Fliegende Elefanten und Zebras sind aber auch ganz schöne Ziele, oder? Aber unglaublich süß. Gerade die Geschichte mit dem ausgemessenen Garten, @Havanna

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • Ich kann mich an unerfüllte Weihnachtswünsche nicht erinnern. Aber daran, dass ich liebend gerne diese weißen Adidas -Allround-Stiefel gehabt hätte, die ALLE anderen hatten (die aber in das Budget meiner Mutter nicht passen).


    Beim Lesen von dem hier:

    Ein Fahrrad. Und ich bekam einen Fernseher . X/

    ist mir aber eingefallen, dass ich als frische Studentin losgezogen bin mit Geburtstagsgeld um mir eine Kaffeemaschine zu kaufen und heimgekommen in mein Einliegerzimmer im Souterrain bei einem pensionierten Ehepaar bin ich mit einem Schwarz-Weiß-Fernseher #dance .

  • tiefe wunde #heul ein bmx-rad....sooooo dolle...war aber in der ddr relativ schwer zu bekommen. allerdings hat dann irgendwann mein jüngerer bruder eines zu ostern!!!!!!! gekriegt und das hat mich so verletzt. ui, ui, ui! :/

    Bis auf das der Bruder der Nachbarsjunge (und mein Freund) war kann ich das 1:1 unterschreiben... ich durfte bei ihm dann so aaaaab und zu mal damit fahren - das hats aber eigentlich nur schlimmer gemacht ;(

  • Spannend finde ich wure Sicht auf ein Haustier, wirkt das nur so unreflektiert bei euch?


    Ich persönlich habe viele Sachen bekommen, die ich nicht wollte, weiß aber nicht mehr, was ich mir unbedingt wünschte. (ja auch ein Hund, aber das gehört nicht zu weihnachten ect.)

  • Bin Einzelkind und habe mir jahrelang zum Geburtstag und zu Weihnachten nur ein was gewünscht: Endlich ein Geschwisterchen! Das hab' ich leider nie bekommen...
    Dafür hab' ich jetzt vier Kinder. :P

    ich habe mir neulich nochmal ein Geschwisterchen gewünscht, und habe auch gleich meine Babysitterdienste angeboten. Aber meine Mama meinte, ich krieg keins. Maul, motz! Ich finde ja "ich bin 67" sollte sie nicht davon abhalten mir meinen Herzenswunsch zu erfüllen. :D

  • Ich hatte mir sehnlichst einen Eastpack Rucksack gewünscht, den damals alle hatten.


    Einen Rucksack habe ich bekommen. Nur leider keinen Eastpack, weil meine Mutter den anderen schöner fand.
    Das war so schlimm damals für mich :(

    Sparst du Zeit, und wofür sparst du sie?
    Wenn es einen Film über dein Leben gäbe, würdest du ihn anschauen, würde er dich faszinieren?
    Sechs Euro für eine Stunde auf der Arbeit - was würdest du zahlen für eine Stunde an einem sonnigen Tag im Park?
    Drei Kaffee auf der Raste kosten soviel wie eine Stunde deines Lebens!
    (Früchte des Zorns - Brennen)

  • hier auch eindeutig Pferd.
    Dann noch Kettcar und Elektroauto.


    Die Kein-Plastik-Antikonsum-Doktrin meiner Mutter hatte ich aber schon früh verinnerlicht, deshalb hab ich mir erst gar nix in die Richtung gewunschen.


    Obwohl es mir einen Heidenspaß machte, zusammen mit meiner Schwester die Spielzeugseiten im Quellekatalog durchzublättern und rauszusuchen, was wir alles haben wöllten.

  • Nicht zu Weihnachten, aber grundsätzlich. Ein Rennrad. Bekommen habe ich Mountainbike! war eine Enttäuschung fürs Leben. Und ein anderes bekam ich nicht, war teuer genug. Ganz blöd, gerade für eine Vielfahrerin und nur auf der Straße macht das so was von keinen Spass!

  • Ich glaube, gar nichts #gruebel


    Aber ich war ansonsten auch ein extrem pragmatisches Kind das sich wenig und wenn dann hauptsächlich Bücher gewünscht hat. Nie im Leben hätte ich mir ein Pferd gewünscht #haare


    Meine Mutter nimmt das bis heute sehr ernst - ich werde etwa fünfmal in der Adventszeit angerufen damit sie auch wirklich weiß was den Enkelkindern geschenkt werden soll. Das letzte Mal meistens mit Live-Schaltung aus dem Laden.



    Die Erfahrung dass ich mir etwas wünsche, und dann regelmäßig etwas ganz anderes bekomme, habe ich erst bei meinem (Ex-)Mann machen müssen #augen Das hat mich echt zur Weißglut gebracht...

  • Mein Freund hat sich als Kind einen echten Bambusbären (also einen Panda) gewünscht und war zu Tode betrübt, als das Tier dann aus Plüsch war.


    Ich kann mich irgendwie an nix erinnern - klar, ein Pferd wär toll gewesen, aber da ich ein Pflegepony hatte, mit dem ich quasi tun und machen konnte, was ich wollte, war das kein sooo dringender Wunsch. Und Barbie, die meine Mutter aus pädagogischen Gründen ablehnte, hab ich dann doch irgendwann bekommen. Das Kind war also stärker als die Moral:-).

    Kinder erfordern ein dickes Fell - aber ein ganz weiches

  • Ich denke, als Erwachsene verstehen wir inzwischen, dass manche Wünsche wie lebende Tiere, echte Raketen oder auch mein heißersehntes Schlagzeug einfach nicht möglich waren und auch heute in den wengisten Fällen möglich sind. Aber aus vermeintlich pädagogischen Gründen ein Spielzeug zu verweigern, weil es für ein anderes Geschlecht sein soll oder nicht hübsch genug ist - das ist gemein. Das würde ich meinen Jungs nicht antun. Wenn sie sich totalen Mist wünschen, erkläre ich ihnen, warum ich das nicht für sinnvoll halte, wenn sie es trotzdem wollen - ok. Nun liegt hier eine fast neue Carrera-Bahn herum, mit der nicht gespielt wird, weil der Aufbau so langwierig und nervig ist, dass keiner Lust darauf hat. Der gewünschte Zoo (sie wollen Katzen, Hunde, Pferde und Affen) wird auch in diesem Jahr wieder nicht kommen. Dafür kriegt der Kleine einen anderen Herzenswunsch, nämlich "genau so einen Roller wie Nachbarsjunge J. hat" von Oma erfüllt. War gar nicht so einfach, das identische Modell aufzutreiben...