Starke Schmerzen im Fußgelenk - was kann das sein?

  • Ich habe jetzt seit ca 3 Wochen Schmerzen im linken Fußgelenk.
    Es tut vor allem weh bei Belastung. Also Stehen und Gehen. Laufen kann ich gar nicht. Länger als 15 Minuten gehen funktioniert nicht mehr, da es so extrem schmerzhaft ist.
    Um so weniger Belastung um so besser ist es. Bewegen kann ich den Fuß in alle Richtungen und das ist nur minimal schmerzhaft.
    Der Knöchel innen ist leicht geschwollen und tut extrem weh, wenn ich drauf drücke.
    Ich war beim Hausarzt. Der sagte, es läge an der Schwangerschaft und die Hormone und durch die erhöhte Belastung durch das Mehrgewicht, da ich Knick-Senk-Füße habe und hat mir Einlagen verschrieben.
    Die trage ich sowieso, allerdings sind die ca 1 Jahr alt.
    Besonders viel habe ich allerdings noch nicht zugenommen in dieser Schwangerschaft, aber Hormone und eine andere Körperhaltung können das natürlich beeinflussen.
    So richtig weitergeholfen hat er mir aber nicht. Die Einlagen muss ich noch anfertigen lassen.
    Ich weiß nicht so recht ob zB einen Stützverband machen sollte oder ob es das noch verstärken könnte. Frage mich, ob es auch eine Entzündung sein könnte.


    Es ist extrem einschränkend, da es mittlerweile wirklich massive Schmerzen sind und jeder noch so kleinste Gang furchtbar ist.

    98, 00, 05, 06, 11, Enkelchen 2016 und


  • Durchaus können das Hormone sein.
    Ich würde dir aber wohl raten einen Orthopäden aufzusuchen.


    Ich meiner letzten Schwangerschaft, habe ich auch an Überbelastung bzw Trauma gedacht gepaart mit der Hormonlage, bis ich nicht mehr auftreten konnte.
    Der Orthopäde fragte mich wie ich knapp 2 Wochen rumrennen könnte, schließlich wäre der Fuß gebrochen.


    Lass drauf schauen.
    Gute Besserung!

    Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen.


    Jirina Prekop

  • Der Fuß war gebrochen??? Wodurch denn?


    Orthopäde ist halt echt ein Angang. Ich war mittlerweile bei einigen wegen meines Rückens und ich fand sie alle furchtbar und geholfen haben sie mir keinmal. Daher weiß ich nicht, ob ich mir diesen Stress jetzt antun soll. Zumal diese Woche absolut voll ist und ich beim Orthopäden locker 2 Stunden Wartezeit einrechnen muss - eher mehr. Puuh...

    98, 00, 05, 06, 11, Enkelchen 2016 und


  • Er nannte es ein Spontanbruch.
    Und ich weiß es wirklich nicht, es war nichts, kein Sturz, kein Stoßen, nichts drauf gefallen.


    Und Notaufnahme? Finde ich gerechtfertigt, schwanger und derart Schmerzen.

    Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen.


    Jirina Prekop

  • Ich finde, ein geschwollener, sehr druckempfindlicher Knöchel klingt nicht unbedingt nach Schwangerschaftsbeschwerden. Bist du vielleicht umgeknickt, vor 3 Wochen, bevor alles anfing?


    Ich weiß nicht so recht ob zB einen Stützverband machen sollte oder ob es das noch verstärken könnte. Frage mich, ob es auch eine Entzündung sein könnte.

    Ich hab ja nun mal öfter mit Entzündungen zu tun, gern auch im Sprunggelenk. Bei der letzten fiesen Aktion meines Körpers verschrieb mir meine Hausärztin eine Orthese, die das Sprunggelenk stützt, damit ich nicht immer wegknicke. Das hat mir schon geholfen. Da war die Ursache aber auch klar und es war aber auch absehbar, dass ich das nur eine begrenzte Zeit brauche, bis ein neues Medikament greift. Das ist bei dir ja gerade noch anders, denn du weißt nicht, woher die Schmerzen kommen.




    Und Notaufnahme? Finde ich gerechtfertigt, schwanger und derart Schmerzen.

    Das sehe ich auch so. Du hast fiese Schmerzen, kannst nicht laufen/stehen und bist schwanger. Den Umweg über den Orthopäden würde ich gar nicht erst gehen. Dann lieber direkt ins KH und durchchecken lassen.

  • Krass mit dem Bruch, @Lucis


    Notaufnahme? Hm. Weiß nicht. Die sind doch immer eher genervt, wenn man kommt und irgendwie nix weltbewegendes hat. Ich ruf nachher mal Bein Orthopäden an und frag wie das mit Terminen aussieht...


    tzt humpel ich mal zu meinem Termin.

    98, 00, 05, 06, 11, Enkelchen 2016 und


  • @Lucis
    Wie wurde denn der Bruch eigentlich festgestellt?


    Habe jetzt bei zwei Orthopäden angerufen. In unserer Stadt gäbe es keine Orthopäden mit offenen Sprechstunden, nur nach Terminvergabe und Termine erst wieder ab Januar/Februar.
    Ich solle es beim Chirurgen probieren.


    Da habe ich bei einer Praxis angerufen und nachgefragt. Als die Dame hörte, ich sei schwanger, wurde sie genervt, dann könne man ja eh nicht röntgen und nix feststellen :/ 
    Ich könne ja gerne kommen, müsse aber mit einer Wartezeit von mehreren Stunden rechnen.


    Das ist doch echt ätzend.

    98, 00, 05, 06, 11, Enkelchen 2016 und


  • Das war Sicht und Tastbefund.
    Ich hatte 6 Wochen einen Schuh, so einen Walker, und Stützen.
    Musste wöchentlich zur Kontrolle.


    Ich wurde sofort dran genommen, allein weil ich meine Große mit 22 Monaten mit hatte. Mein Mann war nicht da. 

    Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen.


    Jirina Prekop

  • kenne auch jemanden, dem einfach der fuß 6 wochen vor der geburt gebrochen ist. einfach so. ohne trauma. die auflockerung und aufzehrung der substanz oder so, sagte sie.

    ****Glitzer mit der schnecke (05/06), dem bär (11/08 ), dem hulk (06/13) und findus (04/17) #love ****
     #rabe Für Raben gibt es bei gluecksrabe 5% Rabatt (gebt bei der Bestellung "rabenrabatt5" ein)