Schnelle Hilfe:Ausgewachsene Kartoffeln noch essen?

  • Ich wollte heute Bratkartoffeln machen, aber da wächst eine kleine Plantage in meinem Kartoffeleimer #blume Kann man davon noch was essen oder werden wir alle blind?

    Mitzl mit Großgemüse (2/07) und Kleingemüse (5/09)

  • Brille hab ich eh schon. Danke für die schnelle Antwort, super, dann geh ich mal mähen. :)

    Mitzl mit Großgemüse (2/07) und Kleingemüse (5/09)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mitzl ()

  • Wegen fehlender Lagermöglichkeiten habe ich das regelmäßig mit der "Plantage" (mein Mann mockiert, dass das an meinem dunkelgrünen Daumen liegen könnte) und ja, einfach abschneiden, Kartoffeln schälen, außer wenn sie schon sehr "ausgesaugt" und schlapp sind, dann kommen sie hier weg.

  • Also, du meinst, dass die Kartoffeln treiben? Ich dachte, da bildet sich dann ein Stoff, der nicht unbedingt gesund ist. Als erwachsener verträgt man den aber mit Kindern sollte man wohl vorsichtig sein.
    Wobei dein Groß- und Kleingemüse ja auch nicht mehr sooooo klein ist....

  • Schau mal, hab hier was gefunden:
    Beim Keimvorgang entsteht in Kartoffeln der schwach giftige Stoff Solanin. Sind die Keime nicht mehr als einen Zentimeter lang, ist die Solanin-Konzentration jedoch so niedrig, dass man keimende Kartoffeln noch essen kann – die Sprossen müssen dabei allerdings großzügig herausgeschnitten werden. Kartoffeln mit längeren Keimen sollte man dagegen nicht mehr verzehren. Auch Kartoffeln mit grünen Stellen enthalten viel Solanin und sollten aussortiert werden oder die grünen Stellen ebenfalls großzügig ausgeschnitten werden


    » Mehr erfahren auf: https://www.edeka.de/rezepte-e…kartoffeln-noch-essen.jsp

  • #schäm#schäm wir essen auch die grünen

    Ja, wir auch. Also ich schäl die halt und damit ist das Grüne weggeschält. Meine Kartoffeln lagern kühl und dunkel, aber sie keimen trotzdem immer, bzw. werden grün. Ich hab keine Ahnung, was ich da falsch mache.

  • #schäm#schäm und die nicht grünen auch roh. Jetzt verschwind ich aus dem thread...

    Du sollst den Tag nicht vor dem Elternabend loben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von wegwarte ()

  • Ich mach nur die Keime ab und fertig.
    Solanin ist in der Konzentration nicht gefährlich. zumal heutige Kartoffeln deutlich weniger Solanin enthalten.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Ein Großteil des Solanins geht ja wohl beim Kochen ins Kochwasser über. Daher soll man Kartoffelkochwasser nicht mehr weiterverwenden- sagte meine HauWiLehrerin. Und das meiste davon sitzt offensichtlich unter der Schale. Also geschält kein Problem, grüne Stellen rausschneiden.
    Hab mal gelesen, man müsste um als Erwachsener eine Solaninvergftung durch Kartoffeln zu bekommen, 2 kg roh essen.
    Naja #gruebel Also ich kann ja nur von mir sprechen - ich hätte da ein Problem *örx*
    Fritiert, in feine Scheibchen und lecker gewürzt, schon eher #schäm


    Achso, ich knibbel die Keime auch ab und diese Kartoffeln werden hier nur geschält zubereitet.