Die schönsten (oder schlimmsten) Jugendherbergen

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Kann mir jemand was über die Jugendherberge Berlin Ostkreuz erzählen? Hab ich für die Sommerferien gebucht

    Ja, da waren wir vor Corona, ist also schon etwas her. Aber ich habe die JH bis heute positiv in Erinnerung. Sehr groß ja, aber es kam mir damals alles ziemlich modern vor. Sehr nettes Personal. Und das Essen war richtig gut, viel Auswahl, kinderfreundlich und ein unfassbar leckerer Eiersalat, der selbstgemacht war (wurde uns von netten Küchenteam erzählt). Man kann ganz ruhig sitzen oder in Nähe einer großen Kinderecke, im Sommer auch draussen. Fahrräder konnten gut und sicher untergestellt werden. Ich merke, ich will da wieder hin.

  • Lustig, daß Du fragst Trummelbiene, genau dort waren wir im November und ich fand es super! War ein Tipp aus dem Forum und ich würde jederzeit wieder hinfahren. Ist wie ein großes, altes Schulgebäude, aber innen saniert. Die Zimmer waren modern und hatten alles, was man braucht.


    Das Abendessen hatten wir nur einmal, das war ok, nicht mehr. Aber das Frühstück war sehr gut ausgestattet. Der Hit war das Pfannkuchen-Fließband, allerdings mit Wartezeit, da sehr beliebt.


    Und alle Angestellten waren supernett und hilfsbereit.


    Wenn ich unbedingt was zu meckern finden müsste, dann, daß der Aufzug nur für An- und Abreise genutzt werden soll (in begründeten Fällen kann man aber drum bitten, ihn immer benutzen zu können). Zweitens sollte man möglichst schon bei der Anreise Mittagessen/Abendessen dazu buchen, wenn man möchte. Sonst wird man nämlich gebeten, gegen 14 Uhr anzurufen, weil sie dann erst wissen, ob die Küche noch Gäste für abends annehmen kann. Das haben wir einmal probiert, aber telefonisch sind sie sozusagen nicht zu erreichen. Ich hab irgendwann aufgegeben.

    Und drittens war mir vom Bhf Ostkreuz kommend erst nicht klar, wie man zur JH, die man von den Schienen aus schon sehen kann, überhaupt hinkommt. Aber das ist auch einfach meine Verpeiltheit. Es gibt vom Erdgeschoss des Bahnhofs aus einen Fußgänger-Tunnel, dann ist man nach ca. 5 Minuten Fußweg da.


    Kind3 sagt grad, jederzeit wieder. 😀

  • Trummelbiene


    Wir waren auch schon mehrfach in Berlin Ostkreuz - wir nutzen die Juhe, wenn wir die Verwandtschaft in Berlin besuchen und waren immer sehr zufrieden.

    Zum Abendessen kann ich nichts sagen, aber das Frühstück ist sehr reichhaltig mit Milchkaffee und Latte aus dem Kaffeevollautomaten (anstatt des Bodenseh-Filterkaffees, den man anderswo bekommt).


    Einzig das Parken war doof - leider waren die Parkplätze auf dem Gelände voll und wir mussten außerhalb parken. Eigentlich war geplant das Auto auf dem Gelände stehen zu lassen und S-Bahn zu fahren, aber dann musste immer wieder das Auto umgeparkt werden…


    Die Zimmer sind sehr geräumig mit großem Bad. Man kann Babyfon und co kostenlos ausleihen und dann noch in der Bar ein Feierabendbier genießen, während die Kinder ein Stockwerk obendrüber schlummern.

    Ich hab heute wieder nah am Kühlschrank gebaut…

  • Ich hätte jetzt vermutet, dass es v.a. darum geht, dass da niemand Brot, Käse, Wurst und so im Schrank aufbewahrt und dann vielleicht ungebetene Gäste in den Zimmern auftauchen.

    Ein paar Snacks können sie einem ja schlecht verbieten...

    Ja, das war auch mein Gedanke. Oder halt klebrige Säfte, die sich in irgendwelchen Ecken verteilen. An eventuelle Snackautomaten hab ich gar nicht gedacht. Aber gut, wir schauen halt, dass wir es nicht übertreiben. Unser Gepäck wird ja durch die Anreise mit dem Zug eh eher begrenzt sein.

  • Ich hätte jetzt vermutet, dass es v.a. darum geht, dass da niemand Brot, Käse, Wurst und so im Schrank aufbewahrt und dann vielleicht ungebetene Gäste in den Zimmern auftauchen.

    Ein paar Snacks können sie einem ja schlecht verbieten...

    Ja, das war auch mein Gedanke. Oder halt klebrige Säfte, die sich in irgendwelchen Ecken verteilen. An eventuelle Snackautomaten hab ich gar nicht gedacht. Aber gut, wir schauen halt, dass wir es nicht übertreiben. Unser Gepäck wird ja durch die Anreise mit dem Zug eh eher begrenzt sein.

    Wenn man sieht, welche Unmengen an Softdrinks, Süßigkeiten und Knabberzeugs Schulklassen auf Klassenfahrten mit sich führen und welche Sauerei sie damit regelmäßig veranstalten, kann ich das Verbot von Lebensmitteln auf den Zimmern durchaus nachvollziehen.


    Gegen ein paar Müsliriegel, Kekse und Wasser wird aber niemand was sagen, wenn es halbwegs krümelfrei und nicht unbedingt in den Betten konsumiert wird.

    Ich hab heute wieder nah am Kühlschrank gebaut…

  • Etwas irritiert war ich, dass auf der Reservierungsbestätigung der Jugendherberge nochmal dick drauf stand, dass man keine Lebensmittel mitbringen darf. Also klar, dass man da keine Selbstversorgung auf dem Zimmer starten soll, aber so eine Packung Kekse für die Kinder wollte ich eigentlich schon einpacken.

    Ja, das finde ich auch immer schräg.

    Wir nehmen immer Süßigkeiten und auch Wasser mit.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Ich habe FSJ in einem großen Kinder- und Jugendcamp gemacht. Was wir da teilweise beim Zimmer putzen gefunden haben! #eek Ein Mal war das ganze Kopfkissen mit Süßkram und Limoflaschen vollgestopft! Also, nachdem die Gruppe abgereist war wohlbemerkt!

  • Kuekenmama : #love wir fahren im Sommer auch nach Föhr, das vierte Mal in den letzten 3 Jahren. Und die Kinder lieben es! Gegen Kekse/Reiswaffeln/Süßkram etc hat nie jemand was gesagt.

    Wann fährst du? PN?

    Oh, richtige Wiederholungstäter #super Ich schreib dir Mal die genauen Daten. Das wäre ja nett, wenn wir uns dort treffen.

  • War schon Mal jemand in der Jugendherberge Bad Sulza? Oder eins eurer Kinder bei einer Freizeit dort?

    Nein, aber falls ihr dorthin fahrt, nicht vergessen, zu schauen, ob Euch die Therme gefallen könnte! Als ich vor ca. 10 Jahren dort war, hatten sie Unterwasser-Musik im sehr salzhaltigen Wasser, so daß man "in Musik schweben" konnte. Ich fand es sehr, sehr wohltuend und möchte da gerne noch mal hin. #love

  • War schon Mal jemand in der Jugendherberge Bad Sulza? Oder eins eurer Kinder bei einer Freizeit dort?

    Nein, aber falls ihr dorthin fahrt, nicht vergessen, zu schauen, ob Euch die Therme gefallen könnte! Als ich vor ca. 10 Jahren dort war, hatten sie Unterwasser-Musik im sehr salzhaltigen Wasser, so daß man "in Musik schweben" konnte. Ich fand es sehr, sehr wohltuend und möchte da gerne noch mal hin. #love

    Oh, das gibt es in Fürth in der Therme auch und das ist wirklich toll!

  • War schon Mal jemand in der Jugendherberge Bad Sulza? Oder eins eurer Kinder bei einer Freizeit dort?

    Nein, aber falls ihr dorthin fahrt, nicht vergessen, zu schauen, ob Euch die Therme gefallen könnte! Als ich vor ca. 10 Jahren dort war, hatten sie Unterwasser-Musik im sehr salzhaltigen Wasser, so daß man "in Musik schweben" konnte. Ich fand es sehr, sehr wohltuend und möchte da gerne noch mal hin. #love

    Oh, das gibt es in Fürth in der Therme auch und das ist wirklich toll!

    Danke für den Tipp, Bims! Vielleicht bekomme ich mal die Gelegenheit, es dort auszuprobieren. 😊

  • Wir haben für die Osterferien in der Jugendherberge Sorpesee reserviert, die wurde (oder wird noch) gerade renoviert. Ich bin sehr gespannt.


    An Fasching war ich mit H in Bingen, dort hat es uns sehr gut gefallen. Lediglich beim Essen 2ar es seltsam, dass man die vegetarische Variante trotz Vorbestellung immer erst auf Nachfrage erhalten und diese auch nicht auf dem Speiseplan stand.


    Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und Saarland haben jedes Jahr ab von Ende November bis Ende Februar ein besonders günstiges Angebot und man zahlt bis einschließlich 14 Jahre den Kinderpreis, dadurch war unser Aufenthalt sehr günstig und wir planen bereits das nächstes Jahr wieder zu machen.

  • , dass man die vegetarische Variante trotz Vorbestellung immer erst auf Nachfrage erhalten und diese auch nicht auf dem Speiseplan stand

    ich denke mal dass das daran liegt dass viele "Fleisch-Esser" gerne auch mal was ohne Fleisch essen und wenn dann beides da steht für die Vegetarier nix mehr übrig bleibt weil es halt nur für die berechnet ist und nicht für alle

  • , dass man die vegetarische Variante trotz Vorbestellung immer erst auf Nachfrage erhalten und diese auch nicht auf dem Speiseplan stand

    ich denke mal dass das daran liegt dass viele "Fleisch-Esser" gerne auch mal was ohne Fleisch essen und wenn dann beides da steht für die Vegetarier nix mehr übrig bleibt weil es halt nur für die berechnet ist und nicht für alle

    Das ist bei uns an der Uni-Kantine auch so, daher kann ich mir das als Grund gut vorstellen.

  • , dass man die vegetarische Variante trotz Vorbestellung immer erst auf Nachfrage erhalten und diese auch nicht auf dem Speiseplan stand

    ich denke mal dass das daran liegt dass viele "Fleisch-Esser" gerne auch mal was ohne Fleisch essen und wenn dann beides da steht für die Vegetarier nix mehr übrig bleibt weil es halt nur für die berechnet ist und nicht für alle

    Ja, vermutlich ist das der Grund. Für mich ist dieses Nachfragen aber eine unangenehme Hürde, daher habe ich es erwähnt.


    Besser wäre es ja eh, beide Varianten für alle anzubieten (zb über eine Abfrage am Vorabend). Auch für Fleisch-Esser sind 2 fleisxhhaltige Mahlzeiten am Tag nicht unbedingt erwünscht.

  • Wir waren letztes Jahr auf einer Freizeit im Kolpinghaus. Da gab es immer mehrere Hauptgerichte zur Auswahl. Und es war immer genug vom vegetarischen Essen da, so dass auch Nicht-Vegetarier das essen konnten. Darüber war ich sehr froh, denn jeden Abend einen Riesen-Batzen Fleisch mag ich jetzt auch nicht unbedingt essen. Ich überlege aber gerade, ob ich für unseren geplanten Osterurlaub in der Jugendherberge vegetarisches Essen für die Kinder und mich bestelle, wenn es da u.U. schwierig ist, die fleischlose Alternative zu bekommen...