Nochmal Familienbett bauen..

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Guten Morgen liebe Rabinnen!
    Unser Küken ist jetzt fünf Monate alt und es wird eng..zur Zeit schlafen wir zu dritt auf 1,60 - das wird nicht mehr lange gehen. Der Platz im Schlafzimmer ist sehr begrenzt, wenn ich alles einmal umstelle, könnte man an das bestehnde Bett noch 70cm anbauen, boß wie? #weissnicht
    Ich habe im Internet in der Größe nur Matratzen für Wohnmobile gefunden -kann man darauf schlafen? Und was drunter? Unser Bett ist relativ hoch, da wird man auch was ausgleich müssen und der Finanzrahmen ist zur Zeit ungefähr so eng wie das Zimmer #schäm
    Ideen? #flehan

  • Wir haben das Gitterbett auf zwei gestapelte Paletten gestellt, um die nötige Höhe zu erreichen. Vielleicht wäre das bei Euch auch eine Möglichkeit? Die Paletten kann man ja leicht auf die passende Breite zusagen.

    Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt. #rose
    Mark Twain


    Glückliches

  • Über Paletten habe ich auch schon nachgedacht, dass muss ich mal in der Höhe nachmessen, vermutlich braucht es da drei von (wie hoch ist eine Julez?) - aber dann obendrauf? Gitterbett gibt es keins und ich hätte gerne eine gleich lange Fläche, also 70x200 an die jetzt 160x200 dran.

  • Wir haben von IKEA das billigste Kinderbett (30 € glaube ich, ohne Matratze -keine Ahnung was die kostet) damals an einer Seite komplett geöffnet
    und ich habe auf passender Höhe Löcher ins Gestell gebohrt und es somit auf die passende Höhe gebracht.

  • Wenn du das mit den Paletten machst, würde ich für oben einfach noch zwei Latten raufschrauben, dann so einen Rollrost von Ikea kürzen (auf 70cm Breite) sowie eine 80cm Ikea Schaumstoffmatratze auch 10cm kürzen (kann man gut mit scharfen Messer oder Elektromesser.

  • Danke für Eure Tipps! Ich fürchte, bei 10cm mehr wird die Zimmertür nicht mehr richtig aufgehen. . Ich schau mal bei Ikea, welches Bett Du meinst, Ti.na, wenn es das Bett in 70 gibt, müssten die ja auch eine passende Matratze haben.

  • Man müsste doch eine Matratze gut zerschneiden können, oder? Und der Schutzstoff darauf wir bei nichtnähkünsten zur Not getackert. :D

    Viel Denken, nicht viel Wissen soll man pflegen!

  • Fürs Baby reicht ja ne einfache Schaumstoffmatratze, die kannst du dir zuschneiden lassen. Wenn es überall "richtige" bzw. gute Matratzen sein sollen (damit die Erwachsenen überall schlafen können), müsstet ihr vermutlich eine 1,40 m und ne 90cm Matratze nehmen. Da das Geld aber so knapp ist, ist das wahrscheinlich nicht möglich, oder?

  • Ich finde kein 70er Bett, nur 70x160 #confused
    Ja, Schaumstoff geht bestimmt gut.

  • Ein Vorhang würde aus unserer drei Zimmer Wohnung eine zwei Zimmer Wohnung machen und bei fünf Menschen ist es so schon knapp mit Rückzug hinter Türen. .. 8I

  • Bei Ikea gibt es 70 x 160. Notfalls kann man das so lösen, daß man so eine Matratze kauft und dann noch einen kleinen Schaumstoffklotz zuschneiden lässt, der eine evtl Lücke füllt. Allerdings kann es auch praktisch sein, wenn oberhalb des Kinderkopfes noch eine Ablage ist für Bücher, Taschentücher, Wasserflaschen...

  • Wir haben es gemacht, Geräuschtechnisch schneidet der Vorhang genauso ab wie die Türen (wir haben nur noch eine zum Kinderzimmer + Bad).
    Vom der Wärmeisolation ist der Vorhang sogar besser.
    Da sehe ich keinerlei Nachteil zur Tür.


    Doch, einen gibt es -unsere Hündin kommt gut durch den Vorhang :D

  • So, das Thema wird quasi heißer. .ich nutze den Monat, in dem mein Mann weg ist und hab das Schlafzimmer einmal komplett umgestellt, so dass jetzt ein normales Bett an daw bestehende angebaut werden kann.
    Frage: ist ein Lattenrost stabil, wenn er nur an Fuß und Kopf eine solide Auflage hat oder muss er in der ganzen Länge aufliegen?

  • denke das kommt auf den rahmen des lattenrostes an -wie stabil der ist und das gestell.
    so liegt das gewicht ja nun viel punktueller auf -hält das gestell das?
    und ist der lattenrost an sich total stabil? sonst könnte es ja sein, dass er sich mittig bei belastung durchbiegt und
    dann abrutscht

  • Der Rost würde vorn und hinten etwa 20cm lang aufliegen, wenn ich meine bisherige Bauidee umsetze.

  • Ich weiß nicht, wie deine Bauidee aussieht. Wir haben auch ein sehr hohes Bett und haben damals einfach ein sehr günstiges Massivholzbett vom Schweden gekauft und die Seitenwände entsprechend höher gesetzt. Ich glaube, der Aufwand war überschaubar.

  • @Mafu darüber habe ich erst nachgedacht, aber ich habe keine sinnvolle Lösung zum hochsetzen bekommen. Mein aktueller Plan ist, aus vorhandenen Bohlen drei Kästen zu bauen, für vorne, Mitte, hinten.