kinder stören papas fernseh interview

  • Die Situation mit dem live-Interview entspricht für den Betroffenen doch eher so einer Prüfungssituation die mit Anspannung und Adrenalin verbunden ist. Also analoge Beispiele aus anderen Jobs wären wohl eher Vortrag/Konzert vor Publikum(Kinder stürmen die Bühne während eines Klavierkonzertes), oder OP(wenn die Kinder reinplatzen während die Chirurgin operiert). Natürlich wäre das total unprofessionell wenn sowas passieren würde und die betroffenen Eltern würden nicht cool und gelassen reagieren.
    Sein Job ist ja vielleicht sogar gut vereinbar mit Familie, wenn er von zu Hause ein Fernsehinterview führen kann.

  • kriecht dabei aber nicht auf dem Boden?

    nachdem sie die Kinder aus dem Zimmer geschleift hat, ist sie auf dem Boden kriechend nochmal reingekommen, um die Tür zu schliessen

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.

  • @Fiawin, ich glaube, dass Kinder in den wenigsten beruflichen settings "passen". Wenn ich arbeite, stört mein Kind mich auch, wenn es da was von mir will. Daraus zu machen, dass die Gesellschaft Kinder außen vor haben will? Ne, finde ich zu weit gegriffen.

    Nein? Ist es von der "Gesellschaft" unstrittig positiv besetzt, wenn die Kinder bei der Arbeit reinkommen?

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • @Fiawin, Kinder sollen meines Erachtens während der Arbeit aussen vor bleiben. Deswegen gehören für mich Kinder trotzdem mitten in die Gesellschaft.


    Mich nervt das immer, wenn ich beruflich was mit Leuten zu tun habe und da die Kinder bei sind.


    @HeikeNorge, haste recht, das sieht...äh...sportlich aus.

  • Aber warum hat er dann so Angst? Es geht ja nicht darum, dass er serienmäßig seine Kinder auf'm Schoß hat, wenn er als Fachmann Interviews für BBC abgibt. Ich finde es so traurig, dass das scheinbar so panikmäßig da abgeht. Er lächelt, gleichzeitig strahlt er aus: Erde, tu dich auf.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • ...und das nächste Video :D



    Das finde ich gut bis zu dem Punkt, an dem es über die Kinder hinaus geht. Da rutscht es zu sehr ins Alberne/Lächerliche. Nur die Interaktion mit den Kindern hätte völlig gereicht, um den intendierten Punkt klar zu machen, finde ich.


    @janos: Und ich finde, dass sich Arbeit und Gesellschaft a) gar nicht immer trennen lassen und b) sich auch gar nicht so stark trennen lassen sollten. Genervt von Leuten, die Kinder dabei haben? Das fände ich seltsam... Kommt aber vielleicht auch auf das Arbeitsumfeld an. Ich bin froh in einem Umfeld zu arbeiten, an dem es selbstverständlich ist, dass die Kinder manchmal da sind (gerade wenn ich von zu Hause arbeite; bei Webkonferenzen freuen sich immer alle, wenn die Kinder mal in die Kamera winken :D ), ich kann und will da nicht Voll-Profi sein, bei dem der komplette Nicht-Arbeit-Teil des Lebens bei der Arbeit ausgeblendet wird.

    And we're still here
    All together and all alone
    Consumed with fear
    That one day we'll discover
    How empty we've become

  • Aber warum hat er dann so Angst? Es geht ja nicht darum, dass er serienmäßig seine Kinder auf'm Schoß hat, wenn er als Fachmann Interviews für BBC abgibt. Ich finde es so traurig, dass das scheinbar so panikmäßig da abgeht. Er lächelt, gleichzeitig strahlt er aus: Erde, tu dich auf.

    Ich hab überlegt, als ich das Video gesehen habe, ob er vielleicht auch einfach nicht möchte, dass seine Kinder einem Millionen-Publikum gezeigt werden? So Recht am eigenen Bild, Personenschutz oder so. So wirkte es für mich ein bisschen. Das passt allerdings so gar nicht mit dem 2. Interview zusammen - oder er hat sich da gedacht, jetzt ist eh alles zu spät, dann kommt jetzt die Voll-Offensive.

    And we're still here
    All together and all alone
    Consumed with fear
    That one day we'll discover
    How empty we've become

  • Ich hab überlegt, als ich das Video gesehen habe, ob er vielleicht auch einfach nicht möchte, dass seine Kinder einem Millionen-Publikum gezeigt werden?

    Das Gefühl hatte ich gar nicht.


    Aber ich frag mich schon, auch angeregt durch @janos s Meinung, was das genau war...


    Ich hatte den Eindruck, dass er dachte, es sei völlig inakzeptabel für Dritte, was da gerade passiert ist.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • "Erde tu dich auf" strahlt er für mich so gar nicht aus. Ich finde ihn amüsiert. Aber was er gefühlt hat weiss nur er.


    Unsere Lehrerin hat oft ihr Kind bei eltetngesprächrn dabei, weil sie es nicht anders unterbringen kann. Eine Verkäuferin hatte neulich ihr Kind mit und hat sich halb mit mir, halb mit dem Kind befasst

  • "Erde tu dich auf" strahlt er für mich so gar nicht aus. Ich finde ihn amüsiert. Aber was er gefühlt hat weiss nur er.

    Da sagste was Wahres.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • Ich finde das Video - wie gesagt - lustig.
    Aber Kinder am Arbeitsplatz finde ich höchst unprofessionell. Dabei könnte ich mich gar nicht konzentrieren und hätte immer Sorge, ob sie sich auch gut benehmen. Wäre mir peinlich, wenn es nicht so wäre.
    Ich nehme meine Kinder nie mit ins Büro.
    Ist vielleicht nicht der Weg, um ein "Feeling" für die Verbindung zwischen Familie und Arbeitsleben zu schaffen , aber ich finde es bei Kolleginnen auch etwas strange, wenn da ständig die Kinderlein mitgeschleift werden. Ich bin auch mal ganz froh über eine kinderfreie Zone in der Arbeit. Alles andere finde ich anstrengend....

  • Ich hatte den Eindruck, dass er dachte, es sei völlig inakzeptabel für Dritte, was da gerade passiert ist.

    vielleicht kam das Gefühl, dass das inakzeptabel ist daher, dass der Kommentator das auf so eine merkwürdige Art betont hatte, dass da gerade das eine Kind reingekommen ist?

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.

  • vielleicht kam das Gefühl, dass das inakzeptabel ist daher, dass der Kommentator das auf so eine merkwürdige Art betont hatte, dass da gerade das eine Kind reingekommen ist?

    Nee, es war sein Gesichtsausdruck, wie er die Augen schließt, Pardon me sagt, und wie die Frau die Kinder da rausholt.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • Nee, es war sein Gesichtsausdruck, wie er die Augen schließt, Pardon me sagt, und wie die Frau die Kinder da rausholt.

    Der Kommentator hat das mit dem Kind erwähnt, kurz bevor der Vater seine Tochter so weggeschoben hat. Für mich kam das irgendwie so rüber, dass er erst nach dem Kommentar es unpassend fand und deswegen seine Tochter weggeschoben hatte.

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.

  • Ach, ich weiß nicht, ich weiß nur, dass es mich irgendwie traurig gemacht hat. Ich lass es einfach mal so stehen für mich. Immerhin schön, dass es dann so lustige Reaktionen darauf gab, das rückt für mich vieles gerade.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • Spannend finde ich, dass es ganz anders wirkt, als es mit Lachern untermalt ist in Multikultis Link.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.