Synchronsprecherin verfolgt mich :D

  • Jepp. Hier auch. Mich irritiert das total, wenn die Stimme a) nicht mehr passt ;) oder b) die Person eine andere als die bekannte Stimme ist. Und durch die Synchronsprecherkartei hab ich mich auch schon gewühlt. Mehrfach... :/

  • Aber ganz schlimm wird es, wenn die Synchronstimme so gar nicht zu den echten Stimmen passen.

    Umgekehrt passt Bruce Willis' deutsche Stimme Manfred Lehmann viel besser zu ihm als seine eigene #freu !

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Ich bin ausgebildete Synchroncuttervolontärin ... sprich ich habe den Synchronschnitt gelernt und viele Stunden in Synchronstudios verbracht ...
    Mich haben die Stimmen auch verfolgt ... bis heute - vor allem wenn markante Stimmen, dann in Dokumentationen vergeben werden ...
    Noch schlimmer, wenn Stimmen vergeben werden und die nicht passen - und bis heute sehe ich, wenn etwas A-Synchron ist - oder z.B. ein
    Mann mit flachen Schuhen eine Treppe hoch geht und man hört einen Pumps ....


    Und ich kenne ganz viele von denen persönlich ... #lol und, ja es ist schon sehr interessant mit denen damals zusammen gearbeitet zu haben.

    Einmal editiert, zuletzt von flughexe ()

  • Hab ich in diesem Thread überhaupt schon mal erwähnt, dass ich die Stimme von Tommy Morgenstern seeeehr mag #pfeif ...?!? (Flughexe, seine Telefonnummer per PN bitte an mich #pfeif .)

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • oh ja, das fand ich auch schlimm bei Franka Potente.. ich konnte mich gar nicht richtig auf den Film konzentrieren, weil mich das so genervt hat und so schlecht synchronisiert war #angst

  • @ ml-kane
    Ja, es war damals echt ne coole Zeit ... vor allem kannte ich schon viele Kino Filme im Voraus bzw. konnte Serien schon vorher sehen, die noch
    gar nicht ausgestrahlt wurden ... #super

  • Ich kenne das nur von Hörbüchern/Hörspielen.
    die drei ??? höre ich ständig irgendwo #haare und habe dann immer kleine Detektivjungs vor Augen.


    Ich habe mir auch schon Hörbücher gekauft die mich eigentlich gar nicht interessieren. Nur weil ich die SprecherInnen mag #hammer

  • Mir geht das so mit Jürgen Kluckert, "neue" Synchronstimme von Benjamin Blümchen. gg Wenn der in anderen Hörspielen oder im Fernsehen auftaucht, warte ich quasi auf das Törööö...

  • Ich finde den "neuen" (der Kluckert macht das ja auch schon gefühlt ewig) Benjamin ja viel plumper gesprochen, ich gehöre zur Edgar-Ott-Fraktion #super !

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Ich auch, aber man kommt nicht drumherum mit kleinen Kindern. gg


    Und er spricht auch bei Gabriel Burns und Drei Fragezeichen verschiedene Rollen. Ich mag die Stimme sehr.


    (Schlimm war es, als Hans Paetsch gestorben ist, das war mein Märchenonkel und Kindheitserinnerungsstimme. Und auch die Stimme von Karla Kolumna und der Sprecher von Kater Karlo ;( Und dem Sprecher von Morton (Drei Fragezeichen) soll es gesundheitlich auch nicht gut gehen. *angsthab*).


    Mir sind (vielleicht wegen extrem schlechter Augen) die Stimmen der Schauspieler/Synchronsprecher einfach immer viel wichtiger gewesen als deren Aussehen oder Namen.

  • Oh ja, Rhododendron, so geht es mir auch. Als Norbert Gastell (Homer Simpson) gestorben ist, fand ich das auch sehr, sehr schade. Gastell WAR Homer Simpson. Zumindest für mich. Edit: Und Elisabeth Volkmann ist die einzig wahre Marge, immer noch #ja .

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Marge Simpson auch (obwohl Anke Engelke ihren Job auch sehr gut macht!). :|


    Ich muss mich bei Serien dann auch festlegen, ob ich die auf deutsch oder englisch gucke. Alf auf englisch geht gar nicht, oder Sherlock. Da brauche ich die vertrauten Stimmen.


    (Ducktales ist so eine Gradwanderung, da ist der Sprecher von Dagobert Duck zwischendrin gestorben und die neue Stimme war so lala...).

    Einmal editiert, zuletzt von Rhododendron ()

  • Sherlock... Tommy Morgenstern #super


    Meistens geht es mir auch so, aber witzigerweise gucke ich Walking Dead immer zuerst auf englisch und nachher nochmal auf deutsch, da stört es mich null #weissnicht . (Wahrscheinlich - ich hab es irgendwo schon mal erwähnt - weil meiner Meinung nach nicht nur die Stimme optimal passt, sondern zusätzlich Schauspieler und Synchronsprecher sich ähnlich sehen.)

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Och, das muss nicht sein, Leon Boden als Sprecher von Denzil Washington finde ich auch super. Ich mag eh diese sehr tiefen Stimmen bei Männern. :)

  • Ach, Stimme passt reicht mir normalerweise auch aus ;) , aber ich finds witzig, dass die beiden sich ähnlich sehen (gesehen haben, früher mal).

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • ich google auch immer nach wenn ich irgendwo ne Stimme nicht zuordnen kann, mir die aber bekannt vor kommt.

    Wir auch aber davor gibt es fleißiges gerate. Meinem Mann geht es nämlich ähnlich.

    Aber ganz schlimm wird es, wenn die Synchronstimme so gar nicht zu den echten Stimmen passen.

    Ja #kreischen oder wenn der neue Sprecher nicht passt (Timothy Olyphant in der neuen Netflix Orginalserie #hammer ). Schlimm sind auch alte Rollen von inzwischen größeren Schauspelern (Tom Hiddleston z.B.)

    Sherlock... Tommy Morgenstern

    Tommy Morgensterns Stimme mag ich auch sehr gerne ohne das es mich stört wenn er unterschiedliche Rollen spricht

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)

  • haha. ich kann Sherlock nur im Original ertragen. Benedict Cumberbatch ist so *raawwrr*. Geht mir aber häufig so. Simpsons liebe ich im Original sehr, schon allein, weil Bart von einem Mädchen/einer Frau gesprochen wird und ich hab bspw. How I met your mother und BigBangTheory noch nie auf Deutsch gesehen.


    aber das geht jetzt am Thema vorbei hier :D

  • Ich finde den "neuen" (der Kluckert macht das ja auch schon gefühlt ewig) Benjamin ja viel plumper gesprochen, ich gehöre zur Edgar-Ott-Fraktion #super !

    Ach ja, Edgar Ott... schnief. Das war ein Schock, als der 1994 plötzlich gestorben ist. Aber man war sehr froh, mit Kluckert schnell einen anderen Sprecher gefunden zu haben, der so gut auf Benjamin gepasst hat. Trotzdem... Edgar Ott. Ach ja.


    Manfred Lehmann ist mein Nachbar 8o

  • Ich komme so gar nicht damit klar, dass Bart Simpson und Hillary Swank die gleiche Synchronstimme haben. Ich sehe dann bei den Swank-Filmen immer Bart vor meinem inneren Auge. Passt nicht wirklich...

    Grüße von Qu



    Nun, ich hab kein Herz aus Stein,
    weil ich etwas bess'res hab,
    nämlich einen Zauberstab