Vater sein

  • Mein Sohn J. wollte das ausprobieren, wie es wohl ist, ein Vater zu sein.
    Anlass dazu war, dass Enkel-Fuzzie übers WE hier ist.


    J. fragte dann gestern, ob der Fuzzie nicht bei ihm im Zimmer schlafen könnte. Ich sagte ihm, dass ich nichts dagegen hätte. Aber auch, dass er damit rechnen müsse, mitten in der Nacht wach zu werden. Zwar schläft Fuzzie seit einer Weile durch, aber es kommt halt schon noch mal vor, dass er wach wird.
    Außerdem sagte ich meinem Sohn, er müsse damit rechnen, dass er heute morgen früh raus müsse, denn Fuzzies in dem Alter schlafen noch nicht aus wie große Onkels. Eigentlich rechnete ich nach dieser Erklärung mit einem Rückzug von J. Aber ne, nichts dergleichen. Er wolle das Kind bei sich haben. Gut, ich half ihm dann, das Reisebett zu ihm ins Zimmer zu bringen und überließ ihm dann alle weitere mit dem Fuzzie.


    Nachdem wir gestern den halben Tag unterwegs waren, war der Fuzzie gegen 20 Uhr rechtschaffen müde und konnte dann vom J.-Onkel-Vater-Ausprobierer ins Bett gebracht werden. Das klappte dann auch tadellos, was aber mehr daran liegt, dass der Fuzzie in der Beziehung sehr problemlos ist.


    Ich hörte in der Nacht durchaus Einiges, ließ mich aber nicht davon verleiten, aufzustehen. Herr J. brauchte anscheinend keine Hilfe, denn er kam nicht und fragte danach.
    Heute morgen, als ich dann gegen 9 Uhr aufstand, fragte ich ihn nach seiner Nacht.


    Lakonisch meinte der J.-Onkel-Vater-Ausprobierer dann, dass seine Nacht anstregend gewesen wäre. Der Fuzzie wäre gegen 4 Uhr mal unruhig geworden, ließ sich durch Worte nicht beruhigen. Also entschied J.-Onkel, das Kind zu sich ins Bett zu holen. Beschwerte sich dann bei mir, dass der Fuzzie ihn anschließend überall getreten hätte, sich rundrum in seinem Bett gedreht hätte, aber anscheinend alles im Schlaf.
    Er sei dann wohl wieder eingeschlafen. Aber wach wäre er heute morgen gegen 6 Uhr gewesen, so dass der große Onkel um DIESE Uhrzeit hätte aufstehen müssen. Dabei sind doch Ferien, meinte er.


    Tja, kleine Fuzzies interessieren sich noch nicht für Ferien schätze ich mal. Fragte meinen Sohn dann aber noch, ob er das Kind gewaschen, gewickelt hätte und ihm ein Frühstück gemacht hätte. Ziemlich angenervt kam dann:
    "Was denkst du denn? Glaubst du, ich lass das Kind in seiner Kacke liegen und verhungern?" 8I


    Fit als Babysitter ist der J.-Onkel-Vater-Ausprobierer nun durchaus. Aber ich denke, er wird diese Erfahrung nicht unbedingt so schnell wiederholen wollen. Ihm ist sein Schlaf wichtiger, denn heute müsste er unbedingt erst mal ausschlafen, war sein letzter Kommentar dazu. 8)


    Liebe Grüße

    Gruß von Guinan
    mit pubertierenden Teeniehaufen
    ---------------------------------------
    Meine Nationalität: Mensch!

    Die reinste Form des Wahnsinns ist, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

  • Hach das ist ja süß.
    Wie alt ist denn der J.-Onkel-Vater-Ausprobierer?

  • Tja, kleine Fuzzies interessieren sich noch nicht für Ferien schätze ich mal. Fragte meinen Sohn dann aber noch, ob er das Kind gewaschen, gewickelt hätte und ihm ein Frühstück gemacht hätte. Ziemlich angenervt kam dann:
    "Was denkst du denn? Glaubst du, ich lass das Kind in seiner Kacke liegen und verhungern?" 8I

    wow - der hammer dein großer! konsequent sein vorhaben durchgezogen. da isser jetzt auch bestimmt stolz auf sich #top

    Wer nicht will, findet Gründe. Wer will, findet Wege.

  • Hach das ist ja süß.
    Wie alt ist denn der J.-Onkel-Vater-Ausprobierer?

    Onkel J. gehört zu denen hier aus meiner Sig: 3 kleine Nüsschen (w,m,m-02/02) und somit ist er 10 Jahre alt.


    aro
    Klar ist der stolz. Aber meine Drillis haben sich immer schon darum gerissen, sich um den kleinen Neffen zu kümmern. Wickeln, Anziehen und Füttern ist hier immer heiß umstritten. :D


    Liebe Grüße

    Gruß von Guinan
    mit pubertierenden Teeniehaufen
    ---------------------------------------
    Meine Nationalität: Mensch!

    Die reinste Form des Wahnsinns ist, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

  • :D


    mein Mann musste ziemlich grinsen, als ich ihm das vorlas. Und er fragt, ob dein Sohn auch mit unseren beiden Fuzzies üben möchte!

    Ich hänge mich erst auf, wenn alle Stricke reißen!

  • Was für ein toller Onkel #herzen

    Und es wird laut, wenn du leise bist

    Und wieder eins da und zwei im Sinn

    Doch was kostet dich denn mehr Schlaf?

    Das "Hätt' ich mal" oder "Hätt' ich mal nicht"?

    Fjørt - Couleur

  • Ach,wie schön du das geschrieben hast,das hat großen Lesespaß gebracht! Besonders toll die Antwort deines Sohnes auf die Frage,ob er den Kleinen gewickelt und gefüttert hat! :-D

  • Da kann der J.-Vater-Onkel-Dingens aber voll stolz auf sich sein und du gleich mal mit. Mein Großer (16) kommt immer mit gerümpfter Nase und trägt den kleinen Bruder-Butzebären (1) auf ausgestreckten Armen vor sich her und meint dann nur: "der müffelt". ICH bin hier scheinbar die Allereinziglichste, die in der Lage is, nen Stinker zu entfernen und im Müll zu entsorgen. Alle anderen stehen würgend daneben. #augen Ich frag mich manchmal, was die wohl machen, wenn ich mir mal z.B. das Bein verletze und nich krauchen kann. :|


    Sie beteuern dann zwar hoch und heilig, dass sie das dann selbstredend entfernen würden - aber niemals nie nich, wenn ich doch da wäre und das machen könnte. Schweinerei. #heul


    Also dickes Doppellob von hier, weil hier die ganz Großen das nicht freiwillig machen würden. #super Also auch noch Windeln wechseln. Betüdeln tun se den Kleenen hier alle.

    Alles, was einmal war, ist immer noch. Nur in einer anderen Form. (Hopi-Weisheit)



  • Ach,wie schön du das geschrieben hast,das hat großen Lesespaß gebracht! Besonders toll die Antwort deines Sohnes auf die Frage,ob er den Kleinen gewickelt und gefüttert hat! :-D


    Ja, das find ich auch. :D

    Happiness can be found even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light. -Albus Dumbledore-

  • Lakonisch meinte der J.-Onkel-Vater-Ausprobierer dann, dass seine Nacht anstregend gewesen wäre. Der Fuzzie wäre gegen 4 Uhr mal unruhig geworden, ließ sich durch Worte nicht beruhigen. Also entschied J.-Onkel, das Kind zu sich ins Bett zu holen. Beschwerte sich dann bei mir, dass der Fuzzie ihn anschließend überall getreten hätte, sich rundrum in seinem Bett gedreht hätte, aber anscheinend alles im Schlaf.
    Er sei dann wohl wieder eingeschlafen. Aber wach wäre er heute morgen gegen 6 Uhr gewesen, so dass der große Onkel um DIESE Uhrzeit hätte aufstehen müssen. Dabei sind doch Ferien, meinte er.

    Tja, kleine Fuzzies interessieren sich noch nicht für Ferien schätze ich mal. Fragte meinen Sohn dann aber noch, ob er das Kind gewaschen, gewickelt hätte und ihm ein Frühstück gemacht hätte. Ziemlich angenervt kam dann:
    "Was denkst du denn? Glaubst du, ich lass das Kind in seiner Kacke liegen und verhungern?" 8I

    #super Das fand ich besonders toll. #freu


    Ich mache immer nur eine Sache nach der anderen - die aber gut #freu

  • Wow, ich habe nach dem Lesen echt mir so einen 20jährigen vorgestellt... Super gemacht, und ganz allein! Toll! Können alle stolz sein!

  • Großes Lob an Deinen Sohn. Finde ich extrem klasse.
    Die Fee macht Bienchenfee allerdings auch die Miefbuchse weg. Das finde ich genauso toll, wie wenn sie sie füttert oder mal hütet. #super
    Wir haben schon tolle Kinder! #love

    The way we talk to our children becomes their inner voice. ~ Peggy O'Mara ~