Welche Aktionen von/mit Gästen/Trauzeugen fandet ihr bei euren Hochzeiten schön?

  • Nicht als Event, aber das fand ich echt toll:

    Auf der Hochzeit einer Verwandten meines Mannes stand auf jedem Tisch ein Gesellschaftsspiel - ein bisschen angepasst an die Struktur des Tisches (bei uns waren es Verwandte mit mittelgrossen Kinder, wir hatten UNO). Perfekt, sämtliche Tische waren mega-schnell im Spielfieber und auch etwas zusammen gewürfelte Gruppen (ihr kennt den Tisch: nicht sooooo nahe Verwandte von beiden Seiten und noch die ledigen 2 Schulfreundinnen vom Mann) waren total schnell im Gespräch. Jenga ist perfekt für die, zum Beispiel.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Wie cool, Talpa, das merke ich mir. Perfekt!

  • Ich habe als Trauzeugin ein persönlichen Reiseführer geschenkt. Alle Gäste wurden von mir vorab angeschrieben, mit der Bitte ihren Lieblingsplatz auf dieser Erde zu beschreiben. Die Seiten habe ich dann zu einem Buch binden lassen.


    Ich habe meiner Trauzeugin ebenfalls ein Buch von allen Gästen bekommen. Allerdings frei gestaltet, jede/r durfte schreiben wie er/sie wollte.


    Eine tolle Erinnerung!

  • Was habt ihr als schön und nicht störend erlebt?

    Wir wollten auch eine entspannte Hochzeit haben und es gab keine Aktionen das fand ich schön :-)


    Allerdings kam unser Nachbar spontan vorbei und hat 2 Lieder auf der Gitarre gespielt und gesungen und ein Freund hat abends eine kleine Feuershow gemacht.. insofern gabs also doch was, aber keine von diesen Wir-stressen-möglichst-alle-Leute- Aktionen, das hätte ich nicht gewollt

    Aufgrund meiner Einstellung zum Leben sehe ich keinen Grund, mich meines Alters entsprechend zu verhalten!

  • Myrte , ja, eine von drei Hauptpersonen auf kirchlicher Trauung und Taufe vom Hähnchen. Jetzt sitze ich mit heiß gelaufenen Füßen auf der Couch.

    Wir hatten auch keine Spiele, Freundinnen von mir haben eine ganz tolle Rede zu unserer Freundschaft gehalten und mit einem Drittel Kindern aus allen Altersklassen, war es wunderschön lebendig!

  • Danke^^

    Wir hatten eine echte Rabentaufe-oder gibt's hier noch ein Kind, das im sitzen stillend getauft wurde?:D

  • Die Idee mit dem Geburtstagskalender ist das beste was ich je als Hochzeitsaktion gehört habe! Darüber hätte ich mich sehr gefreut. Bei und gab es auch die Kiste mit Zetteln und ein Fotoalbum...

  • Meine Trauzeugin hat Zettelchen und eine Kamera verteilt. Auf den Zettelchen standen Dinge wie "Fotografiere den Mann mit dem längsten Bart" oder "Fotografiere den betrunkensten/kleinsten/lustigsten/größten ect Gast", das haben die Gäste dann gemacht und meine Trauzeugin hat mir danach ein Fotoalbum mit den Bildern und Aufträgen geschenkt. Das ist echt richtig schön geworden und auch lustig (einer der wenigen Gäste, die kein Alkohol tranken, wurde beispielsweise unwissenderweise als der betrunkenste fotografiert :D)

    .pngywkFp1.png


    "Freiheit ist nichts, das man besitzt, sondern etwas, das man tut." Carolin Emcke


    save me

  • Hallo,

    ich wollte bei meiner Hochzeit damals auch keine typischen Spiele, aber sie wurden trotzdem gemacht.


    Ich fand nur den Übereinstimmungstest bzw. Ehetest ganz schön. Dabei saßen mein Mann und ich Rücken an Rücken mit Schildern, wo Er oder Sie drauf stand. Es wurden diverse Fragen gestellt wie:

    Wer braucht morgens länger im Bad?

    Wer flirtet mehr mit anderen?Wer ist besser in Verhandlungen?

    Wer ist kompromissbereiter?

    Wer kocht besser?


    Auf jeden Fall aufnehmen!! Über das Video feiern wir heute noch. :D



  • Die Idee mit dem Geburtstagskalender ist das beste was ich je als Hochzeitsaktion gehört habe! Darüber hätte ich mich sehr gefreut. Bei und gab es auch die Kiste mit Zetteln und ein Fotoalbum...

    Ich fand es auch sehr gelungen. Der Kalender hängt jetzt in der Küche der Eheleute und bei jedem Zusammentreffen gibt es Gesprächsstoff mit anderen damaligen Gästen.


    Es war auch gar nicht störend oder aufwendig in der Durchführung.