Hamburg für 7 und 10 Jährigen Tipps?

  • Das kann ich gut verstehen. Die Angst vor Anschlägen ist bei mir jetzt nicht so ausgeprägt, aber die Vorstellung von Polizeiaufgeboten, wütenden Menschenmassen und eingeschränkter Bewegungsfreiheit deutet für mich nicht auf ein entspanntes Wochenende hin.


    Dann machen wir das ein anderes Mal. Danke für den Hinweis nochmal, ich hatte das gar nicht auf dem Schirm. Könnte schon brisant werden.

  • der Thread ist schon zwei Jahre alt aber ich häng mich hier trotzdem mal an. Bin mit meinem 10jährigen demnächst in Hamburg. Geplant ist bis jetzt das Miniatur Wunderland (das wollte er unbedingt sehen, daher dieses Reiseziel), haben auch schon Karten gekauft und gehen sehr früh morgens hin und hoffen das ist ein guter Plan. Dann besuchen wir ein Musical, auch hierfür haben wir schon Karten.

    Weiter würden wir wohl gern in den Zoo und eine Hafenrundfahrt machen. Ist es bei der Hafenrundfahrt egal welchen Anbieter man auswählt, da gibt es sicherlich verschiedene? Und ist es noch so, dass man im Zoo die Tiere mit Obst füttern darf, irgendwie hab ich das dunkel in Erinnerung, ich war da vor langer Zeit mal.

    Die Hamburg Card werden wir uns auch noch kaufen.


    Was sollten wir unbedingt noch einplanen? Es gibt auch ein Museumsschiff und ein Museums U-Boot, ich glaub das würde meinem Sohn auch gefallen. ggfs. das Zollmuseum noch.


    achja, zum Fischmarkt möchte die Oma die mit kommt gerne. Kann man sich dort für ein Picknick eindecken und wo geht man von dort aus dann am besten hin zum picknicken, sofern das Wetter mit spielt.


    Ab welchem Alter würdet ihr ins Hamburger Dungeon gehen? Wir hatten das überlegt, aber ich glaub werden wir eher nicht machen. Mein Sohn mag auch keine Geisterbahnen und das geht schon so in die Richtung, oder?

  • Stehen da nicht mehr die Elefanten die komplette Zeit über ausschließlich vor der Mauer um gefüttert zu werden?

    Oder sind Apfel & Co so günstig das sie in Massen verkauft werden und es hat sich doch nix geändert?


    (mein letzter Besuch ist 16 Jahre her, aber ich fand das schon als Kind sehr depremierend "die stehen immer nur da und essen und machen NIE irgendwas anderes!" - als wären sie kaputt oder nur aufgestellte Roboter die halt nichts anderes können oder so...)


    ------------------


    Juana wenn dein Sohn Geisterbahn nicht mag, geh nicht in Dungeon.

    Das U-Boot fanden meine Jungs damals cool, mein Mann auch - und ich war nie drin weil interessiert mich nich ;)

    HAVE A NICE DAY!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Manea ()

  • achja, zum Fischmarkt möchte die Oma die mit kommt gerne. Kann man sich dort für ein Picknick eindecken und wo geht man von dort aus dann am besten hin zum picknicken, sofern das Wetter mit spielt.

    Von da aus kann man mit der Hafenfähre (normale HVV-Karte reicht dafür) bis nach Övelgönne an den Elbstrand fahren. Sind, glaub ich, zwei Stationen, oder so. Da hat man dann Strand und Wasser und Hafenpanorama.

    Leia mit Sohn (08/04) und Tochter (02/07)

  • Also ich hab eine Jahreskarte für Hagenbeck und denke, ich hab daher genügend Beobachtungsdaten um zu behaupten, dass die Elefanten nicht durchgehend an der Futterstelle stehen. Aber schon oft. Man kann übrigens auch Giraffen füttern, das aber wirklich nur innerhalb eines kleinen Zeitfensters.


    Ansonsten finde ich Dungeon toll, aber für Grundschüler tendenziell zu gruselig. Abhängig vom Kind natürlich.


    Bei der Hafenrundfahrt würde ich vor allem darauf achten, wann ihr sie macht bzw auf die Gezeiten. Bei Flut können die Schiffe nicht in die Speicherstadt. (Oder doch andersrum? Auf jeden Fall ist von den Gezeiten abhängig, was besichtigt wird.)

  • genau, bei Ebbe können die Barkassen nicht in die Speicherstadt, da die Fleete ja auch ziemlich schnell verschlicken.


    Also vorher den Tidenkalender für die Landsungsbrücken angucken:

    http://www.exnatura.de:9099/locations/1718.html


    Super ist auch - wenn auch etwas umständlich- mit dem 36er Bus (hält an der U-Bahn S.Pauli) nach Blankenese zu fahren. Der fährt eine Art Sightseeing-Strecke, an der Elbe lang, durch Ottensen, Nienstedten und Blankenese. Dann in Blankenese in den 189er Bus (Richtung Wedel) umsteigen und dann auf der Wiese vorm Schulauer Fährhaus mit grandiosem Elbblick picknicken.

    Der Ausblick könnte dann so aussehen (fotografiert in Schulau/Wedel letzte Woche). Wenn ihr etwas dichter am Anleger seid, könnt Ihr auch die Schiffsbegrüßungsanlange hören.

    bnkerhkzt.jpg

    Havanna + #male (*02.05) & #female (*02.03)
    Filzgleiter sind nur komprimierte Schafe

  • -immer schön: Von den Landungsbrücken zu Fuß durch den alten Elbtunnel laufen

    Liebe Grüße
    Silke mit dem Großen 06/2006 und der Kleinen 06/2009

  • ja der Elbtunnel, genau der steht auch schon auf der Liste.


    Danke für die tollen Ideen.


    Elbstrand zum Picknicken ist prima, ich hoffe das Wetter macht mit.

  • Wenn man schon in der Speicherstadt ist, macht eine Fahrt mit dem Amphibienbus auch sehr viel Spaß. Da muss man allerdings zwingend im voraus Tickets kaufen.


    Direkt um die Ecke ist die Elbphilharmonie, wo man für kleines Geld hoch auf die Aussichtsterrasse kann (auch hier am besten vorher Tickets kaufen). Fanden meine beiden Kinder super.


    Und dort ist ziemlich nah - also sowohl von der Haltestelle vom Amphibienbus als auch der Elphi - ein toller großer Spielplatz (beim Marco Polo Tower), der auch meiner 10jährigen noch sehr gefällt.

  • Amphibienbus ist ein gutes Stichwort. Ich bin sehr empfindlich, schaukelt so ein Bus sehr im Wasser?


    Elbphilharmonie auf die Besucherterrasse wollen wir auch, dachte das wäre ganz kostenlos. Also klar Ticket holen, aber das kostet nichts. So waren meine Infos dazu.

  • Die kostenlosen Tickets gibt es halt nur in einer begrenzten Anzahl, d.h. wenn schon viele so ein Ticket haben, bekommt man erst für in zwei Stunden eines oder so.... Das sollte man einplanen.

    Das Auswanderermuseum BallinStadt fanden wir auch sehr interessant!

  • ah ich seh grad man kann die Tickets auch online buchen, dann kosten sie 2€. Allerdings wohnen wir nicht so weit weg und wären dann auch flexibel.

  • Amphibienbus ist ein gutes Stichwort. Ich bin sehr empfindlich, schaukelt so ein Bus sehr im Wasser?

    Ich fand, er lag genauso stabil und ruhig im Wasser wie die normalen Barkassen.

    Mein Mann wird sehr schnell seekrank und ihm ging es die ganze Fahrt über gut ohne etwas eingenommen zu haben.


    Allerdings fährt der Bus nicht direkt innerhalb des Hamburger Hafens bzw. der Speicherstadt auf dem Wasser. Eventuell könnte es bei schlechtem Wetter anders sein.

  • ja Ballinstadt fand mein Sohn mit 7 schon toll und denke wir werden nächstes Jahr mit 10 nochmal hingehen


    Ansonsten kann man glaube in der Uni oder so...kostenlos eine Austellung über Tiere sehen

    Wie ein Quadrat in einem Kreis,
    eck ich immer wieder an.....




  • Ballinstadt ist eines der besten Museen, die ich in letzter Zeit gesehen habe!

    Das Restaurant ist übrigens ebenfalls empfehlenswert.

    Das archäologische Museum ist ebenfalls Spitzenklasse und das Zollmuseum eine echte Überraschung - das Speicherstadtmuseum war leider mega voll, aber gut gemacht und das Personal super freundlich (trotz riesen Gedränge haben sie sich die Zeit genommen, unserer Kleinen den Museumsrundgang zu erklären und die Belohnung zu überreichen.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Wir waren im uboot mit Führung und auf der san diego mit audioguides. Hat uns beides gut gefallen.


    Die Hafenfahrt hatten wir mit einen großen Boot gemacht, die fahren nicht in die hafencity, aber dafür steht man höher im Wasser und kann den Hafen besser sehen. Die eine Stunde ging schnell rum. Ich hätte gerne mehr gesehen, war aber ok so.

    lg quark


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von quark ()