Stillen - Die schönen Dinge - Sammelthread

  • Dieser Thread ist viel zu kurz #blume Und ich muss ihn nochmal hochholen, weil mir gestern was passiert ist:

    Ich bin mit meiner Kleinen (fast 3 Monate) spazieren, den Sonnenschein ausnutzen. Natürlich ist alles so aufregend, dass man ganz schnell Mamas Brust braucht, ein Häppchen nehmen und vor allem ankuscheln und wieder etwas zur Ruhe kommen.

    Wir sind gerade nahe des Spielplatzes, da nehme ich mir eine Bank, lege meine Tochter an und breite noch ein bisschen meine Jacke über ihr aus, damit sie es schön warm hat.

    Viel ist nicht los auf dem Spielplatz, nur zwei Mädels im Kindergartenalter spielen dort mit einer Puppe. Sie haben für die Puppe auch einen Kinderwagen (so ein schickes, stylishes Teil mit Baby-Wanne, halt in Puppengröße... wie früh das schon anfängt, denke ich, dass man so geeicht wird auf diese merkwürdige kulturelle Lösung Kinderwagen).

    Sie unterbrechen ihr Spiel und wollen zur Mutter des einen Mädchens, die ein paar Bänke von mir entfernt eine Flasche in einen Kinderwagen reinhält. Als die Mädchen an mir vorbei laufen, schaut die eine mich an, sieht mein Baby und boxt in einer Mischung aus Hektik und Heimlichkeit ihre Freundin in die Seite und zischt "Guck mal! Guck mal!!" - Man guckt, aber gaaaanz unauffällig!! Und dreht sich gleich wieder nach vorne, als ich den Kopf hebe, und schiebt ganz inbrünstig den Mini-Kinderwagen weiter.

    Auf dem Rückweg wieder verstohlene Blicke und halblaute Kommentare ("Das trinkt da!")


    Es scheint sie noch ein bisschen zu beschäftigen, dann widmen sie sich wieder der Rutsche und den anderen Spielgeräten.


    Ich wende mich wieder mir und meinem Kind zu (ich versinke beim Stillen manchmal ein bisschen, und die Sonne war so schön, und die Altstadt-Mauer aus

    rotem Sandstein sieht so toll aus vor dem blauen Himmel... Stillen hat mich endlich mal begreifen lassen, was diese ganzen Achtsamkeitsmeditationsübungen mir versucht haben einzuprügeln #rolleyes


    Als wir gehen, sehen wir unter dem Turm der Rutsche die zwei Mädels im Sand sitzen. Die eine hält sich die Puppe an die Brust, die andere schaut zu.


    Ich fand es so schön und ich denke seitdem dauernd wieder darüber nach.

  • wie schön, enfj-a #blume Diese Geschichte wärmt mir das Herz #love


    Ich habe beim Stillen auch ganz oft mitbekommen, wie sich Kinder im Kindergartenalter da total dafür interessiert haben. Das war immer ganz rührend.

    Jetzt hab ich selbst ein Kindergartenkind, das noch an der Brust trinkt.

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)


    #NazisRaus #BOohneRechts

  • Oh, was für ein schöner Thread!

    Meine Tochter hat nach der Geburt des kleinen Bruders auch ihre Puppe gestillt - an ihrem Bauchnabel. :D

    Und hier wird der Puppenbuggy öfters der Puppentrage vorgezogen, weil da mehrere Kuscheltiere gleichzeitig reinpassen. #zwinker

  • Ach wie rührend enfj-a - und zurückhaltend.

    Hier läuft es eher so: Baby bekommt Hunger, ich setze mich hin und lege es an. Kurz darauf bin ich umringt von Kindern: « Oh wie süß ein Baby », « Wie heißt das? », « Ich habe auch einen kleinen Bruder », « Wie alt ist das? », « Darf ich mal die Füsse anfassen? »

    Baby: verdreht den Kopf um zu gucken was jetzt Aufregendes passiert und vergisst dabei, die Brustwarze loszulassen #rolleyes

    Ist zwar nicht so idyllisch aber irgendwie auch nett.

    1 - 2 - 3 - #post - 5 - 6 - 7 - #post - #post - #post - 11 - #post - #post - 14 - 15 - 16 - #post - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24

  • Die Tochter meiner Freundin schaut immer völlig irritiert, wenn man ihr beim Stillen erklärt, dass sie das bei Mama auch gemacht hat. Gelegentlich wird das vehement verneint ;)