ICE - Kinderbereich oder eigenes Abteil?

  • Hallo!

    Wir brauchen dringend Hilfe. ^^

    Wir möchten in der letzten Juliwoche die Großeltern in der Schweiz besuchen.

    Das bedeutet für uns knapp 10 Stunden Bahnfahrt, davon 9 im ICE.


    Die Kinder sind dann fast 14, 11 und 5 Jahren alt.


    Die Mittlere kriegt die Zeit locker mit Lesen, Hörbüchern und Nickerchen rum.

    Der Große kann auch in einem Buch versinken,wenn es denn ruhig genug ist, allerdings haben er und die Kleine "Hummeln im Po" und brauchen immer wieder Bewegung.


    Ich bin hochsensibel, wenn ich an den Hamburger Hbf denke, krieg ich schon Schweißausbrüche. Viele Menschen sind mein absoluter Alptraum. Trotzdem bin ich bereit für die Kinder sehr viel auszuhalten. Schließlich machen wir das erste Mal Urlaub! #super Die Kinder sollen die Bahnfahrt schön in Erinnerung haben.


    Soviel über uns und nun zum eigentlichen Problem:

    Reservieren wir Plätze im Kinderbereich oder nehmen ein eigenes Abteil?

    Wir haben gehört, dass es auch manchmal Animation, Kinderschminken usw im Kinderbereich gibt und der Bereich für Kinder von 0-14 Jahre ist. Das klingt zumindest nach etwas Abwechslung. Wenn es dann aber nur für Kindergartenalter ausgelegt ist und so laut ist,dass die Großen weder lesen noch ein Hörspiel hören können, ist daß schon wieder Mist! :wacko:

    Hat jemand Erfahrung von euch?

    LG Mullemaus


    (mit m 08/03, w 11/05 und w 07/12)

  • Mit dem Alter der Kinder würde ich ein normales Abteil nehmen. Im Kinderarbeit, das manchmal auch nur ein normales, etwas gr8seres Abteil ist, sind ja zwischendurch auch mal andere, und zum Teil sehr kleine Kinder

  • Animation hatten wir noch nie...aber eben nette andere Familien mit Kindern...und eben keine kinderunfreundlichen Mitreisenden. Ich war bisher nur mit meinen zwei im Verhältnis zu deinen Kindern kleinen Kindern unterwegs...aber ich bevorzuge auf alle Fälle Abteil bzw. Kinderabteil. Im letztren ist man eben sicher, dass da nicht jemand sitzt, der sich gestört fühlt oder auf den man künstlich Rücksicht nehmen muss.

    Superkalifragelistickexpialigetisch...

    Einmal editiert, zuletzt von kiakay ()

  • also, im Kleinkindabteil werdet ihr so kurzfristig für diese lange Strecke mit 4-5 Personen keinen Platz mehr bekommen. es gibt neuerdings "Familienbereiche", das sind mehrere normale Abteile nebeneinander, auf denen dieses Schild klebt.

    die Animation, die ich bisher erlebt habe, findet im Großraumabteil statt, das sieht immer total nett aus, 2 oder 3 junge Erwachsene, die Spielsachen und Gesellschaftsspiele dabei haben und die Kinder bespaßen (meine Kinder mögen sowas aber nicht). da muss man nicht in der Nähe reserviert haben, sondern kann einfach hingehen.

    ich würde euch ein Abteil emfehlen, das habt ihr dann mit der Personenanzahl ohnehin fast komplett alleine, und evtl. drauf achten, dass es nicht im Ruhebereich ist. man kann immer gut laufen im Zug, solange er nicht total überfüllt ist, evtl. gucken, ob ihr Plätze in Wagen 7 bekommt, das ist in der Mitte und hat mehrere Vorteile:

    1. wenn der Zug in umgekehrter Wagenreihung verkehrt und das netterweise 2 Minuten vor Einfahrt angesagt wird, könnt ihr einfach stehen bleiben und müsst nicht ans andere Ende vom Bahnsteig hetzen

    2. das Bistro ist direkt in Wagen 8, dort gibt es eine Zeitschrift, Malbuch und Stifte, manchmal auch so'n Plastikzugspielding geschenkt, evtl. sogar ein Eis

    3. hinterm Bistro ist die 1. Klasse, dort ist mehr Platz zum Laufen mit Kindern ;)

    damit sollte allen gedient sein.

    und diese Strecke ist einfach lang, bei uns gibt's meistens nach ca. 5 Stunden spätestens den Zugkoller (wir fahren ca. 7 Stunden zu den Großeltern), aber mit Hörspielen, Büchern, Kartenspielen, Malsachen und IPad lässt es sich halbwegs überstehen. inzwischen gibt's ja auch kostenloses W-Lan, das funktioniert für Spotify oder Netflix meistens ganz ok

  • Ich habe immer irgendwelche offenen Waggons bevorzugt, genug Bewegungsfreiheit und genug Unterhaltung durch andere Fahrgäste :) Kopfhörer für elektronische Geräte nicht vergessen!

  • Animation habe ich nie in einem ICE erlebt. In den Kinderbereichen ist es meist laut und trubelig, dort reisen primär Babys und Kleinkinder mit ihren Eltern. Ich würde Sitzplätze in einem ganz normalen Großraumwagen wählen, dort ist auch mehr Bewegungsfreiheit. Falls es interessant für Euch sein sollte, könntet Ihr versuchen, vier Plätze mit Tisch in der Mitte zu reservieren, dann würden allerdings zwei von Euch rückwärts fahren. Wenn Du die Platzreservierungen vornimmst, kannst Du Dir mit wirklich anschaulichen Wagenskizzen anzeigen lassen, welche Plätze noch reservierbar sind. Nähe zu Bordrestaurant und 1. Klasse ist praktisch, finde ich.


    Neben ausreichend Proviant und Unterhaltung, finde ich es wichtig, bei so einer langen Fahrt pro Person einen leichten Schal oder ein Tuch griffbereit zu haben, da die Klimaanlage nicht immer so funktioniert, wie erhofft.


    Ich wünsche Euch eine gute Reise!

  • Der Kleinkind Bereich geht wohl bis 4 Jahre, der Familienbereich auch für ältere Kinder. Manchmal ist der Familienbereich im Großraumabteil, manchmal in Abteilung. Beim letzten Mal waren die anderen Kinder eher groß und meine klein. #pfeif Wenn der Zug leerer ist, dann finde ich ein Abteil prima, ist er voller, ist es mir lieber nicht noch mit 2 weiteren Leuten so eng zusammen zu sitzen und dann fahre ich lieber Großraum. Die Animation ist nur auf bestimmten Strecken an bestimmten Tagen, das kannst du auf der Bahn Seite nachschauen. Mein 5jähriger mag gern ins Bistro gehen und sich dort diese Bahnkinderzeitung und einen kleinen ICE holen, da muss man nur die Kinderfahrkarte vom Schaffner vorzeigen.

  • Danke für eure Infos! :)


    Also es gibt einen Familien und einen Kleinkindbereich. Wir haben jetzt im Familienbereich ein Abteil gebucht. Das heißt, wenn ich das nach ausgiebigen googeln richtig verstanden habe, es ist ein 6er-Abteil in einem Wagen nur für Familien. Das ganze ist in Wagen 5. Wagen 7 war leider nichts mehr verfügbar. Aber ich glaube,dass passt so. Die Mädels wollen schauen,ob sie Freunde zum Spielen finden. ;)


    Kopfhörer haben wir auf dem Zettel, ebenso Tablets, Bücher/Tolinos, Spiele, Malsachen und die Toniebox für Mini. (Dank Bahnfahrt hatte ich einen Grund sie doch zu kaufen! ^^#rolleyes) Ich denke,dass ist genug Bespaßung. Gibt's da eigentlich auch Steckdosen? #confused


    Zurück fahren wir Sonntags, da gibt's wohl Betreuung. Wir sind gespannt.


    PS: Wir werden definitiv ein Video von unserem Abteil machen , denn es gibt weder vernünftige Fotos noch Videos im Internet. #flop

    LG Mullemaus


    (mit m 08/03, w 11/05 und w 07/12)

  • Steckdosen gibt es natürlich.


    Abteil find ich eine gute Wahl, da es viel gemütlicher ist als im Großraum. Es kann natürlich noch eine 6. fremde Person drinsitzen. Falls aber nicht habt ihr da euren Privatbeteich zum langmachen und so. Die Zeit vergeht bestimmt ganz schnell.:)

  • Bei unserer letzten Fahrt saßen kurioserweise im Familienbereich dicht an dicht lauter Laptop-Anzug-Typen, im “normalen“ Bereich im selben Wagen dagegen Familien. Wir sind dann bald umgezogen, war zum Glück noch was frei.


    Im ICE gibt es neuerdings über das WLAN “Maxdome on board“ mit Gratis-Filmen und Hörspielen die man auf dem Handy/ Tablet gucken bzw. hören kann, bestimmt findet man das aktuelle Programm im Netz.

    "Stay afraid, but do it anyway. What’s important is the action. You don’t have to wait to be confident. Just do it and eventually the confidence will follow." Carrie Fisher

    LG Matilda mit Tochter (08/2004) und Sohn (09/2015)

  • Wagen 5 ist super, ist auch fast in der Mitte. Buche ich ebenfalls gerne.


    Die Abteile im Familienbereich sind ganz normale Abteile mit Tisch und Steckdosen. Der Vorteil an Familienbereich ist, dass sich niemand beschweren kann, wenn da Kinder sind. Als wir zu Pfingsten ICE gefahren sind, waren die beiden freien Plätze bei uns im Abteil von zwei Frauen reserviert worden, weil der Zug rappelvoll war und es wohl keine anderen Plätze mehr zu reservieren gab. Aber es kam keinerlei Beschwerde von ihnen (und die hätte mich auch mit Verweis auf "Familienbereich" komplett kalt gelassen).


    Verlass dich nicht drauf, dass das WLAN funktioniert. Hat es zumindest bei uns bei den letzten Fahrten nicht oder nur teilweise, d. h. ins Bordnetz kam man, aber nicht ins Internet. Aber klingt ja so, als wäret ihr gut ausgerüstet mit Beschäftigung, also wird das sicher alles gut gehen.


    Gute Reise!

    Mirjam mit Clown (2006) und Spaßvogel (2008) und Quatschkopf (2010)