Lärmschutzwand-Erfahrung-Dringend

  • Hallo ihr Lieben


    Meine Schwägerin und ihr Mann spielen mit dem Gedanken ein Haus direkt an einer sehr stark befahrenen Strasse zu kaufen. Der Preis wäre toll. Das Haus wäre wahnsinnig toll. Naja, wenn da nicht die Strasse wäre. Im Haus ist es relativ ruhig. Aber im Garten ist es schrecklich laut. Jetzt schauen die beiden nach diversen Lärmschutzwänden. Aber im Netz findet man kaum Erfahrungsberichte. Die Hersteller und Vertreiber versprechen ja viel.


    Gibt es Raben die so eine Lärmschutzwand gebaut haben? Wenn ja, welches Prinzip?

    Wie viel leiser ist es?

    Seit ihr zufrieden?

    Gemessen am Preis, habt ihr mehr erwartet oder wurden eure Erwartungen übertroffen?


    Ich bin gespannt und hoffe ganz ganz viele melden sich#tel#ja

    Mandragora
    mit Sonnenschein 07, Kuschelbär 10, Zwerglein 14, kleine Bohne 20

  • Ist denn klar, dass so eine Wand dort errichtet werden kann ? Das wäre meine größte Sorge .

    Ansonsten kann ich leider nichts beitragen .

    Gruß omega.

  • Ich selber habe damit keine Erfahrung, aber manchmal sind ja ganze Dörfer entlang der Straße mit Lärmschutzwänden abgeschirmt. Vielleicht könnte deine Schwägerin sich da mal hinter eine Lärmschutzwand stellen und das mit dem Lärm ein paar Schritte weiter, ohne Wand, vergleichen?

  • Natürlich müsste man eine Baubewilligung einholen. Aber ich denke, es sollte kein Problem sein. Ein paar Häuser weiter ist auch eine dick Mauer um das Grundstück. Aber eher naja, wie soll ich beschreiben als Sichtschutz inkl. vergitterte Fenster usw.

    Es besteht ein Baurecht bis 60 cm ans Nachbargrundstück. Unten ist diese doofe Strasse (ohne Gehweg) und auf der anderen Seite hat es keine Nachbarn mehr, da ist offenes Feld.


    edit, habe eben gelesen was joanna geschrieben hat. Solche Wände gibt es hier irgendwie nicht. Ausser entlang der Eisenbahn. Aber sie sind auf der Suche.

    Mandragora
    mit Sonnenschein 07, Kuschelbär 10, Zwerglein 14, kleine Bohne 20

    Einmal editiert, zuletzt von mandragora ()

  • Also Lärmschutzwand nicht direkt, aber wir wohnen auch an einer Hauptstraße mitten im Ort und haben vor 2 Jahren den alten kaputten Zaun gegen eine 1,90m hohe Mauer getauscht. Ich finde den Unterschied gravierend und Gäste haben das auch schon bemerkt. Jetzt muss sie nur noch fertig werden, das Tor fehlt noch und der letzte Feinschliff, aber ich finde gerade keine Firma *seufz*

  • soweit ich weiß, bieten firmen an, es auszumessen, wieviel lärm womit verschluckt werden kann...ist nicht billig aber lohnt sich wohl...da würde ich einfach mal angeboten einholen

    lg doris

  • Akasha, habt ihr eine "normale" Betonmauer gebaut oder irgendwas spezielles?


    Dobe, im Netz steht auch viel über die verschiedenen Arten von Mauern und wie sie funktionieren und oft auch wie viel Dezibel diese absorbieren sollen. Aber jeder verspricht das beste Lärmschutzprinzip. Deswegen sind mir echte Erfahrungswerte viel lieber.

    Mandragora
    mit Sonnenschein 07, Kuschelbär 10, Zwerglein 14, kleine Bohne 20

  • Wir haben letztes Jahr für einen Kunden stahlträger angefertigt, und eine andere Firma hat dann diese mit solchen Wänden beplankt wie die Bahn-Lärmschutzwände.

    ( waren die selben Träger wie vom Zulieferer, nur wir waren günstiger)


    Da dieser Kunde jemand ist der da sehr akribisch Angebote einholt, viele vergleiche anstellt, kosten/nutzen absolut abwägt gehe ich mal davon aus das das wirklich was taugt.

    ( leider kann ich nicht nachfragen da diese Familie erst einen Trauerfall hatte, und ich mir da komisch vorkäme),


    Vielleicht wäre auch Platz für einen Wall ?

    Haben hier im Nachbardorf einige Familien gemacht und sind sehr zufrieden

  • Es gibt Ingenieure, die Deine Schwägerin in der Frage beraten können.


    Problem Nr.1 sehe ich darin, daß sie ja nur am eigenen Grundstück die Wand stellen können.

    Ist daneben nix, bringt ein kleines Stück Wand auch kaum etwas, weil der Schall daneben rumkommt.

    Sie müßen dann evtl. auch seitlich rund um das Grundstück die Wand stellen (also an der Grenze seitlich zum Nachbarn).

    Ob das geht?


    Billig ist sowas auch nicht.

    annalin mit Nr 1 M 9/2003 und Nr2 W 3/2006

  • ich wundere mich ja immer, wer freiwillig an so eine Straße zieht und bewundere Neubaugebiete an Autobahnen.


    Mein Schluss ist, dass es offensichtlich Leute gibt, denen das nicht so viel ausmacht wie mir.


    Ich habe früher auch an einer 3-spurigen Straße gewohnt und irgendwann kam dann ein große, professionelle Lärmschutzwand hin.


    Ja, man hat den Unterschied gemerkt, aber der Lärm war immer noch da.

    Und es hat mich gestört. Der Unterschied zu den wenigen Zeiten wo wenig Autos fuhren zur Hauptverkehrszeit war so gravierend.

    Fand das nicht schön, mich da im Garten aufzuhalten.


    Lange Rede kurzer Sinn, wenn Deine Schwester ein ehrer lärmunempfindlicher Typ ist, ok... aber weggehen wird der Lärm nie.


    Die Frage ist ja auch, wird das irgendwann mal mehr (siehe Autobahnen, die dann 3-spurig ausgebaut werden) usw....

    Grüße von Claraluna


    Shoot for the moon. Even if you miss you will land among the stars.

  • Ich würde es nicht machen. Wir haben auch mal eine Wohnung in einem Haus direkt an der Autobahn angeschaut. (Erst stand das Haus bzw. die Einfamilienhaussiedlung, dann kam die Autobahn.) Der Vermieter pries die schöne Idylle, die Terrasse und den Garten. Ja, im Haus war es ziemlich ruhig - die Fenster waren sehr dicht. Aber auf der Terrasse hätte man sich - trotz des Lärmschutzwalls (der auch noch dicht und hoch bepflanzt war) - nicht unterhalten können.


    Falls sie nur eine Wohnung brauchen, geht es sicher (wenn man nachts nicht mit offenem Fenster schlafen möchte). Wenn man sich am Abend auch mal mit einem Glas Wein in den Garten setzen möchte, würde ich sehr abraten - außer man ist eh schwerhörig.

  • Ich habe einige Jahre in einem freistehendem Haus direkt an der Autobahn gewohnt. Zudem direkt an an einer Autobahnbrücke, Ortsausfahrt und Autobahnauffahrt. Das war schon krass laut, trotz Wall an der Autobahn. Man gewöhnt sich daran und wenn ich jetzt Videos aus der Zeit sehe, frage ich mich, wie wir das ausgehalten haben.


    Ich würde vorher unbedingt nachfragen, ob der Bau einer Schutzwand zulässig ist!

  • Also so Lärmschutzwände bringen wirklich sehr viel, aber sie müssen lang genug und hoch genug sein. Also wenn das Grundstück nicht riesengroß ist, hätte ich Bedenken, dass eine Mauer auf dem Privatgrund nicht ausreicht.

  • Es gibt Ingenieure, die Deine Schwägerin in der Frage beraten können.

    Meine Kollegen z.B. #nägel


    Ansonsten schließe ich dem allgemeinen Tenor an:

    Der Lärmschutz muss hoch genug und breit genug sein. Ab 2m Höhe braucht man eine Baugenehmigung (soweit ich gehört habe, sicher weiß ich es nicht).

    Und ganz weg geht der Lärm damit auch nicht.

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Vielen Dank fürs Mitdenken.

    ich würde auch noch andere emissionen bedenken, die an einer solchen strasse höher sind.

    Das ist neben dem Lärm natürlich ein weiteres grosses Manko. Und vermutlich werden sich die beiden deswegen auch gegen das Haus entscheiden.

    ich wundere mich ja immer, wer freiwillig an so eine Straße zieht und bewundere Neubaugebiete an Autobahnen.


    Ach echt du wunderst dich. Hat halt nicht jeder genug Kohl die Villa oben am Hang mit Alpensicht zu kaufen. Aber wundere dich ruhig.

    Mandragora
    mit Sonnenschein 07, Kuschelbär 10, Zwerglein 14, kleine Bohne 20

  • danke, ich habe mich nicht getraut, was dazu zu sagen #angst

    aber ja, über mich darf man sich dann auch wundern, ich wohne nämlich auch freiwillig an einer Hauptstraße #weissnicht

    warum? Weil das Haus ein super Preis-Leistungsverhältnis hatte und ich liebe es trotz der Straße. Ich muss echt komisch sein #ja

  • Ja, wundern tue ich mich auch über deinen völlig unangemessenen Ton mir gegenüber, die Zeit und Gedanken in meine Antwort an dich investiert hat.


    Aber da schlürf ich jetzt doch lieber mal meinen Cocktail in meiner Villa am Hang und bin froh dass sich der Plebs nur unten an der Autobahn ein Haus leisten kann#stirn

    Grüße von Claraluna


    Shoot for the moon. Even if you miss you will land among the stars.