Zahnschmerzen intervallartig

  • Ich bräuchte mal eure Hilfe.


    Seit Sonntag Abend habe ich Zahnschmerzen. Erst fing es relativ harmlos an. Mir tat der Zahn (Backenzahn oben rechts) plötzlich weh beim Essen.

    Montag vormittag ging es halbwegs aber seit dem Mittag wurde es permanent schlimmer.

    Zahnarzt angerufen. Natürlich ist der gerade in Urlaub, seine Vertretung angerufen, nicht erreichbar. Zu guter Letzte Tochter einer Bekannten angerufen die Zahnärztin ist u mir für Dienstag Mittag 1 Termin geben konnte.


    Montag Abend wurde es immer schlimmer. Habe von 18h00 abends bis Dienstag Vormittag 4g Dafalgan genommen, ganze 3 Stunden geschlafen, Rest der Nacht nicht gewusst wohin mit mir wegen der Schmerzen

    Schmerz äußerte sich durch ziehen und Stiche bis zum Unterkiefer u rauf bis in den Kopf.


    Zahnärztin hat Röntgenbild gemacht auf dem weder Entzündung noch ein Loch zu sehen wäre. Einzige was auffiel waren eine Füllung, die relativ nah beim Nerv liegt u der Zahnhals, der etwas frei liegt. Zahn reagiert dort auf Kälte aber nicht auf Druck oder gegen klopfen.

    Sie hat mir den Zahn versiegelt mit Kunststoff u gesagt wenn es nicht besser wird solle ich zurück, dann würde der Zahn aufgemacht...


    Zurück Zuhause ging es etwas besser. Mittwoch morgen wieder etwas Schmerzen aber auszuhalten.

    Seit Mittwoch Abend aber habe ich immer wieder mal für 20 min richtig heftige Zahnschmerzen. Das beruhigt sich dann wieder bis zum nächsten heftigen Schmerz. Mittlerweile weiß ich nicht mal mehr ob es oben oder unten weh tut.

    Heute bei bestimmt 20 Zahnärzten angerufen, entweder keiner zu erreichen oder kein Termin möglich...

    Erster möglicher Termin ist Dienstag...

    Ich weiß nicht wie ich das WE bis dahin überstehen soll. Kann ja nicht permanent nur Schmerz u Entzündungsmedikamente nehmen #nein


    Was ich vor allem komisch finde ist dass es nicht permanent schmerzt. Immer nur mal für 20-30 min u dann wieder 1 bis 3 Stunden Ruhe #confused


    Habt ihr ne Idee was das sein könnte?

    Oder irgendwelche Hausmittel, die mir vlt doch bis Dienstag weiter helfen können?


    Das ist so nervend... :(:(

  • Ich habe leider keine Ahnung, aber großes Mitgefühl! Das ist bestimmt schrecklich für dich! Kannst du über den zahnärztlichen Notdienst kurzfristig behandelt werden?


    Liebe Grüße, Emma

    Signatur kommt, sobald ich Zeit zum Nachdenken hatte. Voraussichtlich in 2033.

  • Danke dir!


    Den gibt's hier leider erst am WE.

    Und dann auch nur Samstag u Sonntag jeweils während 2 Stunden.

    Kann morgen anrufen u fragen wer Dienst hat. Werde ich auch tun. Aber bis Samstag sind auch noch ein paar Stunden.

    Im Krankenhaus gibt's leider keine Hilfe zu Zahnschmerzen...


    LG

  • ich hatte auch mal bestialische Zahnschmerzen. Mir kamen die Tränen, weil es so weh tat! Es kam auch so intervallartig. Allerdings blieb der akute Schmerz kürzer und es gab mur so einen minutenlangen Nachhall. Das war das schlimmste an Schmerzen, das ich jemals erlebt habe und Schmetzmittel haben kaum geholfen.

    Das war nur kein Zahn, sondern eine Trigeminusneuralgie. Ich war aber felsenfest überzeugt, dass das vom Zahn kommen müsse. Da war aber nix.

    Könnte es bei dir in diese Richtung gehen?

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Trigeminusneuralgie

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Bei mir waren das, genauso wie du es beschreibst, Zahnschmerzen und nach Tagen der Qual schlagartig vorbei, als ich den Zahn aufbohren ließ (auf eigene Verantwortung da nichts eindeutiges festzustellen).

    Gute Besserung!

  • Oh das klingt ja schrecklich! Gibt es vielleicht eine Zahnklinik in der Nähe, z. B. in der nächstliegenden Stadt mit Universitätsklinikum? Ich würde nicht mehr so lange warten, zur Not in die nächste Praxis oder wenigstens zur Vertretung gehen, gar nicht erst vorher anrufen. Ich hatte leider auch schon öfter Probleme mit meinen Zähnen, es war immer versteckt, z. B. unter einer Füllung oder einer Krone. Und einmal eine so heftige Entzündung, dass ich sofort Antibiotikum bekam.

    Ich drücke Dir feste die Daumen! Schnelle gute Besserung!

  • zur Not in die nächste Praxis oder wenigstens zur Vertretung gehen, gar nicht erst vorher anrufen

    Genau so!

    Und wenn man doch anruft, nicht nach dem nächsten Termin fragen, sondern wann man am gleichen Tag noch kommen kann. Ich habe bei Zahnärzten auch noch nie erlebt, dass man dann mit Schmerzen nicht auch drankommt.

  • Klinik gibt's hier in der Nähe nicht.

    Ich werde morgen früh einfach mal zu einem von denen hin gehen.

    Im Moment scheinen hier alle Zahnärzte gleichzeitig Urlaub zu haben.

    Nach Deutschland kann ich nicht, da Krankenkasse das nicht übernimmt...


    Kalliope

    Ich habe eher das Gefühl, dass es wirklich der Zahn bzw vlt auch 2 Zähne sind. Bei Kälte reagiert der eine auch immer noch sehr schmerzhaft.


    Zahn aufbohren wäre ja auch die nächste Idee der Zahnärztin gewesen. Sie hat leider frei bis Dienstag...

    Mist aber auch ||


    Aber danke euch fürs Lesen und Tipps geben!

    Im Moment geht es wieder. Bis zur nächsten Schmerzattacke.

    Mein Kaiserschnitt war jedenfalls lange nicht so schmerzhaft wie die Zahnschmerzen #haare


    LG

  • Bei mir war es ein Weisheitszahn..... ganz furchtbare Schmerzen, auch intervallmässig, inklusive vollständigem Abklingen und abends Hölle...

    Bei mir half nur ibuprofen hochdosiert. Kein Novalgin, kein Para, kein tramal....

  • Werde wohl bis Morgen zum Notdienst warten müssen u Ibuprofen weiterhin nehmen...

    Irgendwie muss ich die nächsten 1,5 Tage überstehen...

    Meine Tochter (fast 4) versucht mich gesund zu machen u hat schon ihren Doktorkoffer raus gekramt :love:

  • Als Schmerzpatientin musst du doch vom Zahnarzt dran genommen werden!!!!

    Das kann doch nicht sein, dass man dich da hinhält....

    Ich habe auch immer Intervallartige Schmerzen - ich kenn das gar nicht anders (und bin immer froh wenn der Schwall vorbei ist).

    Das mit dem Trigeminusnerv spielt auch eine große Rolle hab ich im Laufe der Zeit festgestellt.

    Ich habe oft wochenlang schmerzen vom Einstich der Spritze....

    Schau, dass du irgendwo reingeschoben wirst!

    Das ist doch kein Zustand...

    Wenn du nach dem Menschen suchst, der dein Leben verändert,
    Dann schaue in den Spiegel.

  • Könnte sein, dass der Nerv gead dabei ist kaputt zu gehen. Das macht auch so phasenweise heftige Schmerzen.


    Zahnarzt muss Dich mit Schmerzen drannehmen. Die Helferinnen versuchen klar Vertretungsfälle abzuwimmeln wenn sie überlaufen sind aber wenn man hartnäckig genug nervt kommt man schon dran. ;)

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Keine Chance...

    Sagen ich soll Schmerzmittel nehmen u bis morgen warten ||:cursing:

    Könnte zu ner Notaufnahme im Krankenhaus fahren aber da sind Wartezeiten bis zu 6 Stunden wenn es so 'harmlos' wie Zahnschmerzen ist...

    Und das mit kleinem Kind im Schlepptau will ich nicht machen müssen...