Ich bekomme die Medizin nicht ins Kind!

  • Hilfe! Meine Grosse muss Penicilin nehmen. Beim ersten Versuch gestern abend hat sie sich noch alles in den Mund spritzen lassen und dann, zwar mit Protest, geschluckt. Sie hat diesen Saft den man aus Trockenpulver mischt. Am Abend hat sie dann lang geweint, das sie nie wieder Medizin nehmen will. Leider muss das diesmal leider sein. Gestern abend beim Arzt war der Abstrich auf Streptokokken positiv und sie hat dick entzuendeten Hals und Auschlag.


    Jetzt hat das gerade ne halbe Stunde gedauert, bis sie alles getrunken hatte, nach vielem zureden, Belohnung, in Saft aufloesen, einmal Ausspucken, androhen, das wir dann nochmal zum Arzt muessen
    .
    Sie muss das noch fuer ne ganze Woche, 3mal taeglich machen.... ich weiss gar nicht wie ich das schaffen soll.


    Hat hier jemand noch ne Idee. Es schmeckt ihr wohl nicht. Jetzt hab ich ueberlegt, mir die Tabletten zu holen, die sind natuerlich etwas gross. Aber die kann man doch sicher pulverisieren oder so... aber was dann? Womit vermischen? Um 1 uhr ruf ich nochmal den ARzt an, vielleicht hat der noch nen Vorschlag.

    An angel opened the book of life and wrote down my babys birth,
    then she whispered as she closed the book: "Too beautiful for earth".




  • Die Tabletten werden euch nicht weiterbringen, vor allem wenn du sie mörserst. Penicillin ist ziemlich bitter.


    Ich weiß nicht, wie gut dein Kind Tabletten schlucken kann. Es gibt auch Penicillin, das ist ne normaleTablettengröße, weiß aber nicht ob die auch für Kinder zugelassen sidn udn die Firma weiß ich leider auch nicht.


    Aber vielleicht ginge ja halbieren.


    Mit meiner großen hab ich das immer so gelöst, dass ich die halbiert/ oder geviertelt in Fruchtpüree oder sowas getan habe udn so konnte sie es besser schlucken.


    Gute Besserung.

  • Hm...den Arzt anrufen ob es eine Alternative gibt.


    Etwas mega leckeres für direkt danach parat haben...etwas was es sonst nicht gibt? Als Belohnung fürs Schlucken?


    So was ist immer blöd....manches Zeug ist aber echt soo eklig.

    " Ich bin eine gute Hausfrau...bei mir kann man vom Boden essen..........da findet sich immer was."

    ...war schon immer ein Fensterschwein.



    1933 Einträge im alten Forum



    Trageportal.de

  • Hallo,


    der Saft IST eklig. Erst süß, daß bitter, meine Kinder fanden ihn alle immer grausam. In Saft auflösen fanden sie noch schlimmer, da mussten sie ja sogar mehrere Schlucke davon trinken. Sie haben schon zeitig lieber Tabletten geschluckt, ein Schluck und weg.


    Aber ob deine Tochter das akzeptieren hinkriegen würde? Eine Möglichkeit wäre, etwas zum "Nachessen" hinzulegen, damit sie den schlechten Geschmack schnell wieder los werden...


    Alles Gute!

  • sanshi hatte den tip mit nutella. zumindest bei meiner kleinen bin ich mir sicher, dass das so funktionieren würde.


    mit süssem sirup-saft vermischen wird wohl auch nichts bringen?


    wie gross ist denn die menge, die geschluckt werden muss?

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • hier hatte ich mal erfolg damit, tabletten in einem löffel marmelade schlucken zu lassen. allerdings waren die recht klein...

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Es gab was direkt zum hintertrinken, suesskram zum hinterher essen in Aussicht, Nase zuhalten.
    Ich kenn das von mir, mit Gewalt brauch ich das nicht versuchen, das kommt postwendend zurueck.
    Hab ich mir fast gedacht, das das Zeug bitter ist... mmh das ist schon so ein Loeffel voll. Wie funktioniert das mit der Nutella? Zum NAchessen oder wie?
    Mist! Vielleicht doch die Tabletten zerteilen und in irgendwas zum SChlucken tun... Vielleicht Kaugummi, den schluckt sie immer runter #augen

    An angel opened the book of life and wrote down my babys birth,
    then she whispered as she closed the book: "Too beautiful for earth".




    Einmal editiert, zuletzt von siggeroo ()

  • ach die arme, das ist echt eklig!


    ein löffel marmelade direkt aus dem glas hinterherlöffeln hat bei meiner tochter funktioniert. nutella geht sicher auch gut, oder honig vielleicht. je nachdem was sie gerne mag.


    und meine tochter fand es auch NOCH schlimmer wenn man es irgendwie verdünnt hat, am liebsten schnell runter und dann eben was nachessen gegen den furchtbaren geschmack.
    gute besserung!

  • sanshi hat die bittere medizin direkt in die nutella gerührt, wenn ich sie richtig verstanden habe. ich kann mir schon vorstellen, dass das pappzeug sämtliche anderen geschmäcker überdeckt.

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • Oh weh, gute Besserung!
    Ich hab mal ne Warnung gelesen zum Tabletten auflösen halbieren oder vierteln: vorher eine Fachperson fragen, ob das OK ist. Einige Tabletten sind nicht homogen aufgebaut, z.B. aussen eine Schicht für die Magensäure, innen Wirkstoff oder so was. Dann tuts nicht mehr richtig, wenn es aufgelöst oder gestückelt wird. Und je nachdem, in was der Medikamentensirup gemischt wird, kannst auch blöd werden, wegen irgendwelchen chemischen Reaktionen :S


    Mein Mitgefühl euch beiden zum Problem. Was wir auch schon durchprobiert haben, mit mässigem Erfolg:
    ins Joghurt mischen (Achtung, gerade AB darf man viele nicht mit Milchprodukten nehmen. Sollte auf dem Beipackzettel stehen)
    etwas sehr beliebtes bereitstellen für hintennach, um den Geschmack aus dem Mund zu kriegen (bei uns: Cola..)
    das Kind darf während dem Medikament nehmen DVD gucken
    Beim in den Mund spritzen ganz nach hinten, wo es weniger Geschmacksknospen hat
    Bestechung #schäm (für jedes Mal Medi nehmen ohne Ringkampf gabs einen Aufkleber, wenn es genug sind, gibt es eine grössere Belohnung=

  • Du Arme, das ist so blöd.
    Unser Sohn hat den Saft zwar getrunken (auch unter Riesenprotest), er übergab sich aber sofort.
    Wir haben dann ein Pulver mit anderem Geschmack bekommen, versuchen würde ich das auf jeden Fall.
    Gute Besserung!

  • Anisp,


    Penicillin kannst du vierteln. teilen, mörsern. Es sidn Tabletten wie Paracetamol.
    Was du meisnt sidn Dragees.


    Auch da gilt eigentlich: Besser mörsern als gar nicht geben. Wobei die Teile dtl. besser zu schlucken sidn. Die rutschen besser.


    Alles was ohne Überzug udn mit Kerbe ist, kann geteilt werden,so als Faustregel mal von ner "Fachfrau".


    siggeroo,


    zum in den Mund spritzen fällt mir noch ein: Spritz es es ganz nach hinten in die Backentasche, da wird es sofort geschluckt, weil der Schluckreflex sofort ausgelöst wird udn der Geschmack wird nicht auf der gesamten Zunge verteilt. Die Geschmacksknospen für bitter sitzen etwas weiter vorne.

  • Ich konnte als Kind die kleinen kernlosen Weintrauben im Ganzen schlucken (frag mich nicht wieso ich das gemacht habe), daraufhin hat meine Mutter Tabletten gerne in diese Weintrauben gesteckt. Die konnte ich seltsamerweise im Ganzen schlucken, die Tabletten dagegen nicht... vielleicht weil sie so schön glatt sind? Ich hatte bei den Tabletten immer Angst, dass sie bitter sind. So hab ich erst zwei Weintrauben so geschluckt und dann eine dritte mit Tablette drin.


    Gute Besserung!

  • ich würde es auch mit der Spritze machen. Machen wir mit allen Medizinen (Medizins ? )
    Da ist es schon schön weit hinten und vom Geschmack kommt nicht viel an...Meine Kinder nehmen so sogar gern Medizin...

  • Mit Cola mischen - das hat bei uns immer geholfen.

    Stimmt, das klappt hier auch, das in was mischen was es sonst nicht gibt.


    Klappt hier beim AB nicht, das riecht fürchterlich nach Banane und schmeckt super bitter. Der Knirps versucht sich auch zu weigern. Allerdings kann ich einen 7 jährigen schon erklären, das es sein MUSS und er das durch muss. Spaß macht das nicht :S
    Du hast mein vollstes Mitgefühl.

    LG Elli



    Einmal editiert, zuletzt von Elli Blume () aus folgendem Grund: Edit: Allerdings scheint heute mein neustes Lieblingswort zu sein.

  • Meine Kinder bekommen hinterher gleich ein Gummibärchen oder TicTac oder so, damit der Geschmack gleich wieder anders ist, meinetwegen auch 2 oder 3 Gummibärchen.
    Nach ein paar Tagen muß ich mir dann etwas Anderes einfallen lassen.

  • Ich habe mal gehört, dass diese AB-Säfte bei jedem Hersteller anders schmecken.
    Soll heißen, ein Saft von Ratio*pharm z.B. schmeckt - äh - anders ;) als von einem teureren Hersteller.
    Wenn gar nix mehr geht, ein anderes AB aufschreiben lassen?


    Aber, wie geschrieben, reines Hörensagen... #ja

  • Bei uns hat geholfen, dass der Papa erklärt hat, dass Medizin immer fürchterlich schmecken muss, sonst hilft sie nicht (war Fiebersaft).
    Und weil die Medizin ja so fürchterlich schmeckt, muss man die Nase beim Schlucken zuhalten und nach dem Schlucken ganz laut "Iiiiiihgitt" rufen und sich schütteln (das haben die beiden dann immer zusammen zelebriert). Dann hilft die Medizin auch nochmal besser. Und dann muss man natürlich sofort seinen Lieblingssaft, -tee, o.ä. nachtrinken. Holunderlimonade war hier sehr beliebt (gibts sonst auch nicht).