Drinnen, günstig, nah...

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo,

    Hier schüttet es aus Kübeln und es sieht nicht so aus , als würde es jemals wieder enden wollen.

    Habe einen regenscheuen völlig unausgelasteten möpp hier umher hüpfen und muss raus ohne raus.


    Kennz jemand einen günstigen indoor-Spielplatz oder etwas ähnliches, was für 2jährige geeignet ist und bezahlbar ist?

    Ecke Augsburger tiefster Süden, Münchens westlichster westen..


    Liebe grüße

  • Habt ihr ein Schwimmbad in der Nähe?

    Das macht schön müde und das Kind ist sauber.

    :)

    Ich schreibe immer vom Handy, darum leider nur meistens kurz und knapp. :)

    Einmal editiert, zuletzt von Tonerl ()

  • möbelhäuser mit spielbereich?

    Hier sind manche so gut ausgerüstet wie ein indoorspielplatz und noch dazu gratis.

    Mein Mitleid hast du, hier sind 22 Grad und Sonne und Kind wuselt auf der Wiese herum

  • Auch viele Einkaufszentren haben doch mittlerweile kleine und auch größere Spielbereiche.

    Oder ein großes Spielwarengeschäft mit Brio-Probiertisch und Co.

    Gibt es bei euch Jako-O? Die haben auch einen Spielbereich.

    Große Buchhandlung.

  • Ikea? Wenn Platz ist und er möchte Smaland ausprobieren? Ansonsten die Gänge hoch und runter, Möbel ausprobieren, ewig an den Kinderbespaßungsteilen stehen.

  • Möbelhäuser (die haben prima KAffee und Kuchenangebote), man kann rumklüngeln, Sofas ausprobieren kinderzimmer bestaunen ... die küchenabteilung war immer der Hit wegen dem Plastikessen das dort rumliegt, re*al Markt, Badewannenfarben, Kuchenbacken,

  • Gummibärchen, hätte ich gewusst, dass du heute Zeit hast, hättest du mit uns zu Ikea zum Frühstücken gehen können.

    Wenn wir das nächste Mal gehen, schick ich dir ne Nachricht.

  • Draußen ohne raus mit kleinen Kind....


    Kuchen essen bei Karstadt

    Ikea

    Hugendubel oder Thalia haben Kinder Ecken

    Bibliothek

    Einkaufszentren mit Spielecken

    "Wenn Dein Leben schwerer geworden ist, bist Du vielleicht ein Level aufgestiegen?!"

  • Ikea Smaland geht erst ab 3 ...


    Ansonsten keine Idee :/ viele der Ideen wären mir zu stressig, weil ich Angst hätte, mein Kind würde auch andere Sachen ausräumen.

  • duracellmädchen war niemals in Smaland (extremfremdeln) aber dennoch haben wir viel zeit dort verbracht... spielecken, durch die möbelausstellung, im Restaurant köttbollars essen etc.

    "Wenn Dein Leben schwerer geworden ist, bist Du vielleicht ein Level aufgestiegen?!"

  • Wenn das Smaland leer ist und die Mutter die ersten 10 Minuten in Rufweite bleibt, geht in unserem Ikea schon jünger. Aber auch ohne kann man durchlaufen, ins Restaurant etc

  • In dem Alter reicht vielleicht auch ein schönes Planschbecken in einem Schwimmbad. Selbst mein 5jähriger kann sich erstaunlich lange auch bei niedriger Wassertiefe beschäftigen. Der Kleine mag Gießkanne und Becher. Du machst Aufsicht an Rand und bleibst trocken.


    In Pfützen hüpfen mag er nicht?

  • In Deiner Region kenne ich mich leider kaum aus, vielleicht hilft es trotzdem, Dir zu schreiben, was unser Kleiner gerne gemacht hat. Die Sachen, bei denen man sehr nass wird, lasse ich mal weg:


    Tiere anschauen in großer Zoohandlung

    Autos in größerem Autohaus anschauen und in viele Autos reinsetzen

    Baustellen beobachten (bei Regen unter irgendein Vordach stellen)

    durch Ikea laufen, auf Möbeln rumklettern und Hotdog essen

    Züge schauen in größerem Bahnhof

    Baumarkt

    Bibliothek/Buchhandlung

    Bunte Kirchenfenster anschauen, Orgelmusik hören und Kerze anzünden in einer Kirche

    Kuchen oder Eis essen, egal wo

  • Ich danke für eure Ideen.

    Mal eine Frage. ..

    Ihr nehmt wirklich Kleinkinder freiwillig mit in läden rein? Bewusst und ohne vorher schon panikattacken zu bekommen?

    Ich vermeide ja schon normales einkaufen. Aber in baumärkte oder Möbelgeschäfte?

    Wenn ich den möpp im ikea frei laufen lassen würde, müssten die dort renovieren.


    Er findet Pfützen tagesformabhängig großartig oder zum heulkreischen.

    Und er verweigert Gummistiefel. Und matschhose. Und jacke. Eigentlich komplett anziehen und ausziehen.


    Als ich das letzte mal im Spielzeugladen war mit brio-tisch war das nen Moment toll- und dann wollte er lego auspacken "bau-abeita brauche"

    Dann hat er den magic-knete-tisch auseinander genommen und ich bin mit kreischkind unterm arm gegangen.


    Bücherei hat hier so riesen schaumstoff- würfel zum bauen. Er hat damit Baby - abwerfen gespielt (konnte ich knapp verhindern ) danach wollte er ein kinderungeeignetes buch mitnehmen und hat es beinahe zerrissen.


    Im Schwimmbad ist er das letzte mal ohne zögern mit Anlauf ins schwimmer-becken gesprungen, als ich eine 10tel Sekunde die Sachen zusammen geräumt habe. Seitdem nehme ich keine bälle/ quietschenten mehr mit sondern fessel ihn an eine schwimmnudel.


    Ich habe ihm letztendlich eine höhle gebaut und er war drinnen zufrieden.

    Papa war heute mit ihm paar km laufen.


    Der fun-park liest sich möpp-tauglich. Das geht aber auch nur mit Papa zusammen, fürchte ich.


    Morgen soll es immer noch regnen.

  • Schön, dass der Möpp mit der Höhle zufrieden war!


    Ja, ich habe meinen Sohn von Beginn an mit in Läden genommen, wenn ich einkaufen musste. Erst war er im Tuch, und ab Laufbeginn so unterwegs, nie im Einkaufswagen. Spielwarenläden habe ich damals allerdings nicht mit ihm betreten, und solange er Bücher zerrissen hat, auch keine Buchhandlung oder Bibliothek.


    Pfützen fand mein Sohn allerdings schon immer großartig, das erleichtert einiges bei miesem Wetter. Gummistiefel und Regenhose hat er sich mit 4 Jahren erstmals anziehen lassen, vorher wurde er eben nass. Ich hatte Wechselkleidung dabei und habe später die Schuhe trocknen lassen und die Hose in die Wäsche geschmissen.

  • Ja, ich bin auch in Läden gegangen, wobei Spielzeugladen wirklich eine Herausforderung sind. Ich weiß nicht mehr, aber wann das gut ging. Satt und ausgeschlafen sind aber auch jetzt noch Voraussetzungen, die sich lohnen, einzuhalten. Baumarkt finde ich eher entspannt wegen der breiten Gänge, dem Draußenbereich und der Tierabteilung und es gibt Maschinen zu sehen!

    Hm, ohne Gummistiefel ist das ja ein kurzes Vergnügen. Da hatte ich zum Glück einen Schuhliebhaber. Mag er sich draußen anziehen lassen?

  • Huhu,


    Ich hab meinen großen Bub auch immer direkt und überall mitgenommen. Zum Anfang in der Trage oder im Tuch dann im MaxiCosi und ab dem Alter wo er laufen konnte ähnlich wie bei Rheinländerin - ab und an war er aber im Wagen.


    Ja das war manchmal anstrengend aber zu Hause mit Budenkoller ... ist definitiv anstrengender. Zumindest für mich!


    Aber Höhle ist doch prima - erweiterbar mit kleinem Picknick?!