• Hach, ich freue mich. Wir fahren die zweite Septemberhälfte in die Bretagne. Wir wollen uns vom Wind durchpusten lassen, zuschauen, wie die Wellen gegen die Küste schlagen, ausgedehnte Spaziergänge machen und (bevorzugt kleinere) Städtchen erkunden.

    Wir werden nicht an einem festen Punkt bleiben, sondern drei, vier verschiedene Unterkünfte buchen.

    Wir sind zu viert mit Hund unterwegs.

    Habt ihr irgendwelche Tipps, was man gesehen haben sollte oder wo es besonders schön ist? Worin unterscheiden sich die nördliche und die südliche Bretagne? Ist eines von beidem wilder, im Sinne von rauher, ursprünglicher?

    Man kann nicht alles können, aber man kann alles versuchen...

  • Ich war letztes Jahr eine Woche in der Nähe von Quimper. Falls ihr auch dort in der Gegend kommt, kann ich den Hafen von Le Guilvinec empfehlen, denn da kann man live zugucken, wie die Fischerboote in den Hafen kommen und ihren Fang entladen. Danach kann man eine Führung im professionellen Fischverkauf machen (la criée), das fanden wir alle ganz toll.

  • Wunderschön! Wir waren einmal im Süden und das Jahr danach im Norden. Uns hat beides sehr gut gefallen. Im Süden ist es halt heißer, das Wasser wärmer und es gibt die Menhire. Tolle Strände haben wir überall entdeckt. Ich schreibe später nochmal, weiß die Ortsnamen nun nicht mehr alle auswendig. #pfeif

    HOHalloweenBlackcat05.gif   
    LG Rune mit Junior 11/99

    Einmal editiert, zuletzt von Rune ()

  • Bretagne #herz


    Wir waren damals auf Schüleraustausch da und es war herrlich. Meine Gastfamilie juckelte kreuz und quer durch die Gegend mit mir. Mont Saint Michel ist toll, die Bunkeranlagen am Strand und so ein Fort... Fort la Latte oder so. In Saint Malo waren wir noch, im Jardin de Remparts, und in einer Cathedrale. Als ich später "Die Säulen der Erde" sah, musste ich unwillkürlich daran zurückdenken.

    Liebe Grüße
    #herz Ebun (F84.5G) mit Mausi (*04), Hasi (*06, F84.5G) und Knödel (*08, F90.0G)



    Kinder wollen nicht wie Fässer gefüllt, sondern wie Lichter entzündet werden.

  • Ich hoffe, es ist jetzt nicht schon zu spät.


    Im Süden hatten wir eine Fewo in Erdeven und haben von dort aus Tagesausflüge gemacht. Bei Erdeven sind wunderschöne Strände und wir waren fast täglich dort, auch mal nur eine Stunde nach einem Ausflug.


    http://www.bretagne-reisen.de/…raende/plage-de-kerhillio


    Ausflüge:

    Auray, hübsches Städtchen mit Oberstadt und Unterstadt mit Hafen.

    Zitadelle Port-Louis mit interessanten Museen


    https://www.bretagne-tip.de/sehenswuerdigkeiten/port-louis


    Sie liegt bei Lorient, im 2. Weltkrieg wurde diese Stadt fast völlig zerstört, daher gibt es kaum Überreste alter Architektur. Zum Zeitpunkt unseres Urlaubs war dort aber gerade das jährlich stattfindende interkeltische Festival und das war einfach super! :thumbup:


    Vannes, dort haben wir einen wunderschönen Tag verbracht.


    http://de.france.fr/de/sehenswert/vannes


    Halbinsel Quiberon, dort haben wir den Küstenwanderweg mit traumhaften Ausblicken genossen.


    http://www.bretagne-reisen.de/…aeumen/halbinsel-quiberon


    Carnac, ist im Sommer ziemlich überlaufen, wir haben uns dort nicht lange aufgehalten, waren auf dem Weg nach Quiberon. Aber die Steinfelder sind natürlich schon sehr beeindruckend. Es gibt aber in der Umgebung, auch von Erdeven (Menhire von Kerzerho), kleinere verstecktere Steinfelder, dort waren wir fast immer alleine.


    https://www.bretagne-tip.de/me…ts-carnac-steinreihen.htm


    Saint Cato im Ria Etel


    http://www.bretagne-reisen.de/…int-cado-und-der-ria-etel



    Das waren so die Highlights, wisst Ihr denn nun schon ob Ihr eher im Süden oder im Norden seid? Dann könnte ich Dir vom Norden bis hin zur Westküste auch noch ein paar Tipps geben.



  • Vielen lieben Dank für die tollen Tipps. Wir werden wohl eher im Norden sein, bzw. haben wir ein wunderschönes Ferienhaus am äußeren Westzipfel gebucht.

    Man kann nicht alles können, aber man kann alles versuchen...

  • Hallo Eulenmama,

    Könntest du mir PNnen wo du das Ferienhaus gefunden hast? Wir überlegen auch für nächstes Jahr und es müsste ein Haus direkt am Strand sein.

    ach und falls ihr nach Brest reinfahrt, das Meereskundemuseum ist gigantisch!

    📩2 📩 4 💌 6 📩 📩 📩10 11 📩 13 14 15 📩 📩18 📩 📩 21 22 23 24

  • Wir werden wohl eher im Norden sein, bzw. haben wir ein wunderschönes Ferienhaus am äußeren Westzipfel gebucht.

    Oh, dann seid Ihr bestimmt in der Nähe der rosa Granitküste? Da müsst Ihr unbedingt wenigstens einen Teil des Zöllnerpfades (geht an der Küste entlang) wandern. Wir haben den Abschnitt zwischen Perros-Guierc und Ploumanach gemacht, da gibt es so viel zu sehen, traumhafte Ausblicke auf das Meer, faszinierende Felsformationen, Leuchtturm, unser Sohn war begeistert, er wollte gar nicht mehr weg von den tollen Steinen.


    Im Norden hatten wir eine Fewo im Château de la Touche, Trebry, Nähe Lamballe. Das war nun etwas weiter vom Strand entfernt, stattdessen hatten wir einen kleinen See dabei. Aber wir waren sowieso viel unterwegs und haben auch einige Strände getestet.


    Saint Malo war toll, Le Mont-Saint-Michel leider doch etwas zu weit weg. Wir haben es uns reiflich überlegt, aber wir hätten auch recht früh dort sein müssen, zur Hauptreisezeit drängeln sich da die Touris.


    Atemberaubend: Cap Fréhel


    https://www.bretagne-tip.de/informationen/cap-frehel.htm


    Ein hübsches Städtchen ist Dinan


    https://www.bretagne-tip.de/informationen/dinan.htm


    Und dann waren wir endlich auch einmal in der Hauptstadt der Bretagne, in Rennes, Einkaufsbummel und Museumsbesuch. Das wäre für Euch aber höchstwahrscheinlich zu weit weg.


    Das Dorf von Asterix und Obelix könnte bei Euch in der Nähe sein:


    http://www.levillagegaulois.org/index.php?lg=de


    Einer befreundeten Familie hat es dort sehr gut gefallen, sie sind aber eh Fans von den beiden. :D


    Mich würde auch interessieren, wo Ihr gebucht habt, also die Gegend, nicht die Fewo.
















    HOHalloweenBlackcat05.gif   
    LG Rune mit Junior 11/99

    Einmal editiert, zuletzt von Rune ()

  • So viele tolle Ideen, danke!!!


    Wir haben insgesamt drei Ferienhäuser gemietet, alle über FeWo-direkt.


    1. Pleurtuit

    2.Cotes-d'Armor

    3. Crozon


    In Nummer drei bleiben wir am Längsten :)


    Aber von Nummer eins aus können wir beispielsweise Le Mont St Michel besuchen.


    Sonntag geht es los #herz

    Man kann nicht alles können, aber man kann alles versuchen...

  • Oh wie schön! Da seid Ihr bei 1. auch in der Nähe von Saint Malo und Dinan. Ich wünsche Euch einen wunderschönen Urlaub! Berichte dann mal, wenn Du dazu Lust hast.

  • Auch Abo, nach vielen Jahren Nord- und Ostsee mag ich auch mal wieder in eine andere Ecke. Und Bretagne steht schon lange auf der Wunschliste. Ich wünsche euch eine tolle Zeit und berichte mal!

  • Ich habe 6 Monate im Süden der Bretagen gearbeitet vor 20 Jahren . Für mich seit damals eine 2. Heimat. Eigentlich ist es da fast überall schön.


    Ein paar Sachen für den Norden:

    Côte de granit rose - das hat eine ganz eigene Stimmung mit den Riesensteinen, St. Malo mag ich gerade im Herbst gern wenn so richtig die Gischt über die Kaimauer auf die Strasse spritzt! Mont Saint Michel und Dinan ist sehr schön, einen Besuch wert. Viel Crêpes und Gallettes essen gehen mit Cidre.

    Ich würde gerne mitfahren...

    Gruß

    Baleine

  • Oh, nette Ziele! Viel Spaß!!!! Bretagne ist toll! Und off-season sicher nich mehr. Wir reisen ja immer nur wie alle Franzosen in den frz. Ferien. Aber selbst dann ist bretagne auch nicht unbedingt überlaufen. Man bekommt nur recht schwer noch kurzfristig ne Unterkunft