ET Juni/Juli 2018

  • Ich kann euch nur alles erdenklich Gute für die Geburt wünschen.


    Versuch es bitte gegen deine Angst mit Aconitum.

    Das hat mich in der Nacht vor meiner OP am Mittwoch sogar schlafen lassen.

    LG
    Marau
    #kerze M. 06.09.1984 - 02.01.2017
    Was man tief im Herzen trägt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

  • Oh Mist :(


    Ich kann mir vorstellen, dass dich diese plötzliche neue Aussicht irgendwie überfordert und überfährt.

    Gab es neuere Befunde, die jetzt die Entscheidungsfreiheit so einschränken?


    Alle Vollnarkosen die ich bisher hatte, waren sehr entspannt. Ich hab immer wundervoll geträumt und war danach richtig "ausgeruht und ausgeschlafen".

    Es tut mir leid, falls ich in den letzten Posts etwas unempathisch rüber kam. Ich freue mich trotz der Umstände, dass dein Mädchen bald geboren wird und damit der nächste Schritt beginnt - nach einer Schwangerschaft mit Liegen, Bangen, Hoffen auf 36+0, etc.


    Du hast diesen ersten Schritt geschafft und er ist dann am Montag hinter dir. Die OP(s) von dir und Kind sind dann die nächsten Meilensteine. Und danach werdet ihr Babyzeit haben. Ich kann mir nicht vorstellen wie es sein wird und du wahrscheinlich auch nicht so wirklich. Aber das wird dann der nächste Schritt sein.


    Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft und Zuversicht. Montag werde ich wahrscheinlich von morgens bis abends immer mal an euch denken. Schon die letzten Tage haben sich meine Gedanken immer wieder zu euch bewegt.


    Ich bewundere dich, deinen Umgang mit dem Thema und deiner Familie. Du liest dich besonnen, pragmatisch und liebevoll - nur hast du zur Zeit so viel Input - das würde jedem Angst machen.

    Deswegen: #sonne#herz und wenn du magst #knuddel

  • CarodieNudel : Nein, Du kamst nicht unempathisch rüber - alles okay. Morgen habe ich 36+0 erreicht und das hat mir weder Frauenärztin noch Pränatalzentrum zugetraut.


    Ich habe das Gefühl hier den Thread doch sehr mit meiner Geschichte zu sprengen. Ich will euch anderen Schwangeren hier nicht den Raum nehmen.


    Marau : Aconitum schau ich mir an - Danke!


    Ansonsten habe ich, wenn ich gerade Kraft habe, in dem anderen Thread geschrieben. Danke für Eure lieben Worte und Gedanken hier und dort!

    Ring the bells that still can ring
    Forget your perfect offering
    There is a crack in everything
    That's how the light gets in.
    -Leonard Cohen-

  • Kämpft noch jemand mit Schlaflosigkeit? Ich schlafe Normalerweise wie ein Stein, aber seit ein paar Wochen liege ich immer wieder nachts wach, bin hundemüde und kann nicht schlafen#hmpf


    Das ist echt Folter.

  • Ja, ich auch. Aber neben der vollen Blase, die mich hochscheucht, habe ich dann sehr triftige Gründe, nicht wieder einschlafen zu können. Hab zur Zeit mehrere sehr belastende Themen, die mit der Schwangerschaft nichts zu tun haben, aber mir den Schlaf rauben. Abends beim Einschlafen, morgens beim Aufwachen und eben auch nachts, wenn ich eigentlich nur kurz aufs Klo muss.

    zertifizierte Beraterin für Natürliche Empfängnisregelung

  • Oh nein, das ist natürlich nicht so schön...sind die Themen nicht zu lösen, damit zu wieder schlafen kannst?


    Ich habe nix belastendes, ich liege einfach wach da (ok, erst muss ich Pipi, vorher kribbeln meine Beine und ich muss laufen etc.). Und dann liege ich im Bett und kann nicht mehr einschlafen.


    Habt ihr schon angefangen, die Babysachen zu waschen? Ich hab mir für morgen vorgenommen, mal die Kisten zu durchforsten. Ich bin irgendwie gefühlt sehr spät dran #hmpf

  • Ich muss auch vorrangig pinkeln, zumindest behauptet meine Blase das. Gern auch bei gefühlten 30ml Inhalt. Und irgendwann wird Harndrang dann durch Rückenschmerzen abgelöst... aber so Gedankenkreisen habe ich erfreulicherweise nur sehr selten.


    Gewaschen hab ich auch noch nix - wir haben ganz viel geschenkt/vererbt bekommen und genau genommen hab ich noch nicht mal sondiert, was überhaupt in den kleinsten Größen so da ist. #schäm


    Ansonsten fängts bei mir langsam an beschwerlich zu werden, so körperlich. Aber ich habe wieder regelmäßig Termine bei meiner Hebamme (bald geht Akupunktur los), das erdet mich enorm, die kann auch ganz gut einschätzen wie es mir so geht und vermittelt eine wahnsinnige Ruhe. Macht ihr so Geburtsvorbereitende Sachen? Akupunktur werd ich wie gesagt machen, Homöopathie schwänze ich und bei Himbeerblättertee lese ich gerade eher zurückhaltende Dosierungsempfehlungen.

  • Hier ist es schon ne Weile beschwerlich #blink wir waren ne Woche in Holland und ich konnte am Strand nicht liegen oder sitzen. Und im Bett auch nicht...doof. Und Autofahren ist auch echt kacke inzwischen.


    Ich trink wieder Himbeerblättertee. Also ab der 36. Woche ungefähr. Akupunktur hab ich bisher nie gemacht und hatte Flotte Geburten. Letztes Mal hab ich einmal so eine Damm-Massage gemacht, das fand ich so unangenehm, dass es bei einem mal geblieben ist #freu

  • Hallo ihr Lieben,

    irgendwie bin ich immer zu faul, auf dem Handy zu schreiben. Aber ich lese immer fleißig mit.

    Ich bin ja als eine der letzten fällig und gerade erst in der 32. SSW aber ich habe letzte Woche sämtliche Kindersachen sortiert und dann auch gleich Größe 50/56 gewaschen ? So klein! Jetzt werden noch die Klamotten von Nr 2 aus der Wickelkommode geräumt und dann sind wir schon fertig mit allem.

    Zweiten Wickelplatz unten im Wohnzimmer haben wir auch schon eingerichtet weil wir eh tagsüber nie oben gewickelt haben.

    Wir fahren am Montag für knapp drei Wochen in den Urlaub nach Italien und wenn ich wiederkomme, bin ich dementsprechend in der 35. SSW. Da bin ich dann sicher froh, wenn vieles schon vorbereitet ist.


    Macht ihr eigentlich CTGs? Ich hatte am Donnerstag mein erstes und der kleine hat sich so gewunden, dass er aus der Schädel- in die Querlage gewechselt ist. Ich glaube, er fand es echt furchtbar.

  • Julie, sitzen wird hier auch zunehmend knifflig. Es wird halt eng... und ich hab echt null Kondition. Alles ist anstrengend. Alles.


    Mimma, ich hatte jetzt mein zweites CTG - und mein Kind war zumindest beim letzten Mal hochaktiv und schien wenig daran interessiert, das einfach abzuwarten. Ich guck mal, wie es sich weiter entwickelt.

  • Hallo Ihr Lieben,


    Ich melde mich auch mal wieder. Ich bin heute bei 35 +1 angekommen. Die letzte Woche haben wir nochmal Urlaub am Comer See gemacht, was sehr schön war, mich aber auch sozusagen der letzten aktiven Energien beraupt hat.

    Die vergangenen beiden Tage fühle ich mich echt nur noch hochschwanger und quasi unfähig zu irgendwas. Null Kondition, Null Motivation... na, Ihr kennt das. Aber vorbereitet ist alles, gewaschen ist alles und die blöde Kliniktasche habe ich auch schon gepackt.

    Beim letzten CTG bin ich mal wieder eingeschlafen, überhaupt könnte ich dauernd pennen. Ich hoffe, wenn dieser ganze Zauber hier durch ist, werde ich wieder ich selber. Vorstellen kann ichs mir grade gar nicht mehr...#hmpf


    Zipperlein werden immer mehr. Zum schmerzenden Rücken und Rippenfell und dem restless leg hat sich der dauernd schmerzende Magen gesellt. Die Gastritis kriege ich irgendwie nicht mehr richtig in den Griff. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Ich darf mich nicht wirklich beklagen. Sonst gehts mir gut.

    Nachts träume ich oft davon, ich hätte das Kind schon bekommen. Dann wache ich auf und stelle fest, dass dem nicht so ist... *gnägnägnä*:wacko:


    An Dich Mandelbaum habe ich auch im Urlaub ganz viel gedacht und denke auch morgen den Tag über ganz intensiv mit positiver Energie an Dein Töchterlein und Dich.#herz

    Mit Hännsel & Gretel & der kleinen schafsgepelzten Wölfin

  • Oh nein, das ist natürlich nicht so schön...sind die Themen nicht zu lösen, damit zu wieder schlafen kannst?

    Leider nein. Zumindest zu zwei Dritteln. Das eine Drittel ist, dass mein Großer morgen eine OP hat. Wenn die durch ist, werd ich da schonmal entspannter. Aber die anderen zwei Drittel sind recht neu (beide von letzter Woche) und beide unlösbar, aber sehr belastend. Wird noch ein bisschen dauern, bis ich damit meinen Frieden gemacht habe...

    Habt ihr schon angefangen, die Babysachen zu waschen? Ich hab mir für morgen vorgenommen, mal die Kisten zu durchforsten. Ich bin irgendwie gefühlt sehr spät dran

    Bei uns steht erstmal noch Wohnung umräumen an. Das bedarf größerer Vorbereitungen und einiger Möbel-Neukäufe. Erst wenn das komplett durch ist, ist die Wickelkommode frei für Babyklamotten. Vorher wohnen da noch die Sachen von der Kleinen drin. Ich will mit dieser Umräumaktion bis 37+0 fertig sein. Und sobald das geschafft ist, fange ich mit Waschen an. Ist zum Glück nicht viel Zeug. Höchstens zwei Maschinen. Ist dann also binnen eines Tages gewaschen und - so das Wetter halbwegs mitspielt - am nächsten Tag trocken und kann weggeräumt werden. Und dann mache ich auch die Kliniktasche und das Equipment für die Hausgeburt parat. Vorher zwinge ich mich zur Ruhe.

    Macht ihr so Geburtsvorbereitende Sachen?

    Jein. Momentan erstmal noch hochdosiertes Magnesium, weil ich so arg mit Krämpfen zu schaffen hab. Irgendwann dann Himbeerblättertee statt Magnesium. Aber ansonsten nix. Hatte ich bei den anderen Kindern auch nicht und mir hat nichts gefehlt.

    Macht ihr eigentlich CTGs?

    Eins. Das braucht die Hebamme als Nachweis für ihre Versicherung. Kommt irgendwann in den nächsten Wochen. Ich bin ja erst in der 31. Woche und hab damit noch Zeit.

    zertifizierte Beraterin für Natürliche Empfängnisregelung

  • Mandelbaum, ich denke schin den ganzen Mirgen an euch! Mittlerweile sollte dein Mäuschen ja auf der Welt sein.

    Ich wünsche euch, dass alles so gut gelaufen ist wie eben möglich und dass ihr vielleicht sogar gute Neuigkeiten habt.

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft!

  • Ich bin ganz schön hintendran mit antworten, etc. :)


    Mutter Grimm: Den grünen Pyjama, die Farbe ist wundervoll #herz


    Ich habe heute meine Kliniktasche für den "Notfall" gepackt. Das HG-Krimskrams habe ich auch beisammen und werde es in der Wohnstube unauffällig in eine Ecke stellen, damit ich weiß, es ist da.


    Ich habe schon Babysachen gewaschen und einsortiert. Und heute hängen die Stoffwindeln wieder an der Leine. Allerdings werde ich zu Beginn wohl WWW nutzen...


    Ich fühle mich zur Zeit wie ein Nilpferd (meine Tochter fragte gestern nach "Wie ein schwangeres Nilpferd?" #freu). Ich habe jetzt +18 kg, davon kamen in den letzten 2 Wochen 2 kg dazu. Der Kleine muss einen riesigen Wachstumsschub gemacht haben. Denn es drückt gleichzeitig permanent auf die Blase und zusätzlich hatte ich gestern und vorgestern in Stehen und Sitzen Sodbrennen. Jetzt hat sich alles etwas normalisiert. Ich fühle mich nur noch schwer... :)


    Ich hab gestern erschöpft gesagt (nachdem ich mit dem Bauch woran hängen geblieben bin): "Och... Ich bin soooo dick!" und meine Tochter kam gleich an: "Hat das der Papa gesagt, der Blödi? Du bist nicht dick, nur ein bisschen. Das ist nur weil das Baby so groß ist!" #herzen


    Mein Bauch ist wirklich intergalaktisch riesig geworden. Das kommende Wochenende machen wir einen Gipsabdruck, meine Tochter freut sich da schon seit Wochen wie verrückt drauf :) Ich bin übermorgen bei 37+0 und erwarte die Geburt ja eher um den 10.06. herum. Also, laut Gefühl noch knapp zwei Wochen ;)


    Vormittags gehts mir super, gegen Abend sind meine Akkus völlig leer. Ein 16h Tag würde mir jetzt genügen :) Ich hatte letztes Wochenende eine Nasennebenhöhlenentzündung, die zum Glück aber nur einen Tag richtig schlimm war und dann ganz zügig abgeklungen ist. Vorgestern konnte ich dann nicht schlafen wegen schlimmer einseitiger Ohrenschmerzen. Passt ja zur Nebenhöhle... Aber ich hab gestern 3l getrunken und mich geschont und letzte Nacht und heute gehts schon wieder blendend. Ich hab schon ein bisschen Angst mir kurz vorher irgendwas nerviges einzufangen. :( Ich werde sonst nie krank, aber kurz vor ner Geburt kann ich das echt nicht gebrauchen...


    Wie gehen eure anderen Kinder mitdem Ereignis um? Meine Tochter spielt jetzt schon dass sie das Baby ist und ein Kuscheltier ist die große Schwester und dann kommt es zu Konflikten, bei der ich mit dem Kuscheltier reden muss und erklären soll, wieso es jetzt so und so ist (z.B. dass das Baby im Familienbett beim Einschlafen an der Brust liegen muss, und nicht die große Schwester da liegen darf, weil sonst hat das Baby Hunger und Durst und es geht ihm schlecht... Und sie bietet dann (in Babysprache) der großen Schwester an hinter ihr zu kuscheln oder sowas #herzen)

    Ich merke extrem, wie es sie beschäftigt, dass sich einiges für die ändern wird und es ist soooo goldig wie sie das selbst für sich löst (vornehmlich diese Rollenspiele). Ich glaube sie denkt nach, erkennt einen Konflikt, dann will sie nicht von mir "belehrt" werden, dass sie sich zurück nehmen muss und wählt lieber den weg, dass große Schwester Giraffe (also das Kuscheltier) liebevoll erklärt kriegt, dass das Baby auch ein Bedürfnis hat und nimmt das dann so für sich auf.

    Wenn ich das so schreibe, bin ich völlig baff. Wir müssen aber gut auf sie aufpassen. Sie hat schon gefragt ob Papa viel für sie da sein kann, wenn Mama und Baby sich nach der Geburt ausruhen müssen... Es ist wirklich süß wie sie das beschäftigt und wie sie versucht für sich zu sorgen.


    Sie hat zur Zeit auch diese 4-Jahre-alt-will-alles-bestimmen-sonst-Wutanfall-Phase und ich denke das Baby wird sie nochmal ein wenig aus dem Gleichgewicht bringen. Ich glaube das Brüderchen ist noch so abstrakt und wie eine "Bedrohung" wird es irgendwann kommen und ihr Leben ändern und das macht ihr ein bisschen Angst. Ich glaube sie freut sich, wenn es da ist, weil dann dieses Abstrakte, nicht Greifbare aufhört.


    Achso, mein Vorsorgetermin heute ist ausgefallen, weil die Hebamme zu einer Geburt ist :)


    Dann will ich mal die Malerplane in eine Ecke in der Wohnstube schaffen ;) Ich hab euch alle gern! #blume


    Zu den Fragen in die Runde noch schnell: CTG hatte ich kein einziges in dieser Schwangerschaft und ich habs auch absolut nicht vermisst. Geburtsvorbereitendes Zeug... Ich hatte eine recht schnelle erste Geburt 4,5 h und hab außer Dammmassage nichts vorbereitet. Die Dammmassage fand ich aber blöd... Also werde ich diesmal nichts machen... Obwohl ich von einer Freundin Heublumen gekriegt habe... Ich hab gar keine Lust mich da ne Stunde über eine Schüssel Tee zu setzen... Oder Leinöl zu essen... Oder meinen Damm zu massieren...

    Das wird schon werden.

  • Drama Ich hoffe, die OP ist gut verlaufen! Das würde mir auch mehr als massiv im Magen liegen.


    Ich habe in dieser Schwangerschaft kein CTG machen lassen und werde es auch nicht. Bei den beiden Großen hab ich welche machen lassen und es war jedes Mal eine Tortur, weil die Zwerge dagegen komplett randaliert haben....man hat auch nie eine Wehe gesehen, also total überflüssig in meinem Fall...


    Also, wenn ihr schon Kliniktaschen gepackt habt, fühle ich mich erst recht gestresst #freu Die Liste der Hebi für die HG muss ich auch noch abarbeiten...ach herrje...ich brauch mehr Zeit!


    Es ist wirklich schön zu lesen, dass die meisten von euch sich genauso fühlen, wie ich. Das beruhigt mich ungemein...ich hab auch null Kondition mehr und wenn ich aus dem Keller in den 2. Stock gelaufen bin, schnaufe ich wie eine Dampflock. Und fühle mich auch total wie ein Walross (vor allem wenn ich irgendwo aufstehen muss). Eine Freundin meinte heute, dass ich so eine wunderschöne Schwangere wäre. Das konnte ich echt nur schwer annehmen, weil ich mich so rein gar nicht fühle #rolleyes


    Mandelbaum Wir denken auch an dich #sonne

  • Das erste Wunder aus diesem Thread ist geboren!#laola


    Liebe Mandelbaum auch und besonders hier und an dieser Stelle die allerherzlichsten Glückwünsche zur Geburt und nur die schönsten Gedanken an Euch!

    Mit Hännsel & Gretel & der kleinen schafsgepelzten Wölfin

  • Ich würd gerne mehr hören, wie es dem Mandelbaumschen Baby geht... Wir müssen uns wohl in Geduld üben...


    Die Hebamme war heute da: Wohl das letzte Mal... Ich hatte schon Senkwehen (hab davon aber nichts mitgekriegt) und der Kopf sitzt sogar fest im Becken, obwohl das ungewöhnlich ist für das zweite. Also das Zauselchen macht sich auf den Weg...


    36+6 ist heute bei mir... Ich bin zwischen Panik und Freude :D

  • CarodieNudel : meine Tochter ist stabil. Heute ab 16:00 kann ich sie endlich sehen. Morgen früh soll sie operiert werden, deswegen haben heute noch einige Gespräche vor uns. Ich hab sie ja noch nicht mal kennengelernt, sondern nur Fotos und Videos gesehen.


    Ich mache mir ganz schön Sorgen wegen der OP. Wie lange insgesamt dauern wird, kann man nicht sagen. Unsere Tochter kann morgen auf jeden Fall wieder Rabenmagie gebrauchen.

    Ring the bells that still can ring
    Forget your perfect offering
    There is a crack in everything
    That's how the light gets in.
    -Leonard Cohen-

  • Das ist so gut zu hören.


    Das Kennenlernen/Anschauen wird sicher sehr emotional #herz


    Ich bin dabei so viel Rabenmagie zu versprühen, wie auch immer gebraucht wird! Daumen sind für morgen gedrückt #herz