igitt gibts sowas öfter?

  • liebes rabenvolk!


    als wir heute im garten saßen schrie meine tochter plötzlich auf


    nach ewigem hin und her bekan wir heraus das es im ohr wehtat


    nun gut ein blick ins ohr: und man konnte etwas schwarzes erkennen und dann plötzlich nicht mehr #kreischen


    ja es war ein käfer: wir haben das ohr unter wasser gesetzt mittel spritze und das teil war sicher 1,5cm gross und schwarz: gott sei dank fasste ihn mein mann und spülte ihn das klorunter denn das ungetüm wollte zurück in die gehörgänge meiner 8 jährigen.


    mich schüttelts immer noch

  • örks.
    ihgitt was war denn das für ein käfer?
    ich hab mir mal ein superekelhaftes fliegekäferdings ausm ohr pulen müssen, aufgrund von ausflippung meinerseits konnte ich nicht gucken was das für ein ding war.
    uähh 1,5cm find ich echt heftig...

  • Argh, das ist genau der Grund warum ich solche Yuccapalmen-Geschichten nicht lese; sie sind nämlich doch wahr!


    Und das Ding wollte ins Ohr zurück? Was für ein Horror!!!

  • Mein Grosser hatte mal eine Zecke IM Ohr, das war auch *örks*.

    "Und hast du die Ausrufezeichen bemerkt? Es sind fünf. Ein sicheres Zeichen dafür, daß jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt."

  • Uaaah. Wie geht es denn dem Kind?
    Mein Feerich wäre von der Rolle hoch fünf!

    The way we talk to our children becomes their inner voice. ~ Peggy O'Mara ~

  • Oh nein - Panik #angst Ich geh mal schnell in die Ohren meiner Kinder schauen, die hören nämlich heute so schlecht und das könnte der Grund sein

    Früher Trollimama - jetzt My way



    Lebe dein Leben selbst, denn du lebst nicht, um so zu sein, wie andere dich gerne hätten!!!

  • *grusel* 8I Da würds mich auch schütteln. Die Arme

    Ich finde, Erwachsene verstehen manchmal nicht so viel vom Leben. Nicht mal Mama.
    Tara aus dem Möwenweg (Kirsten Boie)

  • kann es sein, dass es ein sogenannter "ohrenschleifer" war? ich kenne den botanischen namen nicht, bei uns heissen die viecher so. war er sehr schlank, der käfer?
    die schauermärchen erzählen ja, dass er sich bis ins hirn durchfrisst... gott, wie fürchterlich, wenn's wahr ist...

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • kann es sein, dass es ein sogenannter "ohrenschleifer" war? ich kenne den botanischen namen nicht, bei uns heissen die viecher so. war er sehr schlank, der käfer?
    die schauermärchen erzählen ja, dass er sich bis ins hirn durchfrisst... gott, wie fürchterlich, wenn's wahr ist...

    meinst du diese mit der zange? ohrenkneifer hießen die bei uns immer... ohgott die sind riesig!

  • nö kein ohrenschleife sonder ein dicker schwarzre käfer



    das kind hats gut verkraftet

  • Uuuaah da wird's mir ganz anders. In der HNO-Vorlesung hat uns der Arzt auch so Geschichten erzählt, was er schon alles aus den Gehörgängen von Leuten rausgeholt hat, u.a. erinnere ich mich an die Geschichte einer Person, die draußen unterm freien Himmel übernachtet hatte und anschließend hat der Arzt eine Motte vom Trommelfell entfernen müssen, die hatte sich da irgendwie festgebissen... #kreischen (jetzt hab ich endlich nen guten Grund diesen Smiley auszuprobieren!)

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • ja ich kenn sie auch unter ohrenkneifer und allein der name macht mich: #kreischen

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Vor den Ohrenkneifern hatte ich als Kind immer panische Angst wegen dieser Geschichten, die Alexy erwähnte. Die Vorstellung, dass so etwas meinem Kind passiert... #kreischen


    LG

  • bei uns heißen die Ohrenzwicker. In dem Insektenbuch von meinem Sohn heißen sie Ohrwurm. Sah das Tier so aus: http://www.google.de/search?q=ohrwurm&hl=de&prmd=imvns&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=Jsr5T573NvDN4QTGkvjdBg&sqi=2&ved=0CDwQ_AUoAQ&biw=1280&bih=681


    In dem Buch steht, dass sie fliegen können und sehr nützlich im Garten sind, da sie Blattläuse fressen. Laut dem Buch findet man sie am Boden unter Blumentöpfen und Steinen , aber nie in Ohren.

    Magma mit Mäusemädchen 06/2007 und kleinem Mann 08/2009