Bitte unterschreiben und verbreiten

  • Liebe Raben


    vielleicht erinnert sich der ein oder andere an den Thread über meine Schwester. Sie war am Fuchsbandwurm erkrankt, was relativ spät erkannt wurde, da diese Krankheit in D zwar mehr und mehr verbreitet ist, aber eben viel zu unbekannt.

    Wenn man das Vieh mal hatte, dann bleibt man sein Leben lang betroffen, muss kontrolliert werden und wenn es blöd läuft auch lebenslang Medikamente nehmen.

    Die Behandlung ist gleichgesetzt mit Chemotherapie.

    Behandelt man nicht, kann man sterben.


    Nun möchte eine Gruppe Betroffener die Krankheit bekannter machen und hat dafür eine online Petition gestartet. Ich würde mich freuen, wenn viele Raben unterschreiben und teilen würden.


    Danke!


    Und wenn Interesse besteht würde ich mal ein bisschen Info zusammenstellen, was jeder einzelne gegen den Fuchsbandwurm tun kann


    hier gehts zur Petition


    LG Schaf

    Mäh! mit Pubertier (12/04) und kleinem Räuber (07/14)

  • Würde mich sehr interessieren. Weiß deine Schwester wie und wo sie sich den eingehandelt hat? Stimmt das mit den Beeren im Wald? Da hieß es doch mal, das sei überholt und Hunde seien oftmals Überträger?

    es grüßt rosarot mit himmelblau (* april 09) und kunterbunt (*märz 11)

  • Ja mich würde das auch interessieren. Zumal uns grad täglich der Fuchs in den Garten macht und die Untere Jagdbehörde das Risiko Fuchsbandwurm dennoch als verschwindend gering einstuft.

  • das man zB wieder darüber nachdenkt, Fuchsköder mit Impfstoff auszulegen. Das war in den 70er und 80er Jahren gang und gäbe, ich kann mich gut an die Warnhinweise bei uns im Wald erinnern, wir Kinder hatten auch die scharfe Order, da ja nix anzufassen


    Und eben das ganze wieder ins Bewusstsein zu rufen, denn es gibt viel mehr Fälle als man denkt und weiss. Oft wird die Krankheit erst nach JAhren erkannt oder eben überhauptnicht, bis es evtl auch zu spät ist.


    Wo meine Schwester sich das geholt hat wissen wir nicht. Wir hatten ja vermutet bei der Familie in Griechenland, aber da wir da alle das gleiche gegessen haben und wir anderen alle negativ waren kann das auch durchaus hier irgendwo gewesen sein.

    Mäh! mit Pubertier (12/04) und kleinem Räuber (07/14)