Sicherheit im Autositz mit 4 Jahren

  • Malen müßte super gehen auf dem Fangkörper! und Buchablegen auch - ich habe keine Erfahrung, weil bei uns Lesen/ Malen im Auto wegen Reiseübelkeit-Neigung verboten ist, aber vom Prinzip sollte der Fangkörper dabei eher helfen als stören.
    Ich habe es auch so verstanden, dass die Fangkörper-Sitze für die ganz kleinen Gruppe-1-Kinder sehr unsicher sind, aber bei den ab 3jährigen etwa, die da vernünftig reinpassen, gleich gut oder schlecht sind wie ein vorwärts gerichteter 5-Punkt-Gurt-Sitz. Und die Bewegungsfreiheit ist ja eher höher als mit 5-Punkt-Gurt, weil die Schultern nicht fixiert sind. Meine Kinder saßen/ sitzen bisher gerne darin, auch wenns im Sommer ein wenig wärmer ist als mit 5-Punkt-Gurt.

  • Und die Bewegungsfreiheit ist ja eher höher als mit 5-Punkt-Gurt, weil die Schultern nicht fixiert sind.

    AH, guter Punkt! Muss ich dann in Deutschland mal testen. HIer habe ich Fangkoerper noch nie gesehen,

    Meine Kinder saßen/ sitzen bisher gerne darin, auch wenns im Sommer ein wenig wärmer ist als mit 5-Punkt-Gurt.

    Waaahhhhhh, das ist dann doch wieder ein Grund dagegen. Sie haelt es im aktuellen Sitz (so ein Maxi Cosi Tobi, also ein stinknormaler 1er-Sitz niht aus, weil es zu heiss ist. Sprich im Sommer fahrt sie in UNterhose, im Winter mit Shorts und T-Shirt. Wir haben keine Klimaanlage..... Damit ist der Fangkoerper eher raus, denke ich

  • Unsere kleine sitzt im Römer Evolva. Sie ist 4,5 Jahre, 1,07 m und wiegt nun 16 kg. In dem Sitz sitzt sie trotzdem noch mit 5 Punkt Gurt. Passt super. Und der Sitz ist in der rückenlehne eben höhenverstellbar. Irgenwann passt der fünf Punkt Gurt nicht mehr, dann kann man den normalen 3 Punkt Gurt nehmen. Daher ideal für uns.

  • wo wohnt ihr denn? Hast du in deine Überlegungen mit einbezogen, dass eventuell ein deutscher Sitz in eurem Land nicht zugelassen sein könnte (so wäre es nämlich in unserem Fall)?

    Viele Gruesse vom andern Ende der Welt, Sarah




  • Das könnte gut sein, ohne Klimaanlage stelle ich mir das im Sommer eher unangenehm vor mit dem Fangkörper... Schade.

  • Wir hatten das Problem auch und sind dann umgestiegen auf ein mitwachsendes Modell von Kiddy, das man bis 15kg mit Fangkörper nutzen muss, danach mit 3-Punkt-Gurt. Unsere beiden Söhne haben nie Theater gemacht wg. dem Fangkörper. Sogar hin und herwechseln zwischen Fangkörper und Reborder mit 5-Punkt Gurt geht problemlos

  • @kristallblau , ah, das ist super zu wissen. Wie lange meinst Du koennt Ihr den 5-Punkt-Gurt denn noch nutzen? Ist da noch etwas Spielraum oder habt Ihr das Limit bald erreicht? (falls Du das abschaetzen kannst)


    Sahne wir sind in Frankreich. Innerhalb der EU sollte das hoffentlich kein Problem sein. Sind ja alle EU-genormt, diese Sitze.


    Stina82 ja, irgendwann muessen wir vielleicht mal eine Klimaanlage anschaffen. Aber so wenig, wie wir das Auto nutzen ist das halt irgendwie auf der Prio-Liste recht weit unten...


    Jette ich koennte mir schon vorstellen, dass sie das auch mitmachen wuerde, Aber das Schwitz-/Hitzethema haelt mich stark vom Fangkoerper ab.

  • Da ist noch Luft. Aber wieviel... Hmm.

    Zugelassen ist der 5-Punkt Gurt bis 18kg, ich gehe also davon aus, dass da Längenmäßig noch was geht.

    Ab 15kg dürfte man auf drei Punkt Gurt umsteigen.

  • Beim Kiddy übrigens auch - bis 18 kg mit Fangkörper zugelassen, darf aber ab 15 kg mit Dreipunktgurt genutzt werden.

  • @kristallblau OK. Ich schaue mir den wohl einfach mal in Deutschland an (und hoffe, dass ich ihn da irgendwie einfach im Laden finde, aber meistens haben die die Roemer-Sachen ja da. Falls Du in den kommenden Tagen mal schauen koenntest, wie viel da laengenmaessig noch geht, waere das extrem prima. Ich fuerchte, dass es noch ne weile dauern wird, bis unsere Tochter auf die 15 kg kommt (und idealerweise mag ich dann auch noch etwas warten koennen bis wir auf den 3-Punkt-Gurt umsteigen).


    Stina82 danke auch Dir. Ich schaus mir an. Aber ich tendiere doch eher zum MOdell ohne Fangkoerper.

  • Ich glaube, wir sind mit etwas über wir Jahren auf den Cybex Solution X gewechselt, weil Tochter definitiv für den Schalensitz zu lang geworden ist. Es war auf jeden Fall definitiv bevor sie 15 kg hatte, die hatte sie nämlich selbst in der 1. Klasse Volksschule noch nicht erreicht. Fangkörper waren mir immer suspekt (wir hatten mal einen in einem Mietwagen).

  • Ja, Cybex war 3-Punkt. Hat aber dennoch gut gepasst, auch wenn sie die 15 kg nicht hatte. War auch eine Empfehlung im Fachgeschäft - jedenfalls um Klassen besser als ein Kopf der zu weit übersteht. Der Cybex war auch relativ schmal geschnitten und so hatte sie trotz 3-Punkt einen stabilen Sitz. Ist aber alles inzwischen ewig her - sie ist jetzt 1,64 und wiegt 44 kg :)

  • Meine Sorge waere halt, dass der Gurt dann im Falle eines Falles nicht richtig ausloest/blockiert. Daher will ich 3-Pinkt gerne vermeiden. Beim Kopf ueberstehen sind sich die Experten ggf uneins, aber ich habe nun eigentlich nur Seiten gefunden, wo gesagt wird, dass ein wenig Ueberstand OK ist. Ich schau aber dennoch, dass wir auf einen der oben genannten 5-Punkt-Loesungen umsteigen, dass kommt mir als beste Alternative vor.

  • Irgentwie kann ich mir nicht vorstellen, dass der Gurt bei zu geringem Gewicht nicht auslöst? Man muss sicher schauen, dass er gut sitzt und das Kind nicht daran vorbei rutschen kann (das Risiko sehe ich auch gerade bei einem langen, schmalen Kind und Fangkörper, 5-Punkt Gurt ist da wahrscheinlich besser). Aber für die ganz kleinen gibt es ja auch Babyschalen ohne ISO-Fix, die also nur vom normalen Gurt gehalten werden. In der Schale ist das Baby zwar üblicherweise mit 5-Punkt Gurt gesichert, aber Schale + Baby hat bei uns am Anfang nur so ca. 9kg (3kg davon Baby) gewogen, und das war sicher nicht das leichteste Babyschalen - Modell.

    "Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen." - Niels Bohr

  • Dreipunktgurt unter 15kg ist schlichtweg nicht zugelassen und kann im Falle eines Unfalls versicherungsrechtliche Probleme geben. Weswegen ein richtiger Fachhandel (Kindersitzprofis oder Zwergperten etc., nicht Babymarkt!), das niemals empfehlen wird!

    Und ja: Der Gurt löst erst ab 15kg aus

    Babyschalen werden anders gegurtet, weswegen das Gewicht da nicht relevant ist und es trotzdem hält.

    Ich würde ja einen gegurteten reboarder bis 25kg nehmen (axkid minikid, axkid wolmax, Römer maxway). Meiner Erfahrung nach ist der Umstieg von vorwärts auf rückwärts für die meisten Kinder kein Problem ☺