Zu hoher Prolaktinwert und SD bei Teenie?

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Kann das irgendwie zusammenhängen?


    Schnuppe hat einen zu hohen Prolaktinwert. Laut Labor 43.99 (4.8-23.3)ug /l.


    Ihre SD Werte sprechen seit Jahren für eine unbehandelte UF, die der Endo nicht so sieht. Die Werte liegen ja im Normbereich???. TSH 3.4 (0.27-4.2), Ft3 6.0 (3.7-7.7), Ft4 18.1 (14.2-23.2)


    Ihr geht es jetzt so schlecht, dass ich heute einen Notfalltermin beim NUK besorgen werde.


    Mir geht es mit 25 Lt relativ gut. Es ist aber noch Luft nach oben. Nächste Woche gehe ich auf 37,5.

    LG
    Marau
    #kerze M. 06.09.1984 - 02.01.2017
    Was man tief im Herzen trägt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

  • Das hat er verschwiegen.

    Den Befund hab ich gestern erst bekommen, das Gespräch mit dem Endo war am 6.11.


    Ich bin so sauer auf ihn, weil er mehrere Werte nicht erwähnt hat, die wichtig sind. z. B. dass der OGTt nicht gut war. Nüchtern BZ 86, 1std 213! 2 std 125.

    Die SD fand er auch noch ok. Wäre ja soweit im Normbereich.

    Den hohen HOMA hat er unterschlagen. Sie soll Sport machen und abnehmen. Tja, dem steht die SD im Wege.


    Übermorgen geht's zum NUK und ab Freitag dann mit LT Los.

    Mein HA zieht mit#applaus. Das Drama muss jetzt! ein Ende haben.

    LG
    Marau
    #kerze M. 06.09.1984 - 02.01.2017
    Was man tief im Herzen trägt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

  • Die ganzen Abkürzungen sagen mir jetzt leider gar nichts. Mit Schilddrüse kenn ich mich auch so gar nicht aus. Seid Ihr dann übermorgen dort gut aufgehoben? Ansonsten wollte ich noch anmerken, dass es spezielle Kinderendokrinologen gibt. Vielleicht haben die ja auch eine Telefonsprechstunde, wo man mal Werte durchsprechen kann? Ein erhöhter Prolaktinwert sollte aber meiner laienhaften Meinung nach schon abgeklärt werden. Auch der OGT.

    Ich wünsche Euch alles Gute!

  • Schnuppe ist seit fast 4 Jahren bei einem Kinderendo.

    Der starrt leider nur auf die Werte. Die Besprechung findet immer am Telefon statt. Diesmal hatte ich noch keine Werte vorliegen und er hat mir das Prolaktin verschwiegen. Den Befund hab ich diesmal beim Labor direkt angefordert.

    Wie ich heute erfahren habe, hängt Prolaktin an der SD. Steigen die Werte der SD, steigt auch Prolaktin. Hier brennt also die Hütte.

    Sie hat ja leider schon eine Insulinresistenz. Ein großer Bruder hat Typ2 und M ist wie mein Opa an Typ1 gestorben.


    Die Schilddrüsensache kommt auch aus meiner Linie. Meine Mutter hatte M. Basedow und ich seroneg. Hashi.

    Das weiß der Endo alles und kümmert sich nicht groß. Du merkst, ich bin extrem sauer auf ihn.


    Den NUK könnte ich selbst kennen lernen und hab gemerkt, dass er die Leute wenigstens ausreden lässt.

    LG
    Marau
    #kerze M. 06.09.1984 - 02.01.2017
    Was man tief im Herzen trägt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

  • Ohjee...bei dem TSH nimmt meine 11 jährige 50 er LThyrox...bei jetzt aktuell 4,3 sogar täglich 75...ich würde da echt den Arzt wechseln...Gerad bei der Anamnese...

    Es grüßt die Charjulie....


    psss..bei den kreativraben mit Naturkosmetik aktiv... :D

  • Hab ich auch vor.

    Bei dem Endo ist seit 2014 in Behandlung.

    Und tataaaa... wegen der SD!


    Ich hab so die Faxen dick.

    Muss nur sehen, dass sie LT vom gleichen Hersteller wie ich bekommt.

    LG
    Marau
    #kerze M. 06.09.1984 - 02.01.2017
    Was man tief im Herzen trägt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

  • Wenn sie zu einem anderen Arzt geht: „ich hab immer den Hersteller x gehabt“.

    Mehr braucht es normalerweise nicht.

    Ansonsten kann man beim Anpassen der Dosierung einen Herstellerwechsel vornehmen, dafür gibts auch immer Argumente. Einige Hersteller bieten auch die Zwischenstärken wie 112ug an, andere sind ohne Mehrkosten oder man beruft sich auf die Lieferfähigkeit, letztes Jahr gab es bei einigen Herstellern Schwierigkeiten.

  • Ich hab den Herstellern damit begründet,dass wir beide LT nehmen und so nicht durcheinander kommen...war für die Kia Praxis kein Problem

    Es grüßt die Charjulie....


    psss..bei den kreativraben mit Naturkosmetik aktiv... :D

  • Ich bin ja froh, dass sie überhaupt LT bekommt. Würde damit notfalls auch in Eigenregie starten.


    Mein HA zieht schon mit. Ich liebe ihn dafür.


    Lest mal ihre Beschwerden:

    Müdigkeit und Antriebslosigkeit

    Schlafstörung (ihr Tracker sagt 23 -25%)

    Haarausfall, trockene Haut

    Muskelschmerzen

    Kopfschmerzen

    Gewichtszunahme

    Konzentrationsstörungen

    Cholesterin und Prolaktin zu hoch

    Zyklusstörung ( vor der Pille)

    Heiserkeit und Druck Gefühl im Hals

    Untertemperatur, Fieber fängt bei ihr bei 37,5 an

    Frieren/erträgt keine Hitze


    Der Endo sagt nur, sie muss abnehmen und Sport machen.

    Wie denn, wenn man sich so beschiessen fühlt.

    LG
    Marau
    #kerze M. 06.09.1984 - 02.01.2017
    Was man tief im Herzen trägt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

    Einmal editiert, zuletzt von Marau ()

  • Die ersten 7 Symptome können auch von der Pille kommen... vielleicht hat sie da Möglichkeiten zu pausieren oder zumindest zu wechseln?

    Ansonsten: die sonstigen üblichen Verdächtigen Eisen, Vitamin D, Vitamin B12...

    Zunächst würde ich (wäre es mein Kind) aber versuchen, den TSH versuchsweise etwas niedriger einzustellen. Bei Kindern gelten höhere Werte als bei Erwachsenen als normal (hab ich gelernt, weil mein Zöli-Kind diesbezüglich auch überwacht wird... Autoimmunerkrankungen suchen gerne Gesellschaft). Aber Deine Tochter ist ja schon groß und fällt vermutlich definitiv nicht mehr in das Raster „Kind“.

  • Eisen, B-Komlex sind gut. VitD lag bei 63 (>75-100), sie nimmt 20.000iE.

    Ihr Referezbreich ist der von Erwachsenen.


    Ich gehe davon aus, dass die Zyklusprobleme von der SD kommt. Die Pille wurde von einer Gyn-Endo nach ihren Hormonwerten ausgesucht.

    Selen gebe ich ihr nicht, weil es in Verdacht steht, Typ2 zu fördern. Das braucht sie wirklich nicht noch dazu.

    Jod ist auch verbannt worden. Feuert Hashi an.

    Tja...

    LG
    Marau
    #kerze M. 06.09.1984 - 02.01.2017
    Was man tief im Herzen trägt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

    2 Mal editiert, zuletzt von Marau ()

  • Liebe Marau,


    ich habe mir (unter anderem #rolleyes) gerade dieses Buch gekauft und angefangen. Es ist sehr, sehr lehrreich und vielleicht kannst Du Dir dort auch ein bisschen Informationsvorschuss gegenüber den Ärzten holen.


    Die Zusammenhänge des Stoffwechsels, des Hormonsystems sind so vielfältig.. und es gibt viele Ansatzmöglichkeiten.


    Ach ja, das Buch..


    https://www.amazon.de/gp/produ…age_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

    Mäh!

    Einmal editiert, zuletzt von Mio ()