Raben in Sydney?

  • Hallo Ihr alle

    Gibt es hier Raben aus Sydney, die evtl helfen könnten?


    Die Tochter unserer Nachbarn hat dieses Jahr Abi gemacht und reist jetzt durch Australien.


    Ab nächster Woche möchte sie 4/5 Wochen in Sydney sein. Jetzt hat sie Schwierigkeiten, eine Unterkunft zu finden.

    Am liebsten wäre es ihr, wenn sie gegen Mithilfe irgendwo günstig wohnen könnte.


    Weiß von Euch jemand evtl was oder könnte ihr vor Ort helfen?


    Danke schon mal.

    #sonne man muss noch chaos in sich haben, um einen tanzenden stern gebären zu können #sonne

    (friedrich nietzsche)


    [align=center]

  • Mein Bruder meint: Sydney und günstig ist schlichtweg utopisch und quasi nicht möglich.

    Aupairs wäre noch das günstigste, aber nur für einen kurzen Zeitraum eher nichts?

  • Goethe Institut sag ich ihr. Danke.


    Dass günstig schwierig ist, kann ich mir vorstellen. Deshalb hofft sie halt drauf, sich evtl als Arbeitskraft einbringen zu können. Wenn z.b jemand ein Aupair hat, das über Weihnachten nach Hause geht, und sie könnte die Vertretung übernehmen, wäre sowas sicher perfekt für sie. Sie kann super gut mir Kindern, wir hatten sie hin und wieder für unsere Kinder als Betreuung da.

    Also falls jemand an sowas Bedarf hätte.... ?

    #sonne man muss noch chaos in sich haben, um einen tanzenden stern gebären zu können #sonne

    (friedrich nietzsche)


    [align=center]

  • zu meiner Zeit gab es so Agenturen die Betten in wg Häusern vermietet haben. Ich hatte Glück meins stand in der mini-Loggia da hatte ich quasi ein zimmer für mich. Das ging wochenweise und war halbwegs zentral. Pyrmont aber ist wahrscheinlich jetzt auch alles durchgentrifiziert.


    Dann habe ich auch in hostels gedealt quasi hand gegen Koje. Da kann man auch gut mal im Hafen nachfragen. Ich habe in hobart ne weile aufm Boot schlafen dürfen gegen putzen.

    Life is a mountain - ride it like a wave

  • Ich hab immer wieder mal im Hostel geputzt und durfte dafür kostenlos übernachten. Daraus wurden dann auch mal richtige Jobs (kochen, Bar und Rezeption), die zusätzlich zur kostenlosen Unterkunft auch gar nicht schlecht bezahlt wurden.


    Das ist glaub ich auch gar nicht so unüblich, da würd ich einfach mal rumfragen.

    Liebe Grüße,
    snoopy mit Tweety (12/05) und Grumpy (11/14, SSW35)