Völlig verpeilt - zum Dranhängen und sich-dran-freuen

  • Ich hab gestern mein handy im unterricht gesucht.

    Mein schüler hatte buskarte vergessen und ich sollte seiner ma grad tickern dass er läuft und später zur Verabredung kommt. ....waaaa... nirgendwo das handy.

    Ich am abkotzen. Dann der 17 jährige süffisant "ich will ja nichts sagen , aber kontrollier mal deine a...tasche"... #haare


    Würde ich ihn nicht seit er klein ist kennen.... dann. ...:D

    Manches fängt klein an, manches beginnt groß. Aber manchmal ist das Kleinste das Größte #herz


    ...warum die Worte See und Seele sich so ähnlich sind...#herz

  • Pamela die dinger hatten wir im büro auch, aber die hielten nur bedingt. Und zuhause habe ich ja ein schnurloses, welches im kühlschrank liegt, wenn ich es suche.


    Aoide genau so #super

  • Die Sache mit der Unterhose im Hosenbein ist mir auch schon passiert. Wahlweise auch mit Strumpfhose.

    Neulich noch besser: Ich frier die ganze Zeit unterwegs und ärger mich, dass ich Halstuch und Mütze daheim liegen hab lassen. Gleichzeitig ist die Jacke heute auch irgendwie unbequem am Ärmel .... Naja, zu Hause hab ich dann gemerkt dass ich die ganze Zeit beides bei mir hatte. #hammer

    Man muss immer den Einzelfall betrachten ...

  • Achtung, wirklich eklig...


    ~~ Luxa


    "Puckel und der Edermeister" #herzen

  • Runtergeschaut und das Lich im Erdboden zum Verschwinden gesucht: genau auf Brusthöhe waren einige Knöpfe am Stück offen

    Das ist mir im Sommer passiert, war im Urlaubsort in einem Kaufhaus, fand eine schöne Bluse, anprobiert und als ich mein Jeanshemd wieder anzog, habe ich vergessen wieder die obersten Knöpfe zu schließen, die ich zum Ausziehen öffne. Der junge Verkäufer an der Kasse benahm sich komisch, grinste komisch, dass ich ganz irritiert war, sagte aber keinen Piep. Später an der Rolltreppe bemerkte ich das Malheur#hammer. Der hat bestimmt auch gedacht: die Touris von heute spinnen!


    Letzte Woche sollte ich ein Paket im Paketshop abholen, leider war es aber nicht dort angekommen, sondern in einem Nachbarort gelandet, den ich kaum kenne, dort fahre ich nur meine Tochter zum Tanzen hin. Voll in Gedanken stand mein Auto plötzlich vor der Tanzschule, statt vor der Post#stirn.


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Aylani ()

  • Voll in Gedanken stand mein Auto plötzlich vor der Tanzschule, statt vor der Post.

    Ich bin auch schon mal vor der Physiotherapiepraxis "aufgewacht" obwohl ich eigentlich zum Gitarrenlehrer wollte...

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul


  • ich bin letzte Woche vor lauter Kind antreiben und schauen dass ich alle Taschen dabei hab in zwei verschiedenen Schuhen los.....habs GsD im Kiga gemerkt und konnte nochmal schnell heim bevor ich vor einem Erste Hilfe Kurs stehen musste...


    Und auch die Tage stehe ich an einem Kreisverkehr, bei dem eine Ausfahrt zu Aldi und Rossmann führt. Tja, da fuhr ein Auto recht schwungvoll in den Kreisverkehr ein.....und entleerte den gesamten Einkauf, der auf dem Autodach stand, über die Strasse. Dann mussten alle erstmal warten bis die ganze Sauerei wieder eingesammelt war....

    Mäh! mit Pubertier (12/04) und kleinem Räuber (07/14)

  • Ich hab Sohni im letzten viertel Jahr schon dreimal mit Hausschuhen aus dem Kiga geholt. Einmal davon haben wir es erst auf dem halben Heimweg gemerkt.

    Man muss immer den Einzelfall betrachten ...

  • Ich hab Sohni im letzten viertel Jahr schon dreimal mit Hausschuhen aus dem Kiga geholt. Einmal davon haben wir es erst auf dem halben Heimweg gemerkt.

    ich auch schon dreimal in den letzten 2 Monaten #hammer

    aber mein Töchterlein hat mich jedesmal an der KiGa-Tür daran erinnert #flehan

  • Und dann war vor etlichen Jahren mal ein *Beerchen* auf dem weg zur Arbeit, im tiefsten Winter, morgens um kurz nach fünf.

    Ich stand da also an der Straßenbahnhaltestelle und ärgere mich dass die StraBa nicht planmäßig kommt ...

    ... nur um dann fest zu stellen dass die StraBa an FEIERTAGEN erst ab sechs fährt und ich gar nicht arbeiten muss #stirn

    * Schwarz ist bunt genug *

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von *Beerchen* ()

  • Ich bin vorhin extra zwei Käffer weiter zu einem bestimmten Laden gefahren, um da mein Öko-Pfandglas zurück zu bringen.

    Als ich dann vor Ort war, stand ich 5min dumm im Laden herum, fragte mich insgeheim, warum ich keinen Einkaufzettel dabei habe, stand dann 5min dumm vor dem Pfandautomaten herum, fragte mich, wo meine Einkaufstasche (mit dem Geldbeutel drin!) ist und dann fiel mir plötzlich ein, dass das gesamte Pfandglas in der Einkaufstasche mit Geldbeutel auf dem Parkplatz daheim steht.


    Ich habs nämlich hinter das Auto gestellt und bin dann, anstatt es in den Kofferraum einzuladen, einfach losgefahren.

    Mit Hännsel & Gretel & der kleinen schafsgepelzten Wölfin

  • Ich habs nämlich hinter das Auto gestellt und bin dann, anstatt es in den Kofferraum einzuladen, einfach losgefahren.

    #eek

    Hoffentlich stand es da auch noch. Also besonders wegen des Portemonnaies.

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul


  • Ich bzw. wir (Mann war auch dabei) haben mal einen Laptop in Laptoptasche am Bahnhof vergessen. Warteten auf Abholung und hatten es an die Außenwand des Bahnhofgebäudes gelehnt. Aufgefallen ist es uns erst daheim bei den Gastgebern nach 15 min Autofahrt...also schnurstracks zurück und das Ding stand zum Glück unangetastet noch da! Ehrliche Kleinstadtbewohner!

    Auf der gleichen Reise hatten wir beim Ausstieg aus dem Zug eine Tasche am Platz vergessen, in der sich mein Handy befand... bekam ich später gegen 25 Euro Gebühr von der DB zugeschickt. Auf der Heimreise nahm ich dann den Schlüssel zur Ferienwohnung mit und musste ihn ebenfalls per Post zurücksenden.

    Zu unserer Verteidigung, es war wirklich eine sehr weite anstrengende Reise, aber ja, verpeilter als der Durchschnitt sind wir glaube ich schon. :P#schäm

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • Ich habs nämlich hinter das Auto gestellt und bin dann, anstatt es in den Kofferraum einzuladen, einfach losgefahren.

    #eek

    Hoffentlich stand es da auch noch. Also besonders wegen des Portemonnaies.

    Ja. Das Glück ist bei die Doofen... heißt es doch so schön.

    Ich bin da wirklich "talentiert" mit sowas. *seufz*


    Vor Jahren verlor ich einst meinen Geldbeutel, einen blauen gefilzten Beutel mit Reißverschluss und ALLEM drin. Und er ward nicht mehr gesehen.

    1 Jahr später hatte ich ein Pendant dazu, einen roten Filzbeutel mit Reißverschluss, wiederum mit ALLEM drin. Eben alles nachbeschafft.


    Ich bekomme einen Anruf von der Gemeinde. Man hätte meinen Geldbeutel, also meinen blauen Filzbeutel gefunden. Nach einem Jahr! Und eben mit allem drin. Ich müsse mich nur ausweisen, dann könne ich ihn wieder haben.

    Ich jubiliere, rase zum Auto, stürze mich hinein... kariole zur Gemeinde. Als es dort zum Punkt "ausweisen" kommt, stelle ich fest, dass ich meinen roten FIlzbeutel nicht dabei habe. Irgendwie geht es aber auch so und ich brause glücklichst mit dem blauen Filzbeutel wieder heim.

    Auf der Strasse begegnet mir mein Nachbar. Arme schwenkend, rufend.

    Ich "Häh??" halte an und kurbele das Fenster runter. Ob ich ihn denn vorher bei meiner rasanten Abfahrt nicht gesehen hätte? Er hätte mir doch laut hinterhergerufen, gewunken, ja sogar ein Stück weit mein Auto zu Fuss verfolgt....


    "Ähhh... neee. Wieso?"


    Auf dem Autodach hätte etwas Rotes gelegen. Das sei jetzt nicht mehr da.



    Es war mein roter Geldbeutel. Mit ALLEM drin.


    Der blieb dann allerdings auch verschwunden. Kein Wunder, war doch da mein ganzes Reitgeld für die neue 10er Karte drin.


    #heul



    Aber ich muss fair sein. Obwohl ich so vertrottet bin, habe ich auch ganz, ganz oft wahnsinniges Glück. Bin halt ein Sonntagskind. #super

    Mit Hännsel & Gretel & der kleinen schafsgepelzten Wölfin

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Mutter Grimm ()

  • hier wurde schon einiges unabsichtlich auf dem Autodach mittransportiert. Das Wenigste kam am Zielort an und oft gabs für das Auto eine Klebedusche von Kakao bis hin zu Cola


    Heute rief mich mein Mann an. Er ist auf einer mehrtägigen Dienstreise und hatte das Ladekabel vom Diensthandy vergessen. Natürlich ging das Handy aus und er gab 3x den falschen Pin ein und der Puk liegt in der Firma und dort erreicht er Niemanden. Natürlich ist auch dat Flugticket für den heutigen Rückflug auf dem Handy #haare

    Cheers & Oi! Jazzyi

    02/2013 Bergtroll, +04/2016 Sternchen, 03/2017 Höhlentroll

    Wenn euer Leben ein dunkles, stinkendes, dreckiges Loch ist, dann RAUS DA! Schlagt die Wand ein, sucht die Tür oder macht ein Fenster auf, aber tut WAS!!!

  • Jazzyi Ohje, und nun? #blink

    Das hätte glatt mir passieren können.

    Sowas gleiche ich dann manchmal aus mit fast zwanghafter Gründlichkeit...manchmal.

    Er hat sich am Dienstreiseort ein neues Ladekabel gekauft. Hat mich so aufgeregt und die Firma erreicht und den Puk durchgegeben bekommen

    Cheers & Oi! Jazzyi

    02/2013 Bergtroll, +04/2016 Sternchen, 03/2017 Höhlentroll

    Wenn euer Leben ein dunkles, stinkendes, dreckiges Loch ist, dann RAUS DA! Schlagt die Wand ein, sucht die Tür oder macht ein Fenster auf, aber tut WAS!!!