Völlig verpeilt - zum Dranhängen und sich-dran-freuen

  • Schön, wenn man liebevoll gefühlte 10000 Muffinsförmchen ausbuttert und mehlt und dann den Teig reinkippt. Weniger schön, wenn man dann erst beim Backen merkt, dass man vergessen hat in den Teig auch Mehl reinzurühren...#hammer

    #rose


    Vorurteile liefern Argumente, die man sonst nirgends fände!

  • :D gelassenes Baby

    Cheers & Oi! Jazzyi

    02/2013 Bergtroll, +04/2016 Sternchen, 03/2017 Höhlentroll

    Wenn euer Leben ein dunkles, stinkendes, dreckiges Loch ist, dann RAUS DA! Schlagt die Wand ein, sucht die Tür oder macht ein Fenster auf, aber tut WAS!!!

  • Ich bin hier richtig, ich habe jetzt 1 Minute das Bild angeschaut und dachte, irgendwas schaut seltsam aus, aber was? Dann habe ich es erst gerafft. Ich sollte echt mehr schlafen... (*böser Blick zum Baby*):D

  • Sedativa, mein Sohn musste damals auf der Nachhausefahrt nach der Geburt auch so fahren. Auf Nachfrage bei meinem Mann erzählte er mir im Brustton der Überzeugung das er nochmal nachgesehen hatte zu Hause und die babyschale genau so ins Auto gehört!


    Zum Glück erschien ihm bei der folgenden Fahrt meine Art des Einbaus doch irgendwie stimmiger so dass er diese dann übernommen hat.


    Meine 2,5 jährige Tochter zeigt auch schon verpeiltheitsanzeichen. Endlich ist es mir gelungen alle Kissen und Decken so anzuordnen das es endlich ausreichend bequem scheint, da wühlt sie sich mit suchendem Blick hoch und ruft „Auto!“ gefolgt von weiteren hektischen Blicken.

    Auf meinen Hinweis fand sie ihr Auto in ihrer Hand :D


    Vielen Dank für eure herrlichen Geschichten!

    Geduldig sein bedeutet nicht, etwas untätig zu ertragen. Geduldig sein bedeutet, genug Weitsicht zu besitzen, um auf das Ergebnis am Ende zu vertrauen.

  • Stimmt, verpeiltes Kind kenn ich auch.

    Vorgestern erst: Sohni fragt mich auf dem Weg zum Adventskalender: "Stimmts Mama, heute ist der 13.?" Ja, zugestimmt und mich nicht weiter drum gekümmert.

    Gestern früh dann: "Mama, ich hab gestern vergessen den Adventskalender aufzumachen. Da ist noch die 13!" Hmm, kam mir irgendwie komisch vor, er hatte doch gefragt. Aber nun gut, nix weiter dabei gedacht.

    Plötzlich meint er: "Mama, da gibts ja zweimal 13! Ich hab doch gestern eine Glocke gegessen, die war auch 13, schau!" Gekaufter Kalender, kann nicht sein dass da was doppelt ist. #blink Tja - wars auch nicht. Er hatte am Vortag einfach nicht richtig hingeschaut und die 23 aufgemacht.


    Man muss immer den Einzelfall betrachten ...

  • Bei uns in der Kinderkrippe gibt es so blaue Schuhüberzieher für die Eltern. Damit bin ich letzten Winter (mehrfach #schäm) rausgelaufen, bis zum Parkplatz an der belebten Hauptstraße entlang...

    Das eine mal auch bis nach Hause gefahren. Erst zuhause dachte ich mir so: "Wieso schleift und schlurft das so beim Gehen?"


    Der absolute Burner war aber, als mein Mann beim Schließfach der Bank war, etwa 10.000 Euro im Briefumschlag drin, daneben Liste und Bleistift...

    Er wollte nur einen kleinen Betrag davon entnehmen und legte das Geld auf den Fußboden...um mit dem Stift in der Liste zu schreiben...

    Danach legte er Liste und Bleistift fein säuberlich ins, ach so sichere, Schließfach zurück, verstaute das Geld in der Brieftasche und ... beeilte sich endlich nach Hause zu kommen!!! #blink#haare#hammer

    Der nächste Bankbesucher hat sich offensichtlich gefreut, den abgegeben wurde das Geld leider nicht.

    Aufgefallen ist ihm das ganze erst Wochen später, als er fassungslos vor dem leeren Fach stand. #heul

    Junge 11/1998
    Mädchen 12/2002
    Junge 07/2007
    Junge 06/2010
    Junge 10/2013
    Mädchen 03/2016

    Junge 04/2017

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Lillifee3 ()

  • Der nächste Bankbesucher hat sich offensichtlich gefreut, den abgegeben wurde das Geld leider nicht.

    Aufgefallen ist ihm das ganze erst Wochen später, als er fassungslos vor dem leeren Fach stand. #heul

    #blink#blink


    Oh Gott. Wie krass. Sowas Gemeines!

    Mit Hännsel & Gretel & der kleinen schafsgepelzten Wölfin

  • Lillifee3 oh wie krass.


    Hab mich heut erfolgreich zwischen unseren wohnungen auagesperrt.barfuss fiebernd im kalten flur und den schlüssel, der dass verhindern soll, hatte mein mann IN seiner Wohnung....

    Meine Rettung war, dass ich mein hady da hatte. Mein mann kam dann von der arbeit.

    In der zeit hab ich mich in des muks dort stehenden kindersitz geklemmt mit meinem winterumhang, der zum Glück fürs morgige mps da rumlag.

    Manches fängt klein an, manches beginnt groß. Aber manchmal ist das Kleinste das Größte #herz


    ...warum die Worte See und Seele sich so ähnlich sind...#herz

  • Ja, er hat auch eingefordert, dass bitte die Aufnahmen gesichtet werden. Aber anscheinend konnte (oder wollte?) ihm dort niemand weiterhelfen.


    Ein Bekannter von uns hat so ein Top-Secret Job bei der Gefahrenabwehr.... genaues wissen selbst wir nicht. Er nimmt es mit der Geheimhaltung sehr genau. #top 

    Aber wichtige Unterlagen hat er trotzdem schon auf dem Autodach liegen lassen...ebenso wie ein total wichtiges Handy mit super geheimen Nummern drin! #eek

    Junge 11/1998
    Mädchen 12/2002
    Junge 07/2007
    Junge 06/2010
    Junge 10/2013
    Mädchen 03/2016

    Junge 04/2017

  • Bei uns in der Kinderkrippe gibt es so blaue Schuhüberzieher für die Eltern. Damit bin ich letzten Winter (mehrfach #schäm) rausgelaufen, bis zum Parkplatz an der belebten Hauptstraße entlang...

    Das eine mal auch bis nach Hause gefahren. Erst zuhause dachte ich mir so: "Wieso schleift und schlurft das so beim Gehen?"

    (hmm, Zitat will nicht)


    Das kenne ich, das hatten wir auch in einem Kindergarten. Das passiert vielen Leuten :)


    Ich bin in der Arbeit ab und zu in einer Fertigungslinie unterwegs, in der Haarnetze getragen werden müssen. Die ziehen sich auch nicht selber aus - > die Kollegen haben was zum feixen, wenn Frau Zugvogel mit trendy Haarschmuck in der Kantine auftaucht :D

    kleiner Chinesischkurs: grosse Schwester - jie jie; kleine Schwester - mei mei

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Zugvogel ()

  • Was hat das denn mit den Schuhüberziehern auf sich??


    Die würde ich allenfalls auf der Infektionsstation im Krankenhaus akzeptieren, aber doch nicht im Kindergarten? Jeden Tag??

  • Geht einfach um den Putzaufwand. Bzw. in der Krippe auch um Hygiene. Die Zwerge krabbeln ja am Boden.

    Von der Gemeinde-Krippe kenn ichs auch. Sohnis Kiga hat nur Schmutzfangmatten in der Garderobe und Gruppenraum-Strassenschuhverbot. Bzw. bei richtig heftigem Schmuddelwetter nehmen die Erzieher die Kids direkt an der Eingangstür in Empfang und lassen alle Schuhe im Windfang. Da darf man als Eltern dann gar nicht rein ausser man zieht die Schuhe aus.

    Man muss immer den Einzelfall betrachten ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Preschoolmum ()

  • Achtung, wirklich eklig...

    Das erinnert mich an die Geschichte von der Chilischote mit ihrem Krönchen, da hab ich damals auch alles gegeben #super. Ich glaub, die hab ich im Vor-Vor-Forum mal gepostet, die geh ich jetzt glatt suchen...

    Liebe Grüße, Silke


    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Ich hab schon zweimal im Lehrerklo die Lunette verloren. Und natürlich wieder rausgefischt. Für solche Zwecke habe ich eine zweite Lunette. Trotzdem muss ich ja die erste Lunette waschen und meine Flossen auch, dann die zweite Lunette aus meinem Büro holen, das ganze wieder retour und so weiter. Ist alles nicht so einfach, aber langsam wird's Routine.