Kündigung nach Mitteilung der Schwangerschaft

  • #heul Hat jemand Erfahrungen / Tipps?

    Ich weiß dass es nicht rechtens ist, abergen die Fristen sind kurz und Rechtsberatung teuer. Lg

    Zitat
    It is clear that the books owned the shop rather than the other way about. Everywhere they had run wild and taken possession of their habitat, breeding and multiplying, and clearly lacking any strong hand to keep them down.

    Agatha Christie, The Clocks 

  • In Einzelfällen kann die oberste Landesbehörde eine Kündigung in der Schwangerschaft für rechtswirksam erklären.

    Zitat

    Liegen allerdings (betriebs- oder verhaltensbedingte) Gründe vor, die nichts mit der Schwangerschaft zu tun haben, kann die zuständige oberste Landesbehörde eine Kündigung ausnahmsweise für zulässig erklären. Zum besonderen Schutz der Mutter sind besondere Formvorschriften an die Kündigung gebunden. Diese darf nur schriftlich erfolgen und muss den zulässigen und genehmigten Kündigungsgrund beinhalten.

    Quelle: http://www.kanzlei-hasselbach.…n-der-schwangerschaft/01/


    Das heißt, dort würde ich mich erstmal erkundigen, ob das rechtswirksam ist.

    Hier ein Link zur zuständigen Stelle für Dein Bundesland: https://www.mags.nrw/ansprechp…ung-zum-arbeitsschutz-nrw

    Da ist ganz oben auch eine Telefonnummer. Dort würde ich anrufen und einfach nachfragen.


    Ich hab nochmal weiter geklickt.

    Es gibt auch ein Formular, mit dem Du Dich direkt beschweren kannst:

    https://www.fms.nrw.de/brkoeln…text=8BA696F00A1D6EF6DF89

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Pamela ()

  • #danke für die Tipps.

    Ich habe inzwischen mit einigen Beratungsstellen gesprochen.


    Leider konnte ich zwischendurch hier nicht posten, nur lesen.#gruebel


    Lieben Gruß!

    Zitat
    It is clear that the books owned the shop rather than the other way about. Everywhere they had run wild and taken possession of their habitat, breeding and multiplying, and clearly lacking any strong hand to keep them down.

    Agatha Christie, The Clocks