Rückenfreundlich Tragen: Tuch besser als Trage?

  • Liebe Raben,


    Ich hatte bei meinen beiden Großen ein Tragetuch und einen Bondolino und war mit beiden eigentlich recht zufrieden... hab beides aber nicht mehr und oft verklärt man die Vergangenheit ja ;)


    Jetzt hab ich so ein elastisches Tragetuch geschenkt bekommen und nachdem ich endlich gecheckt habe, dass man die anders bindet, bin ich mit Tragekomfort und meinem Rücken ganz zufrieden. Nur finde ich es ewig kompliziert das Kind da wieder rauszubekommen. Vor allem weiterschlafen ist praktisch unmöglich.


    Daher benütze ich meistens einen Ergo mit Neugeboreneneinsatz. Der ist zwar praktisch, aber ich bilde mir ein, dass ich Rückenschmerzen davon bekomme.

    Nun meine Frage: sind Tücher generell besser für den Rücken des Trägers?

    Oder war ich damals einfach jünger?

    Will mir nur ungern eins kaufen, wenn es dann nichts nützt.

    Oder gibt es Tragen, die Rückenfreundlich sind?


    Schon mal vielen Dank!

  • ich bin aus der Materie schon etwas raus aber ich fand es mit Tuch angenehmer.

    Wie es mit den neuen komforttragen ist kann ich nicht beurteilen.

    Ausserdem meine ich mich zu erinnern dass der neugeboreneneinsatz vom Ergo nicht so gut sein soll.

    Vielleicht wurde der ja auch inzwischen verbessert.

    99,02,06,10

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von flammen ()

  • Ich glaube, dass man das so generell nicht sagen kann. Es hängt von Deine Rückenproblemen ab, denke ich.

    Ich habr Skoliosis aber auch Rippen und Brustbeinschmerzen. Ich habe am meisten Schmerzen mit Tuch, leider, und am wenigsten mit Emei. Auch mit Ergobaby habe ich mehr Schmerzen als mit Emei. Für mein Rücken und Brust ist es besser, dass das Gewicht mehr auf meine Hüfte kommt. Das hat man mit Tuch ja meistens weniger, da ist das Gewicht zwar gleichmässiger verteilt, aber bei mir an den falschen Stellen.

    Bin nicht deutschsprachig, Fehler sind also möglich #pfeif und sprachliche Tipps sind immer willkommen!

  • Ich hab den möpp auch mit etwa 4 Monaten nicht mehr im Tuch tragen können

    Bin dann im trageladen gut beraten worden und seitdem wohnt er in einer emai (erst baby, dann die größere)

    Da gehts mir am besten mit und er fühlt sich auch wohl :)

  • Ich würde auch sagen, kommt auf Deinen Rücken an. Für meinen ging nichts über ein gut gebundenes Tuch.

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • Wie alt ist denn das Tragebaby? In einer Trage soll man erst ab Kopfkontrolle auf dem Rücken tragen. Im Tuch geht es ab Geburt. Ich würde mit ein normales, festes Tragetuch besorgen. Find ich besser als die Elastischen.


    Ab Sitz/Krabbelalter fand ich dann unsere Emei Toddler ganz fantastisch, damit könnt ich sogar unseren Großen (25kg, 114 cm) noch kurze Strecken recht bequem tragen.

  • Meine Erfahrung:

    Ein wirklich optimal gebundenes Tuch ist das trägerfreundlichste, was es gibt.

    Allerdings war ich selten bereit, so viel Zeit und Sorgfalt ins Binden zu investieren, und eine Trage ist dann meist bequemer als ein "huschhusch" gebundenes Tuch.


    Der Ergo ging für mich nur später als Rückentrage, ähnlich Manduca und Co. Diese Dinger fand ich vorne immer sau-unbequem. Damals fand ich den Bondolino für vorne gut, inzwischen gibt es bessere.

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Ich schliesse mich Ohnezahn an, gut gebunden ist das Tuch unschlagbar, ich liebe aber auch unsere Emei Toddler. Ist ja ein Kompromiss aus Trage und Tuch.

    5HnIp1.png



    Hüpfgeheuer O.-Ton: Ich bin ganz fleißig, ich mache ganz viel Arbeit!  #hammer 
    Ich bin soooo anstrengend, ich schwitze schon!


    „Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.“


    Sören Aabye Kierkegaard

  • Ich habe damals 2 Tragehilfen gehabt -der Bondoline machte mir ab 1J Schulterschmerzen und ich besorgte eine Kleinkindertrage die ich noch 2 weitere Jahre nutze, bevor sie weiterwanderte- aber am allerbequemsten war immer das gut gebundene Tragetuch. Egal wie alt und egal ob vorne oder Hinten. Schade, dass die Wickelei immer so gedauert hat. Bequem war bei mir wegen der Schulterproblematik nur die WKT hinten und die dauerte immer so lange im Vergleich zur Trage.

    Ab ca 3 J War vom tragekomfort her nix mehr mit Trage beim Wandern- da ging nur noch Tragetuch.


    Das ist allgemein ja bei jedem anders, vielleicht kannst du dir mal ein Tuch leihen und austesten,wie dir das liegt?

  • Vielen lieben Dank für Eure Erfahrungen und Tipps!

    Da einige von Euch ja recht gute Erfahrungen mit einem Emei gemacht haben, bin ich Freitag gleich los, um mir so einen einmal anzusehen. Der Laden war super und ich könnte mir dort auch erstmal Tragen ausleihen.

    Leider hat sich schon am Wochenende herausgestellt, das beide ( Didytai & Kokadi) nichts sind. Mein Kind mag beide nicht!

    Aber gut, dann probiere ich nächste Woche den Emei. Ein richtiges Tuch muss ich mir ohnehin besorgen, bald ist er zu schwer für das elastische. Aber ich hätte auch gerne noch etwas, was schnell geht und keine langen End n hat, die im Dreck hängen, wenn man unterwegs ist.


    So und da ich zu doof bin, die Zitierfunktion vom Handy aus zu bedienen:

    flammen

    Leider benutze ich einen älteren Ergo - ist also vermutlich noch der schlechte Neugeboreneneinsatz


    Appelstien

    Ich hab eigentlich keine speziellen Rückenprobleme, nur zu wenig Muskeln #zwinker

    Hatte seit drei Jahren null Rückenschmerzen, erst seit ich ein Baby rumschleppe, hat es wieder angefangen.


    Gummibärchen  

    Den Emei hätte ich wohl gleich zum Test mitnehmen sollen, aber nächste Woche ist er dran! #ja


    Nollaun

    Tuch fühlt sich tatsächlich am besten an, aber manchmal hätte ich es gerne schneller!


    Almarna

    Er ist jetzt 10 Wochen. Und ich finde normale Tragetücher auch besser, allein schon, weil es mehr bindevarianten gibt.


    Ohnezahn

    Welche findest du denn besser als Bondolino? Ich fand den ja auch gut (bis auf das Geräusch vom Klettverschluss), aber vor 9 Jahren gab es entweder nicht so viele verschiedene oder ich war in den falschen Läden


    Loriella

    Ich muss diesen Emei wirklich ausprobieren ;)


    Sonnenschein

    Ich kenn ja Tücher grundsätzlich. Hatte bei den großen ein ganz normales von Didymos. Nur die Entwicklung mit den elastischen ist an mir vorbeigegangen. #zwinker Hatte mich anfangs gewundert warum ich das nicht richtig hinkriege. Bis ich dann herausgefunden habe, das mein neues elastisch ist und man es deshalb anders bindet#stirn grundsätzlich find ich ein normales Tuch super, wenn es nicht so umständlich wäre....



  • Was man mit den herkömmlichen Tragen noch probieren kann: ich habe bei der Manduca, wenn ich vorne getragen habe, die Träger hinten immer gekreuzt, anstatt sie mit dem Querband zu verbinden. Vielleicht geht das mit dem Ergo auch.

    Ich fand das deutlich angenehmer von der Rückenbelastung her.


    Ansonsten würde ich zustimmen: ein GUT gebundenes normales Tragetuch ist das allerbequemste für mich gewesen, alles andere kam weit danach. Aber manchmal hat man gerade bei Nummer zwei keinen Nerv, da so ordentlich nachzuziehen, fand ich.


    Meine Pilatestrainerin vertritt die Theorie, dass Tuch insbesondere dann, wenn man eine Bindung mit diagonalen Bahnen hat, auch deswegen besser ist, weil der Verlauf der Bahnen dann zum Verlauf der querliegenden und diagonalen großen Muskelstränge passt, so dass sich Tuch und Muskeln bei der Haltearbeit besser ergänzen. Keine Ahnung ob das stimmt, auf jeden Fall fand ich Tuch wie gesagt mit Abstand am besten, wenn es ordentlich gebunden war.n

  • Hallo Birdy,

    das wäre evtl. auch eine Idee gewesen. Hab mir aber inzwischen eine Kokadi Taitai gekauft.

    Beim Ausprobieren verschiedener Tragen hab ich festgestellt, dass mein Rücken unbedingt gekreuzte Bahnen braucht und ja Tuch finde ich immer noch besser.

    Aber ich brauch etwas, das ich auch draußen schnell umbinden kann ohne dass die End n im Dreck hängen ;)


    LG