Ich brauche mal euren Rat

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Tochterkind ist ja nun 15, fast 16. Sie hat ihre Mens seit sie 14 ist.

    Das fing ganz moderat an, die Blutung war nur wenig und hielt drei Tage. Sie merkte kaum was davon.

    Das hat sich dann irgendwann eingespielt. Sie bekommt sie regelmässig und inzwischen ist sie auch normal. Blutung wurde etwas stärker und hält 4 bis 5 Tage an.

    Soweit alles gut.


    Aber seit ein paar Monaten hat sie ziemlich heftige Unterleibsschmerzen, wenn sie die Mens hat. Das kennen wir Frauen ja durchaus.

    Ich hatte das eher weniger, als ich noch meine Periode hatte. Deshalb brauchte ich auch ganz selten irgendwas gegen Schmerzen nehmen. Ich frage mich nun, ob es ok ist, wenn sie während ihrer Tage zwei- bis dreimal ein Schmerzmittel braucht.


    Gibt es Alternativen zum Ibu? Sicher hilft Wärme immer, aber das geht nun mal nicht in Schule.


    Gruß

  • Sie könnte es mit Buscopan probieren.

    Für stärkere Schmerzen gibt es auch Buscopan Plus.

    Beides gibt's als Tabletten oder Zäpfchen.


    Meiner Tochter hilft nur Novalgin, die Schmerzen sind extrem bei ihr.

  • Ich bin Gott sei Dank auch verschont geblieben von starken Schmerzen, aber meine Tochter leider nicht. Ihr hilft Buscopan gut. Mit zwei bis drei Tabletten im Monat habe ich keine Probleme.

    holly mit großer Tochter (07/03) und kleinem Sohn (06/06)

  • darf ich mal fragen, ob sie an der Hygiene was geändert hat - ich meine ob sie z.b. auf Tampons umgestellt hat oder sowas?

    habt ihr daran schon gedacht?


    ansonsten kann ich leider nichts beitragen.

    weiß nur, dass bei einer entfernt bekannten wohl mit mens-tasse endlich die schon immer vorhandenen kopfschmerzen während der mens aufgehört haben.

  • neben schmerzmitteln half bei mir wärme gut, also wärmflasche zum lösen der krämpfe. ich hatte es früher (vor den schwangerschaften) extrem. in der schulzeit war es am schlimmsten. heute gar nicht mehr.

  • ja, unbedingt naproxen. wirkt sogar bei mir sensationell und ich reagiere zb auf novalgin, buscopan und eigentlich alles andere außer ibu und dem goldenen luxuszeug, was der kieferchirurg verwendet, überhaupt nicht.


    ich nehme das in form von dolormin für frauen. unbehandelt habe ich wirklich sehr starke schmerzen, wenn ich beim allerkleinsten anzeichen dolormin nehme, ist alles in ordnung.

  • Für die Schule würde ich so ein Thermacare-Ding für den Bauch holen. Sind teuer , aber super. Man hat quasi eine dünne Bandage um und es wärmt Stunden. Hat mich schon oft gerettet.

    Gruß omega .

  • Vielen Dank für eure Ratschläge. Die Pflaster werde ich ihr mal besorgen. Wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. Alte Frau eben.....


    Ti.na

    sie ist noch nicht so weit, dass sie Tampons nutzen würde. Das löst bei ihr noch totales Bäh aus. :D

    Nur normale Binden.


    Doris

    Magnesium hatte wir ja im letzten halben Jahr durch wegen der Diagnostik ihrer Kribbelfüße. Hat keinen Unterschied ausgemacht.


    Patrick,

    auch das werden wir mal ausprobieren.


    DANKE!

  • Für die Schule würde ich so ein Thermacare-Ding für den Bauch holen. Sind teuer , aber super. Man hat quasi eine dünne Bandage um und es wärmt Stunden. Hat mich schon oft gerettet.

    Gruß omega .

    Meine Tochter hat durch dieses Thermacare-Dingens Brandblasen in der Bikinizone bekommen. Ich kann es dagegen problemlos anwenden.#weissnicht

  • Ich hatte das in der Schul- und Studienzeit auch extrem. Wichtig war bei mir, dass ich gleich am Anfang eine Schmerztablette nahm, dann reichte die eigentlich auch. Wenn ich gewartet habe, bis es nicht mehr ging, brauchte ich mehr.

  • Sicher hilft Wärme immer, aber das geht nun mal nicht in Schule.

    Bei uns an der Schule können sich die Mädchen bei der Sekretärin eine Wärmeflasche holen und manche tun das tatsächlich auch (ich fürchte nur, ich hätte mich das als Jugendliche nicht getraut)

  • mona jawoll, das stimmt. mein schema ist so. beim geringsten ersten schmerz werfe ich 2 dolormin ein. am folgetag noch mal eine. und das war es dann. ich bin normal handlungsfähig und merke dank menstasse nichts mehr von dem quatsch.


    wärme hilft bei mir null und ich würde jeden schmerz aushalten, bevor ich irgendwen auf der welt wissen ließe, dass ich gerade menstruiere. auch heute noch, und damals als jugendliche wäre ich in einen reißwolf gesprungen, bevor ich mit einer wärmflasche auf dem bauch und ergo dem schild 'PERIODE' auf der stirn durch die schule gelaufen wäre.


    lg patrick

  • ich würde jeden schmerz aushalten, bevor ich irgendwen auf der welt wissen ließe, dass ich gerade menstruiere. auch heute noch, und damals als jugendliche wäre ich in einen reißwolf gesprungen, bevor ich mit einer wärmflasche auf dem bauch und ergo dem schild 'PERIODE' auf der stirn durch die schule gelaufen wäre.

    In der Schule meiner Tochter gibt es von der SMV ein eigenes Projekt "Binden und Tampons". Die können sich die Schülerinnen in den Toiletten für 10 ct kaufen oder im Sekretariat besorgen. Das ist da keiner groß peinlich, ist ja schließlich ganz normal. Ist aber auch eine Mädchenschule.

    holly mit großer Tochter (07/03) und kleinem Sohn (06/06)

  • Holly,

    das würde an der Schule meiner Tochter kein Mädchen machen. Meine Tochter würde nicht mal zuhause bleiben, wenn es ganz schlimm ist, denn dann müsste man ja irgendwie sagen, dass es wegen der Tage ist. Das ist megapeinlich.

    Ich habe ihr schon mal gesagt, dass auf einer Entschuldigung gar nichts steht, warum sie fehlt. Aber nö, da ist nix zu machen.


    Würde ich auch nicht oft tun, aber manchmal wäre es angebracht. Aber sie spielt nicht mit. Da nimmt sie dann lieber eine Tablette morgens und quält sich durch den Rest des Tages, wenn die nicht mehr wirkt. Sie will nicht mal im Unterricht eine weitere nehmen.

  • Noch eine Stimme für Naproxen. Gibt es auch günstig von Ratio....

    Das wirkt 12 Stunden.


    Nehme das schon ewig. Hatte leider schon immer starke Schmerzen.

  • Ich glaube, das entspannte Verhalten zur Periode hat mit der Mädchenschule zu tun. Ich finde es wirklich toll, dass sich an ihrer Schule die SMV mit dem Thema beschäftigt hat. Die sind in jede Klasse gegangen und haben auch um Verbesserungsvorschläge gebeten. Es gibt jetzt zwei verschiedene Tamponsgrößen und zwei verschiedene Bindengrößen zum Unkostenpreis zu kaufen.

    holly mit großer Tochter (07/03) und kleinem Sohn (06/06)