4. Geburtstag, 1. Kindergeburtstag

  • Oh wie toll :) genau das meine ich... irgendwas einfaches, man gibt dem Ding den passenden Namen und gut. So machen wir das auch bei den Kids ... bis zur Schule dann ;)...


    (Aber ehrlich, ich kann mir auch richtig gut vorstellen, wie du die Kinder eingefangen hast und mit in die Esiwelt entführt hast)

  • Hallo,


    ich melde mich erst wieder so spät, da wir sehr viel familienintern über das Thema diskutiert haben :)

    Inzwischen sind wir auch von der Idee angetan, daheim zu feiern mit der Option hinauszugehen, falls es gar nicht klappt. Der Geburtstag soll unter dem losen Motto "Weltall" stattfinden, was bisher lediglich heißt, dass die Einladungskarten das Motto spiegeln, wir "Spaceshuttles" zum zusammenstecken und fliegen lassen vorbereiten und eine Fantasiereise ins All vorgesehen haben.

    Dazu hätten wir auch gerne eure Einschätzung: wir sind am überlegen, ob wir für die Fantasiereise einen sehr kurzen Clip auf dem Beamer zeigen sollen, der sozusagen eine Reise ins All nachspielen soll oder ob wir eins dieser Nachtlichter besorgen sollen, die einen Sternenhimmel projizieren (falls jemand Erfahrung damit hat, wie hell das Umgebungslicht sein darf, sodass man immernoch die Sterne sieht, nur her mit).

    Wir haben noch nie eine Fantasiereise gemacht, d.h. falls sich jemand damit leichttut, wäre ich für Ideen hierfür sehr dankbar ^^

    Wir sind ganz schön nervös aber zuversichtlich. Danke dafür!

  • Mit Beamer-Technik habe ich keine Erfahrung. Wenn es für euch nicht zu viel Aufwand ist, würde ich es einfach ausprobieren.

    Lebhafte Kinder in diesem Alter zeigen eigentlich recht schnell und deutlich, wenn ihnen etwas zu langweilig oder zu strange ist. ;)


    Kind 1 war in diesem Alter mal auf einem Geburtstag, wo an einer großen Leinwand kindgerechte Spiele auf der Wii gespielt wurden. Er kannte das von zu Hause nicht und war da auch noch nciht im Kino gewesen. Daher war er von dem ganze Setting ziemlich überfordert gewesen und hat sich zurückgezogen. Andere Kidner fanden es aber toll.


    Macht einfach wie ihr denkt. Wenn etwas nicht so läuft wie vorgestellt, ist das auch kein Beinbruch. Meistens freuen sich die Kinder einfach schon deshalb, weil es eine besondere Stimmung ist, es besonderes Knabbereien und Geschenke gibt. :)


    Ich schaue die Wochen vorher immer, was meine Kinder aktuell interessant finden und wähle dann danach die Servietten, Trinkbecher, Strohhalme etc. aus. Aber das macht mir auch Spaß und ist kein großer Aufwand.


    Ich wünsche euch eine gelungene Feier. :)

  • Hallo an alle!


    Der Geburtstag war ein voller Erfolg, dafür vielen Dank an alle, die hier mitgedacht haben! Sowohl die Kinder als auch wir Eltern sind begeistert (auch wenn die letzte halbe Stunde für uns Eltern anstrengend war ;) - für das Geburtstagskind hätte glaube ich, auch schon einiges eher Schluss sein können - er war mittendrin reizüberflutet. Am Abend sagte er mir jedoch "Weißt du Mama, mein Geburtstag hat mir soo viel Spaß gemacht").


    Am Ende hatte ich sogar so viele Spielideen zusammen, dass ich auswählen musste (das mit dem Beamer z.B. haben wir dann doch nicht gemacht). Aber so hatte ich auch einige Sachen in der Hinterhand, das war auch ganz gut. Es waren 5 Gäste da und Freispiel hat immer wieder sehr gut funktioniert. Unsere "Spiele" kamen auch recht gut an. Und am Ende waren alle Kinder traurig, dass sie schon gehen mussten. #super

    Trotzdem sind wir froh, dass wir das nur einmal im Jahr machen müssen #ja

  • Schön, dass es gut gelaufen ist. Ich habe mir auch immer einen Megastress gemacht, der dann letztendlich gar nicht notwendig war.

    holly mit großer Tochter (07/03) und kleinem Sohn (06/06)

  • Ein reizüberflutetes Geburtstagskind ist auch normal #nägel

    War bei allen Drei- und Vierjährigen Kindergeburtstagen so, die ich erinnere, dass das Geburtstagkind zum Schluss völlig fertig mit den Nerven war. Geburtstagskoller halt :P

  • Hallo Knuddelber,


    Das waren auch alles Fragen, die wir uns vor der Geburtstagsfeier von unserem 8 Jahre alten Lukas gestellt haben. Vorher hatten wir immer nur zwei Freunde eingeladen und sind in einen Zoo gefahren und haben da gepicknickt.


    Wir haben dann auch mal recherchiert und uns hat jemand *Link entfernt von Rabeneltern.org* empfohlen. Da steht eigentlich alles, was du wissen möchtest. Ich hoffe, dass das hilft.


    LG Elena

  • Hallo ElenaEnders. Kannst du mir den Link vielleicht als persönliche Nachricht schicken? Ich würde mir das gerne mal anschauen, aber das ist blockiert. War das zufällig *Link editiert von Rabeneltern.org*?