Was tragen eure Kids beim Schulsport?

  • meine tochter zieht trainerhosen und t-shirt an. bei ihr in der schule dürfen sie alles tragen, ausser bauchfrei und sowas halt. etra turnzeug hat sie wohl seit der 3.klasse nicht mehr.

    sonja mit Eisprincess (03) + kleinronaldo (06)

  • Duracellmädchen trägt ne Leggins aus ihrem Alltagssortiment (aber halt gewechselt) Shirts hat sie ein paar Sport-Shirts..... Ich kümmere mich seit der 2. Klasse schon nicht mehr um den Inhalt des Sportbeutels....... Das Waschen läuft automatisch, die Sachen landen in der Tonne und ich tue sie gewaschen in den Schrank.... Der Turnschuhschwund im ersten Jahr war krass.... Da müsste ich öfter neue Turnschuhe kaufen..... Hat sich auch in der zweiten Klasse gegeben.....


    Ich würde unter der Nachricht fahren, was gemeint ist..... Dass das Kind bequeme und saubere Sachen mitbringt und nach dessen Angaben auch wechselt....

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Unsere Tochter trägt tatsächlich Funktionskleidung (T-Shirt und Caprileggings) seit der Einschulung, wenn auch von H&M.


    Der Bruder ebenso.


    Die Kleine hat auch schon Funktionskleidung, aber auch einfach Radlerhosen und T-Shirt. Sie geht noch nicht zur Schule, wird die Sachen aber weiter tragen. ;)


    Meine Kinder mögen keine langen Sachen zum Sport tragen. Auch beim Fußballtraining bei Minusgraden trug mein Sohn kurz. #haare Aber Mütze!:D

    LG Mullemaus


    (mit m 08/03, w 11/05 und w 07/12)

  • Hallo,


    Die Mädels: Leggins und Shirt, die Jungs Jogginghosen und Shirt.


    Die Shirts waren immer irgendwelche, die noch gut passten, aber im Alltag aus irgend einem Grund nicht so gerne getragen wurden.


    Erst mit beginn der Klasse 11 wollte eine Tochter lieber so eine modernere schmale Jogginghose + Funktionsshirt, den anderen war/ist es immer noch völlig schnuppe. Gesagt hat wohl nie jemand etwas.


    Weil du schreibst "Hallenturnschuhe" - hier brauchten die Kinder zeitweise dünne Turnschuhe für die Halle (solche Schläppchen fürs Turnen eben) und feste für andere Sachen (Dauerlauf draußen,. Ballspiele...) Könnte das das Problem sein?


    Oder wird ein LA-Oberteil erwartet? Ich kann mich erinnern, daß das bei manchen Lehrern im Winterhalbjahr für die Erwärmung und für die Zeit, wenn etwas erklärt wurde oder man doch mal länger warten musste, Pflicht war... (Obwohl es in der Turnhalle nie wirklich kalt war)


    Da hilf wohl tatsächlich nur nachfragen (lassen)

  • Bei meinem Sohn an der Schule wird Funktionskleidung erwartet #rolleyes er hatte am Anfang einmal ein normales Shirt dabei, da gab es gleich Gemecker. Vorab aber keine Info, dass was spezielles gewünscht wird. Zum Glück hat er ein Funktionsshirt.


    Meine Tochter trägt Leggins und T-Shirt, oft zieht sie sich gar nicht um, weil sie die KOmbi eh meist anhat.

    Mal bist du die Taube, mal bist du das Denkmal.

  • Mein Sohn hat auch Funktionskleidung in der Schule dabei.


    Finde die Erwartung, wenn sie seitens der Schule da ist, aber übertrieben. Früher hatten wir doch auch nicht alle Funktionskleidung dabei...

  • Danke, zumindest vernachlässige ich dann offenbar mein Kind nicht total.

    Ich werde deswegen kein Fass aufmachen. Ich müsste mich durch die ganze Schule fragen, um den Lehrer ausfindig zu machen, ich kenne ihn nicht. Das Kind traut sich nicht. Und bu, so ein Drama ist der Eintrag ja nicht. Schade halt, dass er dann in dem halben Jahr nie was gesagt hat.

    Sollte eins meiner Kinder ihn noch einmal haben, gibt es eindeutig als Sportkleidung zu identifizierende Sachen und jut.

    Liebe Grüße,


    Ich, mit Tochter (2/06) und tochter (12/07).

  • Mit welcher Begründung wird denn Funktionskleidung erwartet Simtur ? Das finde ich jetzt irgendwie schräg..

    k. (*1979) mit p. (*02/2006), k. (*09/2008), h. (*12/2010) und f. (*09/2015)

  • Bei uns muss langes und kurzes Sportzeug dabei sein. Vielleicht eine dünne Sweat- oder ShirtJacke mitgeben, für die Erwärmung? Das ist hier erwünscht. Markenzeugs trägt kaum jemand .

    Gruß omega.

  • braten, gute Frage...

    Aber dann sollte man das doch sagen? Also, wenn es was bestimmtes sein soll. Wir reden hier von Bewegungspielen mit verbundenen Augen, viel Wahrnehmungssachen etc.

    Wir haben hier auch Schulen mit Sportprofil, da wird auch qualitativ hochwertigeren Zeig gewünscht, die trainieren aber auch täglich und eben eher auf Leistungssportniveau. Da käme vermutlich auch niemand mit Leggins und abgelegten TShirt...

    Liebe Grüße,


    Ich, mit Tochter (2/06) und tochter (12/07).

  • Ja, grundsätzlich sollte man sagen wie man es haben möchte - ich wüsste nur gern mal die Begründung für funktionskleidung in normalen Schulsport.. bei uns gab es da noch keine Vorschriften, aber unter den Kindern ist es angeblich total uncool mit normalen Shirts zu kommen. Ein Anlass meinen Kindern Dieb schockierende Tatsache zu berichten, dass vor wenigen Jahren noch die meisten Menschen die normal Sport gemacht haben keine spezielle Kleidung dafür hatten (zumindest was die Oberteile angeht)..


    Bei schwimmzeug wollten sie mal so Schlüpfer-Badehosen- hab mich geweigert für 10 Stunden schwimmen extra was zu kaufen.

    k. (*1979) mit p. (*02/2006), k. (*09/2008), h. (*12/2010) und f. (*09/2015)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von braten () aus folgendem Grund: Noch was eingefallen

  • Ich habe nicht gefragt. Er hat eins, jetzt schauen wir halt, dass das immer Mo und Mi einsatzbereit ist. Er musste auch schon mal im normalen Shirt gehen, ich habe ihm gesagt, wenn der Sportlehrer meckern will, soll er mich anrufen. Kam bisher nix :D

    Mal bist du die Taube, mal bist du das Denkmal.

  • Badehosen sollen hier enganliegend sein, keine Bermudas oder so. Verstehe ich auch, es ist schwierig in diesen Riesendingern schwimmen zu lernen.

  • Hallo,


    Als meine Kinder mit der Schule schwimmen waren, hatten viele diese knielangen, superweiten Dinger. Ich kann gut verstehen, daß die nicht besonders erwünscht waren, denn erstens stell ich mir das hinderlich vor und zweitens kann man dann die Technik schlechter beurteilen.

    Gegen die ganz kurzen nur etwas weiteren als "ganz anliegend" Shorts hatte keiner was, aber diese Riesendinger warten tatsächlich unerwünscht.

  • Ich hab meine Kinder dann in den Badehosen, in denen sie schwimmen gelernt haben geschickt. Das waren so normale Shorts. Der grundschul-Schwimmunterricht sieht hier bisher so aus: sie gehen ins Wasser (nach den Schilderungen meiner beiden großen 90 cm tief) machen dort ein Spiel, „üben“ schwimmen und dann müssen sie wieder raus - bisher wurde das als einzelstunde unterrichtet. Dafür kaufe ich keine extra Badehose, wenn ich welche habe.. bin gespannt wie es jetzt wird, es gibt jetzt demnächst doppelstunden..

    k. (*1979) mit p. (*02/2006), k. (*09/2008), h. (*12/2010) und f. (*09/2015)

  • Grundschulschwimmen wurde hier outgesourced, das hat dem nicht gut getan. Sehr wenig Zeit, super geatrwaste Betreuer, die, die schon schwimmen können, lernen merj, die die es nicht können eher weniger.

    In der weiterführenden hier müssen alle Schwimmen wählen, die kein Bronze haben, finde ich super.

    Okay, bei den Jungs, stimmt, da macht das mit den Badehosen ggf Sinn. Soweit habe ich als Mädchen Mutter nicht gedacht.

    Liebe Grüße,


    Ich, mit Tochter (2/06) und tochter (12/07).