Funktioniert nfp bei Dir?

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Ich hatte nfp zur Verhütung genutzt, allerdings zu einem Zeitpunkt, als ich wusste, dass eine Schwangerschaft keine Katastrophe wäre. War es dann auch nIcht ;)

    So richtig kapiert, was schief gelaufen ist habe ich bis heute nicht (jetzt nutzen wir konsequent Kondome).

    Ich glaube, mein Leben war damals einfach zu unregelmäßig und ich nicht sorgfältig genug beim Aufschreiben und Auswerten.

    Insgesamt bin ich zufrieden #freu

  • Works like magic - seit etwas über 30 Jahren mit 2 geplanten Kindern.


    OK, bei Nummer1 war's eine Kunderwunschbehandlung, es ist also anzunehmen, dass mit meinem Mann die Verhütung in der Zeit vorher überbewertet war... trotzdem konnte ich meinen Eisprung besser vorhersagen als der Arzt in 1. und 2. Messzyklus.

  • Ich hab damit sehr viele Jahre verhütet und die Kinder absichtlich bekommen.

    Mittlerweile benutze ich nur noch mein "ich bin super fruchtbar"-Gefühl + 7 Tage um die sichere Zeit zu bestimmen. Für genaueres Beobachten hab ich nicht den Nerv..

    Do one thing everyday that scares you - Eleanor Roosevelt
    When you reach for the stars, you may not quite get one, but you won't come up with a handful of mud either - Leo Burnett

  • Ich habe auch erfolgreich 25 Jahre natürlich verhütet. Trotz unregelmäßigen Zyklus. Nach einiger Zeit konnte ich die Syptome meines Körpers deuten. Und in der unsicheren Zeit um den Eisprung haben wir mit Kondom und Diaphragma verhütet.

  • bei diesen ganzen geschichten "trotzdem schwanger geworden" würde mich interessieren, ob die nfp regeln wirklich exakt angewendet worden

    soweit ich weiß, ist es auch wichtig, dass es eine gewisse anzahl an zyklen als vorlauf gibt, ein frauenjahr? oder ein halbes? weiß nicht mehr genau.


    was ich aber sofort glaube, dass spermien länger als die ominösen 4 tage überleben

    ... mit Anna 2011, Sven 2014, Elsa 2015 & Olaf 2018

  • Soweit ich mich erinnere darf man die Zeit vor ES erst nach 10 oder 12 Zyklen freigeben.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Man muss halt schon sehr diszipliniert sein... und es ist sicherlich hilfreich, wenn man einen recht regelmäßigen Schlafrhythmus hat. Wer zusätzlich noch Spaß an der Beobachtung und Auswertung der Körpersignale hat, für die kann es bestimmt eine gute Methode zur Familienplanung sein. Ich persönlich fand es ziemlich aufwändig, jeden Morgen zu messen und das Ergebnis einzutragen. Das habe ich auch nach einem Jahr immer mal wieder vergessen. Ein iButton wäre vermutlich eine sinnvolle Ergänzung gewesen. Mit der Muttermundbeobachtung bin ich auch nie so wirklich klar gekommen.

  • Soweit ich mich erinnere darf man die Zeit vor ES erst nach 10 oder 12 Zyklen freigeben.

    ... und wer ganz sicher sein will, gibt in der ersten Zyklushälfte gar nicht frei.

    Hab ich anno zwieback in den 1980er Jahren schon in der Schule im Sexualkundeunterricht/aus den ausliegenden nfp-Broschüren von ProFamila gelernt.

  • 2 jahre zum verhüten genutzt als es aber auch nicht dramatisch gewesen wäre.

    Muk kam dann geplant.

    Als dann aber klar war es soll definitiv kein kind mehr her haben wir lieber eine endgültige Lösung gemacht.