14 oder 16 Zoll Fahrrad für Fahranfänger?

  • Amina fuers Fahren ist das Gewicht vollkommen egal, da bekomt sogar meine 12 kg maus das fast genau so schwere Rag der Cousine vorwaerts und faehrt damit gut und sicher. Aber sobald sie es heben muss (Bordstein, Treppe, bei uns ins Haus oder was auch immer), und auch beim Anfahren ist jedes kg weniger halt praktisch. Und na ja, vermutlich ist es auch weniger ermuendend, das weiss ich nicht. Sie faehrt auf dem leichten wie auch auf dem Schweren problemlos meherere km (hat aber auch einen eisernen Willen aka Ehrgeiz aka Sturrkopf ;) )

  • (irgendeins sogar ohne Pedale )

    haha, ja, das hatte ich auch gesehen. Gut, scheint halt genuegend Kaeufer zu geben, die rein nach Gewicht aussuchen. Ist ja auch eh schwer, wenn man keinen Facladen vor Ort hat. Wir haben hier auch nur Dec a th lon. Deren Raeder sind gut, aber eher Puky-Kategorie als isla*bike und co. Letztere bekomme ich hier nur mit extrem viel Glueck gebraucht (und dann sinds fast immer Deutsche, die es verkaufen ;) )

  • Also, vielen Dank nochmal, wir haben ein grünes 16" Kubike erstanden und mein Zwerg soll es dann morgen früh bekommen. Ich freu mich schon so und bin gespannt, wie die ersten Fahrversuche so laufen werden. Er saust gerade sehr eifrig mit seinem Laufrad herum, das hat er nun wirklich prima im Griff.

  • Dem Zwerg dann viel Spaß mit dem neuen Fahrrad!

    Und die Rahmengeometrie von den Leichtgewichten obendrein wesentlich günstiger ist als von den schweren Puky und Konsorten. Und somit das Fahrradfahren einfach wesentlich mehr Spaß macht.

    Das würde ich so pauschal nicht sagen. Für uns war zum Beispiel das Kokua ein totaler Fehlkauf weil das Kind (dank der super Rahmengeometrie) immer nach 20 Minuten Druckstellen an den Händen und Schmerzen an den Handgelenken hatte und nicht mehr fahren wollte weil zu viel Gewicht auf den Händen lastete. Das war beim Probefahren von fünf Minuten nicht aufgefallen und weil sich (aus unerfindlichen Gründen) nur der Sattel nicht aber der Lenker höher stellen ließ, wurde dieses Problem auch immer schlimmer, so dass sie das Fahrrad letztendlich kaum genutzt hat. Jedenfalls hatte sie auf dem Puky vorher und dem 08/15 Fahrrad hinterher wesentlich mehr Spaß und hat sie auch viel genutzt. (Ich persönlich fand die etwas aufrechtere Haltung auch für den Überblick besser weil sie sonst den Kopf mehr in den Nacken lgen muss um nach vorne zu sehen und (zumindest meine) Kinder beim Fahrradfahren anfangs sowieso dazu neigten, den Boden direkt vor dem Rad zu betrachten statt den Weg fünf Meter vor dem Rad...)


    Mag sein, dass das an den individuellen Körperverhältnissen meiner Tochter liegt, vielleicht hat sie ja ungewöhnlich kurze Arme oder so, aber pauschal bessere Rahmengeometrie würde ich nicht sagen, da muss man bei Erwachsenen ja eigentlich auch immer messen und dann schauen, was passt. Für das 20 Zoll Rad ist sie auch ein Frog und Woom Bike Probe gefahren, aber auch da saß sie recht schräg und nach den Erfahrungen mit dem Kokua haben wir dann ein 2nd hand Rad von einer mir unbekannten Firma gekauft. Das ist relativ schwer aber dafür auch verkehrssicher, das finde ich schon wichtig aber das bringt natürlich viel Gewicht. Da fand ich einige der Leichtgewichte dann doch ein bisschen geschummelt, muss ich zugeben - wir fahren im Alltag viel Fahrrad und ein Fahrrad ohne Schutzbleche, Gepäckständer, Ständer und Licht ist dann zumindest bei Kindern im Grundschulalter (meine Tochter war sechs als sie gerade so auf das 20 Zoll Rad passte) für uns nicht mehr so passend. Sie fährt damit ja nicht nur im Hof oder im Park sondern ganz normal im Straßenverkehr, muss das Rad abstellen, hat durchaus auch Sport- oder Schulsachen dabei ... Aber wenn man das alles nachrüstet, steigt das Geicht ganz schön.

  • Äh, Kania, nicht Kubike.


    Hm, bin mal gespannt ob die Rahmengeometrie für meinen kurzbearmten Zwerg passt. Sollte der Lenker höher gestellt werden müssen und weigert sich, besorge ich mir eine entsprechende Stange und greife zur Flex.

  • Darf ich mich dran hängen mit einer Frage?

    Ich hab einen 3jährigen Riesen und spiele mit dem Gedanken des Puky XL. Ist das für besonders große langbeinige Laufradanfänger das Richtige?

    Er hat jetzt son Kleines, da hat er die Knie quasi unterm Kinn....

    Manches fängt klein an, manches beginnt groß. Aber manchmal ist das Kleinste das Größte #herz


    ...warum die Worte See und Seele sich so ähnlich sind...#herz

  • Wie groß ist denn dein Riese und vor allem wie ist die Innenbeinlänge?


    Mein 4jähriger (1,03 m) hat jetzt zum Geburtstag das 14,5 Zoll Early Rider bekommen, da ist noch Platz zum nach oben wachsen. Alternative wäre das tadpole plus von Frogbikes gewesen. Alle anderen Laufräder sind deutlich kleiner, auch das große Puky.

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Du hast es nur noch nicht probiert - und darum glaubst dus nicht! Gerhard Schöne


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.


    Näherei und Tragendes - klick

  • Wie groß ist denn dein Riese und vor allem wie ist die Innenbeinlänge?


    Mein 4jähriger (1,03 m) hat jetzt zum Geburtstag das 14,5 Zoll Early Rider bekommen, da ist noch Platz zum nach oben wachsen. Alternative wäre das tadpole plus von Frogbikes gewesen. Alle anderen Laufräder sind deutlich kleiner, auch das große Puky.

    1,03m, laaaaaaange Beine. Also emens lange Beine!

    Allerdings wollen wir definitv gebraucht kaufen, da er sicherlich nächstes Jahr dann gen Fahrrad gehen wird. Und Puky bekommt man ziemlich gut gebraucht.

    Manches fängt klein an, manches beginnt groß. Aber manchmal ist das Kleinste das Größte #herz


    ...warum die Worte See und Seele sich so ähnlich sind...#herz

  • Ok, meine 1,03 m haben kurze Beine. Das Early Rider gibt's recht gut gebraucht, das tadpole eher nicht.

    Probiert das Puky doch mal in nem Babyfachmarkt aus? Aber ich vermute es wird wohl schnell zu klein sein, wenn's jetzt überhaupt noch passt. Direkt Fahrrad wollt ihr nicht?

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Du hast es nur noch nicht probiert - und darum glaubst dus nicht! Gerhard Schöne


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.


    Näherei und Tragendes - klick

  • Ich denke nicht, dass er das schon kann. Ich denke, ein Sommer Laufrad ist das Richtige.

    Ich google mal die anderen beiden, danke Dir erstmal!!

    Manches fängt klein an, manches beginnt groß. Aber manchmal ist das Kleinste das Größte #herz


    ...warum die Worte See und Seele sich so ähnlich sind...#herz

  • Wir haben so ein Puky XL Laufrad. Die Große hat es wohl auch mit 3 oder 4 vom Basar bekommen und es wurde wirklich lange und gern genutzt. Also halt um um's Haus rum zu spielen ... auch von den Nachbarskindern. Bis so um den 8. Geburtstag herum. Man kann den Sattel wirklich sehr weit rauf stellen.