Wie reagier ich da richtig? - Diverse Themen

  • verdammt, meine briefe sind irgendwo verschollen - seit jahren. ob ich die in diesem leben nochmal finde?

    #rose

    Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.

    Machtverhältnisse sind weder geschichtslos noch geschlechtsneutral. Johanna Dohnal

  • Da wäre ich auch dabei! Ich muss mal gucken, was ich davon schon hier habe. Aber ich hätte gerade große Lust auf eine neue Kloeters-Runde, bei der ich aktiv dabei sein kann.

  • Oh ja, bei der Kloetersrunde bin ich auch dabei. Bei der letzten hab ich zeitlich nicht mithalten können, aber inzwischen alle für mich durchgearbeitet. Wollte schon lange mal in die alten Threads schauen deswegen. Aber neue Runde mit neuem Austausch ist natürlich noch besser.


    ich flüstere mal ganz leise, dass ich festgestellt habe,

    Dass möpp manchmal etwas vom entscheiden überfordert ist.

    Alle paar tage entscheiden wir dann möglichst viel für ihn, ich bilde mir ein, dass er das (wenn ich den richtigen tag erwische) als Verantwortung abgeben und Erleichterung empfindet.

    (Der richtige Zeitpunkt ist dann der, an dem er anfängt, komplett für uns entscheiden zu wollen. Ich möchte mir nicht vorschreiben lassen, was ich esse, welche Socke ich zuerst anziehe oder mit welchem Handtuch ich mich abtrockne........)

    Danke für diese wirklich geniale Beobachtung! Ich weiß nicht, ob das hier auch zutrifft, aber ich kenne den Punkt, an dem Kindelein entscheiden will ob ich trinken darf oder nicht. Und ich kann mir supergut vorstellen, dass sich darin die von dir beobachtete Entscheidungsüberforderung ausdrückt. Ich werde das im Blick behalten!

  • Bei einer klötersrunde bin ich auch dabei. Die Briefe liegen hier seit Weihnachten und ich bin noch nicht einmal über die Einleitung hinaus gekommen.

    Momentan läuft es zwar sehr rund hier aber das bleibt ja erfahrungsgemäß nicht ewig so

    #herzKleiner Zwerg 07/14

    #herzMinizwerg 06/17

    ticker?TT=bdy&TT1=bdy&CL=&CT=&CG=F&O=m_chick&T=t_b14&D=2017-06-07&M1=&D1=&T2=&T1=Minizwerg&T3=&CC=0&CO=FFFFFF&CO2=&W=&TS=&R=A&SC=green

  • Alles klar, dann bestell ich heut die Briefe und sobald sie da sind, starten wir die Austauschrunde. Wir müssen das allerdings in einem Bereich machen ohne Beitragsbegrenzung damit mein Mann mitlesen kann. Reicht Euch "nur für registrierte Userinnen" als Privatsphäre?

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Bei uns hat lange geholfen, dass jedes Kind seine Tassen (bestimmte Farbe) hatte. Da gab es nie Diskussionen. Zudem haben wir Brote in kleinen Happen (Reiterchen) liebevoll auf einem Geneinschaftsteller arrangiert. Da haben Alle von gegessen und Reste waren minimal.

  • ui, da schließe ich mich mal an. Wo bestellt man die Briefe? Und welcher unterschied besteht zwischen dem ersten packen briefe und dem zweiten?

  • ich schleiche auch schon einige Zeit um diese Briefe herum. Außerhalb des Forums hab ich da noch nie davon gehört. Und hier im Forum waren die Stränge auch schon älter. Deshalb ist mir das immer noch etwas suspekt.


    Wo bekomme ich die Briefe denn?

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)

  • Gerade habe ich mir die Briefe 1-12 bestellt. Ihr habt mich wieder daran erinnert, dass ich das schon länger machen wollte.


    An einem Austausch bin ich auch interessiert. Ich weiß aber nicht, ob ich es zeitlich schaffe. Aber einmal täglich schaffe ich es schon an den PC. Auf jeden Fall würde ich aber mitlesen! :)


    Wir haben hier ja auch einen 2 1/2jährigen und dementsprechend haben wir auch täglich so Situationen wie du Pamela. Ja, das ist oft schwierig. Ich kann dir also nachempfinden.


    Zu Essen/Trinken: Da machen wir es auch so, wie einige schon geschrieben haben. Wenn er nicht mehr mag, dann kommt es einfach in den Kühlschrank und er holt es sich bei Bedarf wieder raus. Klappt hier ganz gut. Was nicht empfindlich ist, bleibt auf dem Tisch stehen. Meistens ist dann abends doch alles leer getrunken und aufgegessen. Wenn nicht, isst es mein Mann. ;)


    Kleidung auswählen: Hier mache ich es auch so, dass ich mit ihm an den Schrank oder Wäschekorb gehe und ihn selbst aussuchen lasse, wenn ihm meine Auswahl nicht gefällt.


    Das liest sich so entspannt, aber an den meisten Tagen ist es doch von wüten und weinen begleitet. Jedenfalls kommen wir so aber am besten durch die Situationen.

    "Nicht daß ich fürchtete, ein Tier zu werden, das wäre nicht sehr schlimm, aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden, er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

    aus Die Wand von Marlen Haushofer

  • Die Briefe sind echt alt, aber wir finden sie super!

    Mit einem Osterhäschen reich beschenkt ❤️

  • Also ich setz mal ein Abo, ich hab da auch schon überlegt und werde sie mir heute Abend bestellen, denn in der Gruppe und mit Austausch tu ich mich leichter.

    Ich hab zwei sehr unterschiedliche Kinder im Angebot hier, also wenn es mir bei einem von beiden nutzt #tuppernLohnt das sich, wahrscheinlich ist es auch gut für mich

  • Reicht Euch "nur für registrierte Userinnen" als Privatsphäre?

    Ich habe die Briefe 1-12 hier und wäre an einem Austausch interessiert. Allerdings lieber mit mehr Privatsphäre.


    Nur, ich habe ja schon ein Schulkind mit anderen Herausforderungen. Vielleicht würde das nicht so gut passen? Die Schulbriefe waren mir bislang zu teuer, ich bin aber stark am Überlegen, sie mir anzuschaffen. Vielleicht wäre es dann sinnvoller, sich in einem eigenen Strang dazu in der Gartenlaube auszutauschen.


    Wir lagen auf der Wiese und baumelten mit der Seele.


    Kurt Tucholsky (Schloß Gripsholm)

  • Und welcher unterschied besteht zwischen dem ersten packen briefe und dem zweiten?

    Wenn du mit 1. Packen Brief 1-12 und mit 2. Packen 13-52 meinst, ist der 2. Packen quasi die im ersten Packen empfohlene, regelmäßige Wiederholung und Vertiefung.

    Ich muss gestehen, ich habe sie zwar hier, und habe auch schon mal rein geschaut, aber wirklich brauchen tut man sie nicht.


    Essentiell sind wirklich nur die Briefe 1-12. Und wie die.lumme schon schrieb, entdeckt man bei jedem lesen mindestens einen Satz, der beim letzten mal noch nicht da stand. :D

  • "Selber Unterhose holen lassen"... Gute Idee...

    Grad wieder die Situation, Kind braucht neue Unterhose. Ich schick sie hoch, eine neue zu holen. Sie kommt mit ALLEN Unterhosen wieder: "Mama, Du sollst mir eine aussuchen!"

    #hammer


    Dann ist grad wieder jeden Tag Drama, dass sie nicht in den Kindergarten will. Die anderen Kinder spielen nicht mit ihr.

    Wenn ich die Erzieherin frag, sagt sie, sie hat nicht den Eindruck, dass es Jule nicht gefällt im KiGa. Sie spielt auch mit den anderen Kindern. Das kann natürlich auch einfach Angepasstheit sein.

    Ich bin so hin und her gerissen. Einerseits will ich sie nicht zwingen, wenn sie wirklich nicht will, andererseits wäre das psychisch mein Untergang, wenn ich mit ihr daheim bliebe.

    Großeltern ist keine Option. Bezüglich Tagesmutter kann ich mich mal umhören. Allerdings seh ich die Chancen schlecht. Mir ist nicht bekannt, dass es hier TaMu gibt und mit festem KiGa-Platz zur TaMu wechseln wird nicht gehen.

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Beobachten, aufschreiben was das Kind früh sagt - mit dem Kiga über Optionen reden. Bei uns hat ein festes Ritual im Kiga Altag wie eine Geschichte geholfen.

  • vielleicht kannst du nach dem Programm vom nächsten Tag fragen und sie schon darauf vorbereiten und damit locken. Oder mit einer Erzieherin ausmachen, dass sie mit ihr sofort etwas macht, was sie sehr mag, Kneten, ein Puzzle oder so. Dann ist zumindest der Einstieg geschafft und der Rest ergibt sich dann.