„Es passt wie die Faust aufs Auge“ heisst...

  • Es passt wie die Faust aufs Auge ist... 273

    1. Positiv, wie der Deckel auf den Topf (229) 84%
    2. Negativ, Faust aufs Auge ergibt ein blaugeschlagenes Auge (44) 16%
    3. Kenn ich gar nicht, diesen Ausdruck (0) 0%

    Hallo,


    da dieser Vergleich gefühlt die Hälfte der Menschheit anders verwendet als ich, frag ich euch mal.


    Bitte stimmt ab. Für mich ist das der Spruch für „passt nicht“, mein Mann verwendet das genau gegensätzlich.


    Jetzt bin ich mal neugierig, was die Mehrheit meint...


    Dankeschön!

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

    Einmal editiert, zuletzt von Alexy ()

  • Also, für mich bedeutet es schon, dass etwas passt - aber nicht immer im Positiven.

    Topf auf Deckel ist positiv besetzt, Faust auf Auge und Arsch auf Eimer nicht unbedingt.

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)

  • für mich ist es sowohl positiv als auch negativ verwendbar. Ich selbst verwende es allerdings gar nicht.


    Edit: erdbeerquark war schneller;)

    Liebe Grüße #sonne


    ... dann leuchten Sterne weit in der Ferne silbern und hell ...

    Einmal editiert, zuletzt von mamimo ()

  • Ich kann nicht abstimmen.....


    Ich benuTze es anders..... Es passt ganz genau um ein durchschlagendes Ergebnis zu erzielen, was fragwürdig erwünscht ist

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Ich kann auch nicht abstimmen, es kann sowohl als auch sein, aber passend.

  • Ich kann nicht abstimmen weil nix zutrifft.

    Die Faust passt genau aufs Auge (zumindedt die eigene schmiegt dich genau an grössenmässig).


    Passt also haargenau. Aber ob das positiv oder negativ ist kommt hakt auf die Sache an.

    Wenn ich zur Haltestelle komm und ne Sekunde später der Bus kommt, es sobald ich im Bus sitz zu regnen beginnt und bis ich aussteigen muss es wieder aufgehört har - dann hat alles gepasst wie die Faust aufs Auge im positiven Sinn (also perfekt geklappt)


    Fährt mir der Bus dagegen vor der Nase weg, ich steh 20 min. im Regen und genau wenn ich in Bus steige hörts auf um beim Aussteigen wieder anzufangen - dann passts im negativen Sinn wie die Faust aufs Auge (im Sinne von "War ja klar, wenns Sch... läuft hängt dich die nöchste Sch... gleich an")

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Es ist wohl ursprünglich gemeint, dass es garnicht zusammen passt.

    Hat sich dann aber dahin entwickelt, dass etwas genau zusammen passt.

    Und wird noch dazu manchmal ironisch verwendet.


    Also es kann in alle Richtungen gehen.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • für mich ist es sowohl positiv als auch negativ verwendbar. Ich selbst verwende es allerdings gar nicht.


    Edit: erdbeerquark war schneller;)

    Ich schließe mich meinen Vorschreiberinnen an.

  • Also, für mich bedeutet es schon, dass etwas passt - aber nicht immer im Positiven.

    Topf auf Deckel ist positiv besetzt, Faust auf Auge und Arsch auf Eimer nicht unbedingt.

    Genau so

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • Also, für mich bedeutet es schon, dass etwas passt - aber nicht immer im Positiven.

    Topf auf Deckel ist positiv besetzt, Faust auf Auge und Arsch auf Eimer nicht unbedingt.

    Genau so

    Sehe ich auch so: Passung ist positiv, das Ergebnis kann sowohl positiv als auch negativ sein.

    Selber benutze ich die Wendung allerdings wirklich nie.

  • Angeblich hieß es früher.. Das reimt sich wie Faust und Auge... Nämlich gar nicht.

    Es wurde dann eher ironisch gesagt und hat sich im Laufe der Zeit verändert.

    Ich verwende es aber auch positiv.


    LG mel

  • Ich kenne es auch sowohl positiv als auch negativ, habe die Redewendung aber lange nicht mehr gehört und verwende sie selbst auch nicht.

    <3...So laut und so verloren war es hier, als Stille bei uns wohnte anstatt dir... <3

  • Bitte stimmt ab. Für mich ist das der Spruch für „passt nicht“

    Für mich auch. Da eben Faust und Auge nicht passt.


    Ich wundere mich immer sehr, wenn es genau andersrum benutzt wird. Und komme mir mittlerweile in der Minderheit vor.

  • Bitte stimmt ab. Für mich ist das der Spruch für „passt nicht“

    Für mich auch. Da eben Faust und Auge nicht passt.


    Ich wundere mich immer sehr, wenn es genau andersrum benutzt wird. Und komme mir mittlerweile in der Minderheit vor.

    Sind wir wohl auch, siehe Abstimmungsergebnis. #freu


    Ich verwende diesen Vergleich auch nicht, muss aber, wenn ich ihn höre, immer aus dem Kontext rausziehen, wie er denn nun gemeint ist.

    Wird er ohne weiteren Text verwendet, bin ich oft gleich schlau wie zuvor.


    Schatz, steht mir das Kleid? Wie die Faust aufs Auge. Na prima, kaufen oder nicht? ;)

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried