Mein Ohr ist zu

  • Wenn Nasentropfen nicht helfen, dann kann auch der Gehörgang entzündet und/ oder verstopft sein. Dafür sind sogenannte Tauchertropfen gut (ich hab Normison).


    Wenn das nichts nützt, weil Gehörgang verstopft, kann der HNO das in Minutenschnelle freispülen.

    "Stay afraid, but do it anyway. What’s important is the action. You don’t have to wait to be confident. Just do it and eventually the confidence will follow." Carrie Fisher

    LG Matilda mit Tochter (08/2004) und Sohn (09/2015)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Matilda ()

  • Ein Notdienst Arzt bei dem ich mal wegen sowas war hat mir erklärt :

    Nasenspray rein, Kopf nach hinten, drei Sekunden warten, etwas hochziehen, drei Sekunden warten, Nase zu halten und gegen drücken/atmen. Also bei zugehaltener Nase die Luft quasi in die Ohren drücken.

    Er meinte nur so verteilt sich das Spray richtig

    Keine Ahnung, aber hat super geholfen und seitdem mache ich es immer so...



    Gute Besserung

  • Ich hatte das jetzt zweimal, nach Erkaeltung und Flügen. Es blieb leider über mehrere Wochen zu. Ärztin meinte die eustachische Röhre wäre es, nicht das Ohr selbst. Sie verschrieb dann Nasentropfen und irgendeinen Allergiespray.

  • vielleicht ist das Ohr auch einfach nur so zu. Das hatte ich auch mal, der Arzt hat sich nichts gesehen und es ging nach Ca. drei Wochen weg. Das ist superätzend, weil man ja auch schlechter hört, aber man gewöhnt sich etwas dran mit der Zeit. Aber ich war sehr glücklich, als alles wieder normal war.

  • Der Arzt hat nichts gesehen? Bist du sicher, dass es von der Erkältung kommt? Ich hatte mehrmals (kleine) Hörstürze und beim ersten dachte ich auch tagelang, fas Ohr sei zu. Allerdings hatte ich auch keine Erkältung.

  • Vielleicht ist auch einfach viel Ohrenschmalz drin durch die Erkältung. Dann musst du zum Arzt. Der saugt es dir ab. Haben wir hier öfter mal.

    Würde ich dir empfehlen, schauen zu lassen. Denn wenn es dicht ist, wird es schlecht belüftet und entzündet sich schneller!

    Gute Besserung!

    98, 00, 05, 06, 11, Enkelchen 2016 und

  • Hallo,


    Wenn ansonsten alles wieder OK ist, würde ich es mit Nasenspray + ca. 5-10 Minuten später Wärme probieren.


    Rotlicht, Wärmflasche (oder einfach eine andere kleine Flasche mit warmem Wasser drin), so ein Wärmeknickie...

    Ausreichend lange, lieber weniger heiß bzw. größerer Abstand (Rotlicht), um sich nicht zu rösten, dafür lange genug.


    Uns wurde damals erklärt, daß sich so das Sekret im Ohr verflüssigt und besser abfließen kann. Das geht natürlich nur, wenn der Gang offen ist. Ist der verklebt, muss erst mal etwas anderes ran, ein Nasenluftballon o.ä.



    Ist das Entzündungsgeschehen noch akut, würde ich aber auf Wärme verzichten, um nicht erst noch so richtig ein Brutklima zu schaffen.

  • Danke für die vielen Tips. 3 Wochen höre ich nicht gern...


    Nun ja, mein Mann holt mir heute die Nasentropfen, die werde ich dann nach der Methode von Erised anwenden und hoffen es bringt was.


    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es von der Erkältung kommt. Ich hatte schon mal so etwas ähnliches, da kam aber Erkältung mit einem Flug zusammen und es tat viel mehr weh. Am Freitag hat es auch weh getan, drum war ich ja beim Arzt, aber seither ist es einfach nur zu (mal mehr mal weniger, aber nie gut) und irritierend. Am schlimmsten war das in die Arbeit fahren heute, weil ich die Verkehrsgeräusche überhaupt nicht räumlich zuordnen konnte.

  • Hast Du Streß?

    Ohrendruck kann auch durch Streß ausgelöst werden, - Dein Ohr zeigt Dir quasi an, dass es momentan zu viel ist.

    Streß ist zwar immer eine blöde Ursache, aber manchmal hilft es ja, wenn man sich bewusst macht, ok, ich muss mal einen Gang zurück schalten;)

  • Also nachdem jetzt das Ohr nach dem Schnäuzen bombenfest zu und danach ein bisschen aufgegangen (yay!) ist, bin ich mir sehr sicher, dass es mit der Erkältung zusammen hängt. Das ist schon mal beruhigend und ich hoffe die Nasentropfen bringen dann endgültige Besserung.

  • Huhu,


    ich habe das gerne mal, wenn ich zu wenig getrunken habe. Da muss ich dann gut einen Liter oder mehr trinken und auch eine Kleinigkeit dazu essen.


    Gute Besserung!