ET Dezember 2018 - Januar 2019

  • Herzlichen Glückwunsch Knolle. ET+14 ist ja schon echt lang. Dann erholt euch mal gut.


    Hier ist der Bauch noch weiter runtergegangen. Abspülen und Wäscheaufhängen wird so schwierig.

    Die Kinder sind auch schon ganz ungeduldig. Der Mittlere will nur noch da sein, wo seine Schwester ist und war sehr enttäuscht, dass der Papa heute mit zum Schwimmern gegangen ist. Bin ja mal sehr gespannt was die Hebamme am Donnerstag sagt, wie weit unten das Baby inzwischen ist. Anderthalb Wochen noch, dann dürfen wir ja auch.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker

  • Meinem Bauch sieht man zwar nichts an, aber ich bin mir auch recht sicher, dass sich das Baby weiter nach unten geschoben hat. Heute Nacht fühlte es sich an, als ob das Baby versucht, sich ohne Wehen durch den Muttermund zu schrauben. Sehr unangenehm. Morgen kommt die Hebamme, und ich bin auch sehr gespannt, was sie sagt.


    Anhänglich sind hier mein Großer und mein Kleiner. Die Mittlere hingegen setzt voll auf Papa.


    Insgesamt macht mich dieses Nichtwissen, wann es losgeht, langsam ein wenig nervös. Dabei habe ich es weder besonders eilig noch besonders uneilig, aber es macht die Alltagsplanung mit drei kleinen Kindern doch etwas schiwerig. Immerhin habe ich es heute noch einmal mit dem Fahrrad bis zur Kita geschafft. Jetzt ist das Rad bei der Raparatur und ich hoffe sehr, dass ich es heute wieder abholen kann.

  • Insgesamt macht mich dieses Nichtwissen, wann es losgeht, langsam ein wenig nervös. Dabei habe ich es weder besonders eilig noch besonders uneilig, aber es macht die Alltagsplanung mit drei kleinen Kindern doch etwas schiwerig.

    Ja, genau das ist es. Eigentlich kommt es auf ein paar Tage nicht an, aber diese Ungewissheit....

    Ich hatte auch eine furchtbare Nacht. Ebenfalls diesen Druck auf den Muttermund und ständig einen harten Bauch. Dazu kam noch, dass das scharfe Essen von gestern Abend irgendwie eine ziemlich abführende Wirkung hatte und ich mehrmals raus musste #blink. Bewirkt hat es trotzdem nichts.

    War jetzt einfach mal in der Badewanne. Vielleicht schubst das warme Wasser ja was an. Oder eben auch nicht. Schadet zumindest nicht. Wobei ich ja immer wieder merke, dass baden nichts für mich ist. Ich warte immer auf den Moment, dass ich da endlich wieder raus kann ;). Vor allem ist mir jetzt noch wärmer, als mir derzeit eh schon immer ist.

  • Ratte82 Wann genau ist dein ET?


    Ich bade wirklich gerne und freue mich jetzt schon auf den Gebärpool, weil ich ansonsten einfach gar nicht mehr zum Baden komme. Aber das mit der Hitze kann ich gut nachvollziehen. Nachdem ich die ganze Schwangerschaft über gefroren habe (und es z.B. beim Schwimmen auch immer noch extrem so ist), habe ich jetzt ständig Hitzewallungen. Ich traue mich aber nicht, unsere nur sehr langsam reagierende Heizung runter zu schalten, weil es zur Geburt ja auf jedem Fall warm sein sollte. Also laufe ich zu Hause nur im T-Shirt herum und reiße ständig die Fenster auf. Nicht gerade sehr energieeffizient...

  • #dankefür die lieben Glückwünsche. Ich kann mich gar nicht sattsehen an dem kleinen Kerlchen und realisiere so langsam, dass er jetzt wirklich da ist.

    Ich hatte ja ganz vergessen wie winzig so ein Neugeborenes ist.#love


    Und nun hibbel ich fleißig mit euch mit. Gefühlt waren die meisten ETs von euch doch viieeel später als meiner. Wahnsinn, dass es nun doch schon so weit ist.8o

  • was esst ihr so auf den letzten Metern?

    ich habe auch wieder mehr Hunger. Die Waage ist verbannt, ich ignoriere das, oder versuche es zumindest. Seit ein paar Tage habe ich mehr Appetit auf Milchprodukte.

    Muskelkrämpfe an teils seltsamen Stellen kommen inzwischen auch dazu. Und Schlafen macht keinen Spaß mehr.

    Über's WE haben wir noch einiges vorbereitet und eigentlich ist jetzt fast alles fertig. Was mache ich jetzt? Sogar die Decke ist schon fertig geworden. Dafür gingen die ersten zwei Januarwochen doch recht schnell und gut rum. Mal schauen was so mit dem Rest wird. Spielplatz wäre echt mal wieder schön, aber nicht bei dem Dauerregen. Seit Wochen ist es grau und nass, dass nervt langsam sehr.

    Bin gerade etwas unmotiviert und die Kerle auch.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker

  • Knolle Du hast es aber auch bis zum Letzten ausgereizt ;-)


    Och hatte eigentlich einen guten Tag und bin trotzdem schrecklich gereizt seitdem die Kinder zu Hause sind. Ich habe ein unheimliches Bedürfnis nach Ruhe und Alleinsein. Und obwohl es das vierte Kind ist, bin ich gerade schrecklich nervös. Kennt ihr solche Gefühle? Hoffentlich gibt sich das spätestens unter der Geburt. Vorbereitet ist eigentlich auch alles, aber ich fühle mich plötzlich so unvorbereitet.

  • Ratte82 Wann genau ist dein ET?

    Laut Mutterpass am Donnerstag, laut Ovutest morgen.


    Nervös, oh ja. Ich fühle mich wie vor einer Prüfung. Vielleicht blockiere ich mich auch grad selbst....

    Habe mich vorhin spontan gefragt, was mir da eigentlich eingefallen ist, nochmal schwanger zu werden #freu

  • Ratte82 Witzig, so ist es bei mir auch, nur eine Woche später. Laut meiner eigenen Rechnung ist ET am kommenden Dienstag, laut Mutterpass am kommenden Donnerstag. Ist so auch ganz praktisch, dann hat man für den Fall der Fälle noch zwei Tage länger Zeit.


    Und es beruhigt mich ein wenig, dass ich nicht als einzige so nervös bin. Heute geht es schon wieder besser, aber gestern abend hatte ich tatsächlich eine kleine Panikattacke. Und zwar ohne konkreten Grund, es waren einfach so ganz diffuse Ängste. Zum Glück kommt meine Hebamme heute, vielleicht weiß sie Rat.


    Ich habe gerade einen Geburtstagskuchen in den Ofen geschoben. Ich rechne zwar nicht damit, dass das Kind heute kommt, aber ab morgen abend könnte ich es mir vorstellen und da will ich vorbereitet sein, zumal ich morgen und übermorgen nicht zum Backen kommen werde. Erst mit Backen zu beginnen, wenn die Geburt losgeht, ist mir bei meinen schnelle Geburten zu unrealistisch. Und wenn sich das Kind doch noch ein paar Tage Zeit lässt (was es gerne tun kann), backe ich eben am Freitag oder Samstag den nächsten Kuchen.


    Ansonsten werdemn hier die Kinder wie bei Meisterschülerin zunehmend nervöser. Heute nacht kam sogar der Große zu uns in Bett, was er schon ewig nicht mehr getan hat. Zu allem Überfluss bekommt der Kleine seine hinteren Backenzähne und ist entsprechend schlecht drauf und wacht auch ganz untypisch für ihn nachts mehrmals auf. Und die Mittlere ist sowieso standardmäßig mindestens einmal nachts wach. Mein bisheriger Lieblingsplan, das Kind "einfach" nachts zu bekommen, während die Kinder schlafen, scheint also auch vor diesem Hintergrund eher unrealistisch zu sein.

  • Ist so auch ganz praktisch, dann hat man für den Fall der Fälle noch zwei Tage länger Zeit.

    Ja, genauso hab ich mir das auch gedacht. Allerdings muss ich immer total überlegen, wenn ich beim Arzt gefragt werde, weil ich von meiner eigenen Rechnung ausgehe ;).


    Und es beruhigt mich ein wenig, dass ich nicht als einzige so nervös bin. Heute geht es schon wieder besser, aber gestern abend hatte ich tatsächlich eine kleine Panikattacke. Und zwar ohne konkreten Grund, es waren einfach so ganz diffuse Ängste.

    Scheinbar lag das gestern in der Luft. Ich hätte echt heulen können gestern und hatte den ganzen Tag ein kribbeln im Bauch, ganz furchtbarer Tag. Ich merke ja auch immer ganz genau, wenn ich viel zu wenig geschlafen habe, was gestern absolut der Fall war. Aber tagsüber zur Ruhe gekommen bin ich irgendwie auch nicht, ich war innerlich zu angespannt.

    Dazu kam dann auch noch, dass ich gestern mal wieder 5 oder 6 Anfragen hatte, ob denn immer noch nichts passiert. Und das von Leuten, von denen ich seit Wochen oder Monaten nichts gehört habe und die sich bisher null dafür interessiert haben, dass ich schwanger bin. Sowas nervt mich. Dabei habe ich keinen konkreten Termin genannt, sondern vorsorglich Ende Januar gesagt. Wieso nervt man dann ab Weihnachten rum? Oder diese Fragen, ob wir denn noch ein Treffen vorher schaffen. Nö! War Zeit genug, ich mag jetzt einfach nicht mehr.


    Wegen Nervosität der Kinder: Meine Tochter ist ja schon seit Wochen total hibbelig, aber ich führe z.B. auch die Schlaflosigkeit meines Sohnes darauf zurück, dass er unterbewusst total beschäftigt ist. Es kann einfach nicht sein, dass ein 6jähriger am Wochenende morgens um 7 Uhr aufsteht, mittags 3 Stunden durchs Schwimmbad tobt und abends um 10 immer noch erzählt, dass er nicht schlafen kann..... Er macht sich auch immer so Sorgen. Gestern hab ich meine Tochter kurz auf den Arm genommen, weil sie sich weh getan hatte, da fing er auch an zu weinen. Er habe so Angst um mich und das Baby, wenn ich seine Schwester noch hochhebe.


    So, und ansonsten: Ich mach jetzt gar nichts mehr. Hab immer schön den Bauch mit UT-Öl eingerieben und mich gefühlt, wie ein Weihnachtskeks mit diesem Geruch in der Nase. Baden ist auch nur ne Qual, ich warte jetzt einfach #warte. Drin geblieben ist ja schließlich noch keines....

  • Das beruhigt mich ja total, daß ihr auch Nervositätsphasen habt #schäm Manchmal denke ich mir, ja das wird schon. Und dann gibt es Phasen wo ich mir denke, oh je, wie soll das funktionieren. Zum Glück ist mein Mann da ein Fels.


    Ich mach auch die Erfahrung, dass "Ende Januar" als "im Januar" interpretiert wird. Bzw. Leute ganz wuschig werden, wenn man nicht einen genauen Termin nennt #hammerUnd das sogar bei Menschen die Kinder haben und eigentlich wissen sollten, dass es nicht den einen Tag gibt.


    Würde so gerne baden gehen, aber ich bin vor 2 Wochen schon kaum aus der Wanne gekommen 8o Selbst mit Hilfe, bzw. ich fühl mich dann nicht sicher genug.


    Immerhin hab ich nach einer Woche Horrornächten endlich mal wieder eine etwas ruhigere Nacht. Das tut schon gut.

  • Hier war die Nacht wieder schlimm, aber zum Glück kann ich mich gleich, nachdem meine Hebamme da war, noch einmal hinlegen. Ich bin wirklich gerne schwanger und so gut wie es mir geht, kann ich mich definitiv nicht beklagen. Aber diese Nächte werde ich nicht vermissen.


    Nachfragen gibt es hier eigentlich nur von meiner Mutter, die am liebsten eine Standleitung legen würde. Alle anderen gehen angesichts meines Aussehens wahrscheinlich davon aus, dass ich noch ein paar Wochen bis zum ET habe. Ich habe heute noch einmal gemessen, um zu sehen, ob ich die 100 cm erreicht habe. Pustekuchen! Statt 99 sind es jetzt nur noch 96 cm.

  • troiscouleursbleu Hoffe Du hast nochmal gut geruht heute Nachmittag und wünsche Dir eine bessere Nacht heute. Ich hab mir sagen lassen, dass wenn der Bauchumfang abnimmt, die Geburt bald ansteht #freu


    Den letzten Gyntermin haben wir hinter uns gebracht. Zwerg liegt nun endlich in Startposition #huepf

  • Es kann einfach nicht sein, dass ein 6jähriger am Wochenende morgens um 7 Uhr aufsteht, mittags 3 Stunden durchs Schwimmbad tobt und abends um 10 immer noch erzählt, dass er nicht schlafen kann

    Aber zusätzlich zu dem Aufgeregt sein und sich Sorgen machen, könnte unser 7-jähriger das auch bringen. Der ist einfach nicht auszupowern. Und je mehr Sport er macht umso fitter wird er. Was ja eigentlich schön ist. Nur manchmal ist es unpraktisch, wenn man selber grad Ruhe braucht. Na jetzt ist er erstmal unterwegs zum Training und mein Mann holt ihn dann ab. Die beiden Kleinen "dürfen" morgen dann auch schon wieder zu Hause bleiben. Der Jüngste hat es geschafft sich nach einer reichlichen Woche Kiga eine fiese Erkältung einzufangen und sie netterweise mit mir geteilt. Beine tun weh und ich bin unglaublich schlapp. Was natürlich super Voraussetzungen sind um die Kerle den ganzen Tag zu Bespaßen. Ich war ja ganz froh, jetzt vormittags meine Ruhe zu haben und mich immer noch mal hinlegen zu können. Nunja,...

    Heute hat mich unterwegs eine wildfremde Frau gefragt, ob das Zwillinge sind. Boah, ich mag sowas nicht. Ich werde ja eh schon seit Wochen gefragt, ob dass Baby jetzt nicht endlich kommt. Aber das war das letzte Mal auch schon so. Da bin ich auch von ganz fremden Leuten, teilweise quer über die Straße rufend gefragt worden, ob denn jetzt endlich die Zwillinge kommen.#rolleyes


    Ja, gestern war komisch, ich hatte das abgemilderter als ihr, aber meine Laune war auch unterirdisch.

    Habe mich vorhin spontan gefragt, was mir da eigentlich eingefallen ist, nochmal schwanger zu werden

    Joa, der Gedanke kommt einem hin und wieder. Ich neige dazu mir eher die Dinge vorzustellen, die erst einmal nervig und anstrengend werden. Die schönen Seiten entfallen mir irgendwie schneller. Aber noch ein Kind wollte ich schon unbedingt haben, das weiß ich zumindest noch.:D

    Allerdings hat mein Mann auch keine rechte Begründung, dafür.

    Den letzten Gyntermin haben wir hinter uns gebracht. Zwerg liegt nun endlich in Startposition

    Sehr schön.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker

  • Den letzten Gyntermin haben wir hinter uns gebracht. Zwerg liegt nun endlich in Startposition #huepf

    #topsehr gut, und da bleibt er nun hoffentlich auch liegen ;)


    troiscouleursbleu Ich hatte zum abnehmenden Bauchumfang die gleichen Gedanken wie Kaylee...und hattest du nicht selbst auf Mittwoch getippt?

    Dann müsstest du auch nicht noch mal backen...


    Daumen sind auch für dich gedrückt Ratte82 . Warten und vor allem diese Fragerei sind doof, ich sprech da aus Erfahrung :D.


    Meisterschülerin So ein kleines bisschen Nichtstun zum Jahresanfang schadet sicherlich nicht. Wobei das sicherlich etwas entspannter ist, wenn sich wenigstens der Rest der Bande draußen austoben kann. Hier herrscht auch grau in grau vor und ganz selten verirrt sich mal ein Sonnenstrahl durch die Wolken. Selbst in der Kita gehen sie momentan nicht täglich raus. Das merkt man dann auch abends sehr deutlich.