ET Dezember 2018 - Januar 2019

  • Statt 99 sind es jetzt nur noch 96 cm.

    Ich hatte auch nur noch 115 statt 117.



    Den letzten Gyntermin haben wir hinter uns gebracht. Zwerg liegt nun endlich in Startposition

    Na dann mal los #super. Ich überlasse auch jemandem den Vortritt und sprenge die vorgesehene Reihenfolge, will ja hier nicht alles aufhalten.


    Ich werde ja eh schon seit Wochen gefragt, ob dass Baby jetzt nicht endlich kommt. Aber das war das letzte Mal auch schon so.

    Das ist das Schicksal der großen Bäuche, geht mir ja ganz genau so. Habe vorhin die Kinder aus der Kita abgeholt, da wurde ich auch wieder von jedem angequatscht, der mir entgegen kam. Mich nervt das auch einfach nur. "Wann ist es denn nun soweit". Gut, dass man das selbst so genau weiß.


    Die schönen Seiten entfallen mir irgendwie schneller.

    Ich glaube, ich habe eher das negative verdrängt ;). Ne, eigentlich bin ich auch gern schwanger. Wie gesagt, nur diese nicht vorhandene Planbarkeit derzeit nervt mich. Die Kinder schlagen ständig irgendwelche Wochenpläne vor und fragen, wann sie sich jetzt mit wem verabreden können. Und ich kann immer nur sagen: Unter Vorbehalt....

    Irgendwie ist es grad eher die Nervosität wegen der Geburt und dass ich mich derzeit auch durch zwei Kinder schon voll ausgelastet fühle (war vor der Geburt der Tochter aber auch schon so), die diesen "Wieso haben wir das getan-Gedanken" aufkommen lassen. Aber ich weiß auch, dass sich das alles fügen wird und ganz selbstverständlich ist, wenn die Maus erstmal da ist.

  • #top sehr gut, und da bleibt er nun hoffentlich auch liegen ;)

    #finger Nein, nein, nicht hoffentlich. Da bleibt er auch liegen. #finger Wo kommen wir denn dahin? Der Gyn meinte er bleibt da jetzt auch. Alles andere will ich nicht hören :P Er versicherte mir, dass es dafür einen James-Bond-reifen Stunt bräuchte da raus zu kommen. #rolleyes

    Na dann mal los #super. Ich überlasse auch jemandem den Vortritt und sprenge die vorgesehene Reihenfolge, will ja hier nicht alles aufhalten.

    Das ist aber sehr nett von Dir :D Schau'n wir mal, was die nächsten Tage bringen. Ich glaube, wir sind fast soweit, also soweit man sein kann ;) Selbst mein Mann ist jetzt ganz fleißig dabei die Wohnung in einen Zustand zu bringen/halten wo man einfach mal alles steh'n und liegen lassen kann. (Also nicht, dass ich davon ausgehe, aber wie war das mit dem Zweck und den Mitteln #pfeif)

  • Ein Mann mit Nest Auftrieb, wow. Ich schätze, meiner wird den Ernst der Lage wieder erst erkennen, wenn ich sage, dass wir jetzt losfahren. Dann guckt er mich wieder mit großen Augen an und sagt: echt? #freu

  • Wie süß ;-) Mein Mann ist so ein Zwischending. Im Büro hat er alles soweit vorbereitet, dass er jederzeit gehen könnte. Und bei der Geburt weiß er, was seine Aufgabe ist: erst die Kinder unterbringen und dann dem Pool füllen. Da bleibt dann keine seit für große Augen ;-)


    Ich bin einerseits bereit, aber trotzdem bislang noch jeden Morgen froh, wenn ich mit Baby im Bauch aufwache. Ich bin einfach zu müde zum Gebären. Deswegen bin ich fürs Wochenende, da ist es entspannter. Wir nehmen seit Montag schon wirklich viel Hilfe in Anspruch, aber trotzdem ist der Alltag mit drei Kindern anstrengend. Und so reibe ich meinen Bauch auch noch jeden Abend mit Lavendelöl ein und werde erst Freitagabend auf UT-Öl umstellen.

  • Ratte82  #freu Solange er dann schnell umschalten kann ;) Mein Mann weiß, dass er das alles besser mitbekommt, wenn er sich vorbereitet. Normalerweise ist er auch etwas verpeilt, aber beim Zwerg macht er keine Kompromisse.

    troiscouleursbleu Das hört sich doch auch schon sehr nach Nestbautrieb an :)


    Ich fühl mich auch deutlich zu müde und hoffe, dass das entweder noch besser wird oder die Geburtshormone ungeahnte Energien freisetzen :)


    Die heuige Nacht war immerhin nur mittelgrottig. Und so wie es aussieht haben wir heute auch mal wieder ein wenig Sonne :)

  • Ratte82 Biat du am Stricken oder am Gebären?


    Ich habe mich heute tatsächlich noch einmal aufs Fahhrad gehievt und war beim Yoga. Hinweg war gut, Yoga war super, Rückweg war nicht mehr so toll. Das Kind drückt schon ziemlich nach unten mittlerweile. Mal sehen, ob ich mich morgen noch ein letztes Mal zum Schwimmen traue - das wären auch jeweils so 15 Minuten pro Weg.

  • Wow, troiscouleursbleu Du hast ja noch ein ordentliches Pensum.


    Ich bin scheibchenweise aktiv und schau immer wie's geht. Dieser allgemeine Energydrain ist schon irgendwie anstrengend.


    Gestern Abend hab ich noch den Stoff für ein sehr stillgeeignetes Oberteil zugeschnitten - mal sehn ob ich es noch schaffe, das fertig zu machen. Hm, hab ja auch noch zwei Fliessjacken hier liegen, die eigentlich auch so gut wie fertig sind, aber eben noch nicht ganz.

  • Nun ja, ich mache auch nur eine Sache pro Tag. Gestern Nähen, heute Yoga, morgen Schwimmen. Den rest des tages versuche ich, mein Energielevel auf einem gebärfreudigem Niveau zu halten. Was mir an den meisten Tagen nicht wirklich gelingt. Dafür ist es mit drei Kindern einfach zu trubelig.


    Ratte82 Scheint beschäftigt zu sein. Hoffentlich ein gutes Zeichen!!!

  • Ratte82 Biat du am Stricken oder am Gebären?

    Weder noch, ich habe geschlafen ;). Nachdem ich mich ja gestern den ganzen Tag schon so komisch gefühlt habe, wurden die Wehen gestern abend etwas stärker - zwar bisschen schmerzhaft, aber auszuhalten und noch unregelmäßig. Bisschen Durchfall kam dann auch dazu und ich dachte: Alles klar, Körper ist absolut in Vorbereitung. Das ging dann so bis 3 Uhr, bis dahin hatte ich auch kein Auge zugetan. Und dann war auf einmal schlagartig wieder Ruhe. Kind also noch drin, Mama total gerädert und reif für die Couch #schnarch. Mal sehen, wie lang der Spaß noch so weitergeht. Das ist doch Psychoterror #hmpf

    Eigentlich wäre heute nochmal Gymnastik und das wäre wahrscheinlich auch gut, aber ich kann mich echt nicht mehr aufraffen, bin einfach zu platt.

  • Ratte wie gemein. Aber das scheint hier ja einige gerade zu treffen.

    Ich bin zum Glück bisher von so etwas verschont geblieben.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker

  • So, ET offiziell erreicht und im Bauch ist es ruhig wie schon lange nicht. Auch die Nacht war halbwegs okay und das Kratzen im Hals, was sich gestern breit gemacht hatte, ist wieder besser.

    Ich mach mich dann mal auf den Weg zum Gyn.... Um dann eine ähnlich geistreiche Aussage zu kriegen wie: Es kann jetzt jederzeit losgehen #hammer:D

  • Ratte82 So ein Spruch hilft nicht wirklich weiter, aber wahr ist es trotzdem ;-)


    Ich kann ähnliches berichten. Hier ist auch alles ruhig. Die Nacht war halbwegs in Ordnung, auch wenn ich ab drei Uhr wieder zwei Stunden wach lag - anders scheint es nicht mehrt zu gehen. Mir kam dann der Gedanke, dass es eigentlich eine gute Zeit für die Geburt wäre: Ich bin halbwegs ausgeschlafen, die Kinder schlafen und wenn sie aufwachen, ist das Kind da. Aber ohne Wehen keine Geburt und so bin ich gegen fünf Uhr tatsächlich noch einmal für anderthalb Stunden eingeschlafen und war dann heute morgen fit genug, um mit dem Rad zum Schwimmen zu fahren. Das hat wirklich gut getan. Morgen steht dann Spazierengehen auf dem Programm (bei hoffentlich besserem Wetter) und zum Wochenende kommen dann bitte die Wehen und das Kind ;-)

  • Und, weißt du jetzt wann das Baby kommt?


    Ganz schön sportlich noch trois.

    Ich habe die beiden Kleinen gerade den ganzen Tag zu Hause, weil der Jüngste doch sehr erkältet ist und es regnet schon wieder. Reizend. Hebamme war vorhin auch da und hat den ganzen Papierkram mitgebracht. Baby ist wie erwartet schon fest im Becken angekommen. Bis nächsten Freitag sollte es sich jetzt auch noch nicht weiter runter bewegen. Also ich hibbel jetzt erst einmal eine Woche "falschrum". Bin ja mal gespannt, wann die Kleine dann wirklich kommt.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker

  • Meisterschülerin In deinem Fall ist dann jetzt wirklich Schonen angesagt. Zum Glück ist bald Wochenende, dann kann dich dein Mann hoffentlich etwas entlasten. Hast du Lavendelöl da? Das hilft mir immer sehr zu entspannen. Daumen sind gedrückt, dass sich die Kleine noch bis mindestens 37+0 Zeit lässt!


    Ich bin jetzt zum Ende hin wirklich fitter als vor zwei, drei Monaten. Yoga und Schwimmen tut mir wirklich gut und es wird mir bestimmt auch während der Geburt helfen. Allerdings findet an so einem Tag auch nichts anderes mehr statt und Mittagsschlaf ist dann Pflicht. Zum Glück ist es bei meinem Mann seit heute auf der Arbeit wieder etwas entspannter, so dass er die Kinder zur Kita bringen und wieder abholen kann.

  • Also ich fänd Wochenende auch nen guten Plan :) Nachdem sich der Zwerg ein paar Tage lang - gefühlt - noch sehr gegen die Tatsache gewehrt hat, dass er jetzt im Becken "feststeckt", ist er jetzt etwas ruhiger geworden. Heute morgen hab ich einen Termin mit der Klinik an ET gemacht - obwohl die eigentlich normalerweise erst ET+7 übernehmen und ihnen lieber ist, wenn es der Gyn das bis dahin macht.


    Mein Mann hat heute nochmal Abschlußbesprechungen/-essen mit seinem Team, danach konzentriert er sich schwerpunktmäßig auf die große Ankunft und es wird nur noch beruflicher Kleinkram erledigt :)