Windpocken mit Erbrechen

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Guten Morgen,


    Meine 4 jährige Tochter hat seit gestern Morgen Windpocken. Es sind noch nicht so viele u jucken tun sie auch noch nicht.

    Gestern Morgen bis etwa 15 Uhr war R auch relativ fit, Wollte spielen etc.

    Seit dem späten Nachmittag hat sie erhöhte Temperatur bzw Fieber um 38,8 Grad.


    Nun hat sie gerade erbrochen. Nicht viel. Eher Spucke u alles so gelblich.

    Sie hat aber auch gestern außer Frühstück nur nen halben Zwieback u 2x ins Toast gebissen.


    Windpocken mit Erbrechen kenn ich nämlich so nicht. Ihr wohl?

    Oder kann das Erbrechen vom nichts Essen sein?


    Sie schläft jetzt wieder. Temperatur bei 38 Grad. Ist ansprechbar, klar im Kopf und nicht apathisch.


    Werde gleich wahrscheinlich noch mit der Kinderärztin telefonieren aber vor 9 erreiche ich die auf keinen Fall.


    Mir macht dieses Erbrechen Sorgen im Zusammenhang mit den Windpocken.

    Kennt jmd das?


    LG, Elisa

  • Hallo,


    bei meiner Jüngsten haben die Windpocken mit Erbrechen begonnen. Kann allerdings auch Zufall gewesen sein, das weiß ich nicht.


    Gute Besserung!

  • Ich würde mir da keine Sorgen machen, vor allem auch, wenn es bei diesem einen Mal bleibt. Meine Kinder erbrechen immer wenn sie krank sind - egal, was sie haben. Kinderarzt brauchst du bei Winpocken nicht. Der kann auch nichts machen.

  • Fieber ist jetzt runter.

    Und sie hat Riesen Hunger meinte sie gerade.

    Ist gut gelaunt u singt #top


    Dann war es wahrscheinlich wirklich der zu leere Magen.


    Danke euch für die Antworten!

    Ist dann nachts trotzdem beunruhigend sowas.


    LG

  • Kinderarzt brauchst du bei Winpocken nicht. Der kann auch nichts machen.

    Das mag ich mal revidieren, ich seh nämlich nicht wo Elisa wohnt. Windpocken sind zumindest hier in Sachsen meldepflichtig. Und damit brauchts sehr wohl den KiA.


    Wir haben hier grad das Vergnügen mit Windpocken bei meiner Großen, die bis auf den typischen Ausschlag nichts an Symptomen hat. Kein Fieber, keine Gliederschmerzen, nix. Sie sagt die Punkte krabbeln ein bisschen und tun weh wenn man draufkommt. Also sitz ich hier mit einem quietschfidelen Streuselkuchen und muss die Quarantänezeit abwarten.

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.

  • Gelbliches Erbrechen ist meist mit Galle und meist dann, wenn der Magen zu leer ist. Würd ich mir bei der Konstellation krankes aber relativ fittes Kind plus wenig/nix gegessen keine Sorgen machen.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Ich wohne in Belgien.

    Hier ist soweit ich weiß nichts meldepflichtig.

    Kindergarten etc ist trotzdem gestrichen die erste Woche. Werde da auch Bescheid geben.


    Sie hat gerade eben jede Menge gefrühstückt und ist munter und gut gelaunt.

    Fiebersaft den ich ihr abends gegeben habe hatte als Nebenwirkung auch Erbrechen u ist gelb. Vlt ne Mischung davon u Magen leer...


    Jetzt hoffe ich dass die pocken schnell überstanden sind. Passt nämlich gerade überhaupt gar nicht... stehen kurz vor Umzug u müsste eigentlich täglich renovieren im Haus #hmpf#hmpf

  • Das mag ich mal revidieren, ich seh nämlich nicht wo Elisa wohnt. Windpocken sind zumindest hier in Sachsen meldepflichtig. Und damit brauchts sehr wohl den KiA.

    Windpocken sind auch nach Bundesrecht meldepflichtig, Infektionsschutzgesetz §6 und §7. Meldepflichtig sind aber nicht normale Privatpersonen, sondern wer meldepflichtig ist, ist in §8 bestimmt.

    Es ist aber, wenn am Windpocken-ungeimpft ist, evtl trotzdem sinnvoll, bei Windpockenverdacht zum Arzt zu gehen und sich die durchgemachte Windpockenerkrankung bestätigen zu lassen. Denn dann kann man später eventuelle Schulausschlüsse o.ä. im Falle von Windpockenausbrüchen abwenden.

  • und sie sprießen immer noch :(

    Juckreiz hält sich trotz 27 Grad in Grenzen. Zum Glück! Allerdings bekommt sie auch 3x täglich Fenistil Tropfen...

    Und haben gestern endlich mal Creme benutzen können...

    Fieber ist seit Donnerstag weg und Erbrechen war zum Glück nur in der einen Nacht.


    Tut mir trotzdem leid die Kleine... nur mit langärmeligen tshirt u leggins und dann nicht mal zur Eisdiele gehen können da Ansteckungsgefahr ist :(:(